Start Sport FIFA 21 vorbestellen: Mbappé folgt auf Hazard

FIFA 21 vorbestellen: Mbappé folgt auf Hazard

FIFA 21 vorbestellen: Das Fußballspiel ist als Standard, Ultimate und Champion Edition erhältlich (Abbildungen: EA)
FIFA 21 vorbestellen: Das Fußballspiel ist als Standard, Ultimate und Champion Edition erhältlich (Abbildungen: EA)

Der teuerste Spieler der Welt wirbt für „FIFA 21“: Kylian Mbappé wird Nachfolger von Werbeträgern wie Ronaldo, Hazard und Neymar.

„Can’t wait to play this! Proud to be the FIFA 21 cover star. Dream come true.“

So kommentiert PSG-Superstar Kylian Mbappé via Twitter die Meldung, dass er in den kommenden Monaten als Testimonial für das Electronic-Arts-Sportspiel „FIFA 21“ werben wird.

Der 21jährige Mittelstürmer und Torschützenkönig trainiert beim französischen Meister Paris Saint-Germain unter Leitung von Thomas Tuchel. Mit einem kolportierten Marktwert von 180 Millionen Euro gilt Mbappé als wertvollster Spieler der Welt, noch vor Mannschaftskollege Neymar, Liverpools Salah oder Barcelona-Legende Lionel Messi, der auch in diesem Jahr für den EA-Mitbewerber Konami („PES 2021“) antritt.

Parallel hat Electronic Arts das Design der „FIFA 21“-Verpackung vorgestellt. Die Gestaltung unterscheidet sich erheblich von den Vorgänger-Spielen: Anstelle eines vollflächigen Portraits hat sich der US-Publisher für eine gewöhnungsbedürftige Collage mit mehreren kleinteiligen Motiven entschieden. Die „Champions Edition“ zeigt ein Schwarzweiß-Motiv von Mbappé mit Trainingsanzug und Sweatshirt, das wie ein gerahmter Kunstdruck wirkt.

Szene aus "FIFA 21": Liverpool und ManCity im Zweikampf (Abbildung: EA)
Szene aus „FIFA 21“: Liverpool und ManCity im Zweikampf (Abbildung: EA)

„FIFA 21“ erscheint am 9. Oktober 2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One; die Fassungen für PlayStation 5 und Xbox Series X folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Das Upgrade auf die Next-Generation-Version ist kostenlos: Wer also „FIFA 21“ für PS4 kauft, kann das PS5-Spiel zu einem späteren Termin gratis freischalten – EA spricht vom „Beide-Versionen-Anspruch“.

In einem Nicht-Corona-Jahr wäre die spielbare Version von „FIFA 21“ eines der Highlights der Gamescom 2020 – stattdessen soll es ab August weitere Informationen zu den spielerischen und technischen Neuerungen und zum populären Online-Modus „FIFA Ultimate Team“ (FUT) geben. Es spricht viel dafür, dass EA auch die virtuelle Gamescom für „FIFA 21“-Trailer und -Präsentationen nutzen wird.

Branchenüblich ist „FIFA 21“ bereits jetzt bei Versendern und in den Online-Stores vorbestellbar – und zwar in mehreren Ausführungen. Wer das Spiel vor dem 14. August 2020 erwirbt, kann drei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart auf das Fußballspiel zugreifen und erhält zusätzliche digitale Boni, darunter ein „Karrieremodus-Nachwuchstalent aus der eigenen Jugend mit Weltklasse-Potenzial“.

Die drei Varianten unterscheiden sich im Wesentlichen durch die beigepackten FUT-Gold-Packs, die mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Top-Spieler enthalten.

Die „FIFA 21“-Preise im Einzelnen:

Die Tarife der PC-Version* liegen jeweils 10 Euro unter den Konsolen-Fassungen.

Die Switch-Version* wird unter dem Titel „FIFA 21 Legacy Edition“ vermarktet, enthält aber lediglich aktuelle Trikots und Kader-Updates.

Die jährlich im Herbst veröffentlichten „FIFA“-Spiele gelten in den meisten europäischen Ländern als meistverkauftes Computer- und Videospiel, auch in Deutschland. „FIFA 20“ hat sich hierzulande in nur drei Monaten mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here