Start Gamescom Gamescom 2022 belegt komplettes KoelnMesse-Gelände

Gamescom 2022 belegt komplettes KoelnMesse-Gelände

So sah die Gamescom bis 2019 aus - für 2022 planen die Veranstalter mit einem Hybrid-Konzept (Foto: KoelnMesse / Thomas Klerx)
So sah die Gamescom bis 2019 aus - für 2022 planen die Veranstalter mit einem Hybrid-Konzept (Foto: KoelnMesse / Thomas Klerx)

Nach Ende der Frühbucherphase haben sich rund 250 Aussteller für die Gamescom 2022 angemeldet, darunter alleine 50 Händler in der Merch-Area.

Wird die Gamescom nach zweijähriger Pandemie-Zwangspause zum gewohnten ‚Look & Feel‘ zurückkehren (können), wie es sich KoelnMesse und Verband vorgenommen haben? Die Vorzeichen für die Gamescom 2022 vom 24. bis 28. August klingen zumindest vielversprechend: Denn nach Veranstalter-Angaben haben sich bislang rund 250 Unternehmen angemeldet – das entspricht 80 Prozent der Flächenbuchungen im Vergleich zur Gamescom 2019 (Stand jetzt).

In Kombination mit breiteren Fluren und größeren Abständen sollen daher sämtliche Messehallen und damit das gesamte Messe-Gelände in Köln-Deutz genutzt werden. Welche Aussteller bislang schon zugesagt haben (und welche nicht), das wollen die Gamescom-Macher noch nicht verraten – aber dafür sind wir ja da.

Besonders großes Interesse registriert das Vertriebs-Team mit Blick auf die ‚Event Arena‘ in der neuen Halle 1, die seit August 2021 nach umfassender Sanierung genutzt wird. Fast alle ‚Slots‘ im offiziellen Event-Kalender seien bereits belegt, darunter mit E-Sport-Turnieren von ESL Gaming. Den Auftakt bildet wie gewohnt die Eröffnungs-Show Gamescom: Opening Night Live am 23. August, an der bis zu 5.000 Fans vor Ort teilnehmen sollen.

Serienmäßiger Bestandteil der Gamescom sind auch in diesem Jahr der Gamescom Campus, das Cosplay-, Retro- und Indiegames-Areal sowie die ‚Merch Area‘, für die sich bislang 50 Fanartikel-Händler und Studios angemeldet haben.

In der Business Area wird es eine Reihe von Gemeinschaftsständen großer Games-Nationen geben: Solche ‚Länder-Pavillons‘ planen unter anderem das diesjährige Partnerland Australien, Belgien, Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Indonesien, Japan, Kolumbien, die Niederlande, Polen, Rumänien, die Schweiz, Spanien, Südkorea, Tschechien und die USA.

Der Vorverkauf für Privat- und Fachbesucher-Tickets soll in den kommenden Wochen starten.

Game-Geschäftsführer Felix Falk: „In diesem Jahr gibt es zahlreiche zusätzliche Herausforderungen für die Ausstellenden, doch gemeinsam haben wir das klare Ziel, die Gamescom auch in diesem Jahr wieder zum weltweiten Leuchtturm für Games zu machen. Das große Interesse zeigt, wie wichtig es war, während der Pandemie die Gamescom digital zu veranstalten und damit auch international zu erweitern.“

KoelnMesse-Geschäftsführer Oliver Frese: „Das gesamte Gamescom-Team arbeitet seit Monaten hart daran, die Gamescom 2022 zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Teilnehmenden zu machen. Deshalb freuen wir uns ungemein über das starke Signal aus der Branche. Es bestätigt erneut die Bedeutung der Gamescom für die weltweite Games-Community.“

Der vorläufige Terminplan für die Gamescom 2022 (Stand: 23. März 2022 - Änderungen vorbehalten)
Der vorläufige Terminplan für die Gamescom 2022 (Stand: 23. März 2022 – Änderungen vorbehalten)