„Guardians of Joy“, grob übersetzt: „Hüter der Freude“ – so lautet der neue Slogan von Flaregames. Sieben Jahre nach Gründung gönnt sich der Karlsruher Mobilegames-Publisher Flaregames außerdem ein neues Logo und will den chinesischen Markt gezielter erschließen.

Die Firmenfarbe Orange und die namensgebende Leuchtkugel sind geblieben – ansonsten wurde das Logo komplett überarbeitet. Auch die Flaregames-Website erstrahlt in neuer Pracht. Zu den bekanntesten Titeln im Flaregames-Sortiment gehören „Royal Revolt 2“, „Nonstop Knight“, „Nonstop Chuck Norris“, „Olympus Rising“ und „Zombie Gunship Survival“. Der  von Klaas Kersting gegründete Publisher beschäftigt an den Standorten Karlsruhe, Frankfurt (Keen Flare) und bei Kopla Games im finnischen Tampere rund 120 Mitarbeiter.

Und es gibt weitere Neuigkeiten aus Karlsruhe: Schon jetzt stammen mehr als die Hälfte der „Nonstop Knight“-Einnahmen aus China. Um diesen riesigen Markt zielgerichteter erschließen zu können, kooperiert Flaregames künftig mit Yeahmobi. Der Vermarkter unterhält Filialen in China, Korea, Japan, in den USA und in Deutschland. Die Berliner Niederlassung  wird von Michael Levin geleitet, der auch im Beirat des Crytek-Kryptowährungs-Projekts Crycash sitzt.

Bei der nächsten Flaregames-App-Neuheit, die für Juni 2018 vorgesehen ist, wollen beide Unternehmen von Anfang an zusammenarbeiten, um das volle Potenzial des Titels in China auszuschöpfen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here