Start Events Comic Con Stuttgart 2023: CCON mit eigener Gaming Zone (Update)

Comic Con Stuttgart 2023: CCON mit eigener Gaming Zone (Update)

0
Teil der Comic Con Stuttgart 2023: die Gaming Zone (Abbildung: BXDXO)
Teil der Comic Con Stuttgart 2023: die Gaming Zone (Abbildung: BXDXO)

Mit einer 500 Quadratmeter großen ‚Gaming Zone‘ und einem üppigen Programm soll die Comic Con Stuttgart 2023 vermehrt Spiele-Fans anziehen.

Update vom 14. Dezember 2023: Mit „rund 48.000“ beziffern die Veranstalter die Besucherzahl der Comic Con Stuttgart 2023: Ein Wochenende lang verwandelten sich die Stuttgarter Messehallen in ein Popkultur-Festival mit Publikumslieblingen aus Film- und Serien-Universen.

Auf positive Resonanz stieß auch die Premiere der ‚Gaming Zone‘ in Halle 4, die mit Spielstationen, einer Showbühne und Gesprächsrunden aufwartete. Renommierte Studios und Publisher wie Deck13, Envision, Rockfish Games, Daedalic, Plaion oder Assemble Entertainment nutzten die Gelegenheit, um Games-Neuheiten zu präsentieren.

Freyja Melhorn, Director Marketing Communication bei BXDXO: „Die Gaming Area wurde von den Besucherinnen und Besuchern sehr gut angenommen. Wir hatten super viele Leute hier, die uns ein durchgehend positives Feedback gaben und das gesamte Angebot total cool fanden – gerade den interaktiven Aspekt. Wir sind auf jeden Fall super zufrieden und hoffen, dass wir das im nächsten Jahr wieder hier in Stuttgart machen können.” 


Comic Con Stuttgart 2023: CCON mit eigener Gaming Zone

Meldung vom 15. November 2023: Highlander Christopher Lambert, die Harry Potter-Zwillinge James und Oliver Phelps und Star Wars-Imperator Ian McDiarmid sind nur einige der prominenten Gäste auf der Comic Con Stuttgart 2023 am 9. und 10. Dezember.

Abseits des Comic-Con-typischen Panel-, Autogramm-, Meet & Greet-, Cosplay- und Merchandise-Programms gibt es in diesem Jahr eine dedizierte Gaming Zone auf 500 Quadratmetern in Halle 4 – inklusive Spielstationen, Chillout-Area und Bühnenprogramm, präsentiert von Gameswelt-Moderator Felix Rick. Motto „Be a hero! One Game at a time“.

Folgende Games sind vor Ort auf der CCON Stuttgart 2023 anspielbar:

  • BEAM (Binary Impact / CobraTekku Games)
  • Beat Slayer (ByteRockers‘ Games)
  • Drova – Forsaken Kin (Just2D / Deck13 Spotlight)
  • Ebenezer And The Invisible World (Play On Worlds)
  • EcoGnomix (Irox Games)
  • Everspace 2 (Rockfish Games)
  • Elements Destiny (ShrooMoon / Deck13 Spotlight)
  • First Dwarf (Star Drifters)
  • Fling to the Finish (SplitSide Games / Daedalic Entertainment)
  • Footgun: Underground (Turtle Knight Games / CobraTekku Games)
  • Hauma – A Detective Noir Story (SenAm Games / Assemble Entertainment)
  • Let’s Sing 2024 (Voxler Games / Plaion)
  • Nickelodeon All-Star Brawl 2 (Fair Play Labs und Ludosity / GameMill Entertainment)
  • Noctuary (Gratesca)
  • Spindle (Whobble Ghost / Deck13 Spotlight)
  • The Ebbing – A Coastal Tale (Active Fungus Studios)
  • Pioneers of Pagonia (Envision Entertainment)

Flankiert wird das Games-Angebot von einem Steam-Event mit Rabatten und Demos. Foto-Gelegenheiten bieten außerdem der Starfield Spacesuit (bekannt von der Gamescom 2023), eine Doom-Station und ein 5 Meter hoher Fallout 76-Vaultboy.

Die Gaming Zone wird vom Münchner Marketing-Dienstleister BXDXO koordiniert.

Die Eintrittspreise für die Comic Con Stuttgart 2023 auf dem Gelände der Messe Stuttgart rangieren deutlich über den Tarifen klassischer Spielemessen: Tages-Tickets liegen bei 39 €, für das gesamte Wochenende werden 65 € fällig (jeweils zuzüglich Gebühren). Wer die Stars aus Kino und TV vor Ort treffen will, zahlt teils erhebliche Aufpreise.