Start Angebote Vodafone Gaming Pass: Spiele-Apps ohne Datenverbrauch nutzen

Vodafone Gaming Pass: Spiele-Apps ohne Datenverbrauch nutzen

Mit dem Vodafone Gaming Pass können Mobilfunk-Kunden ausgewählte Apps nutzen, ohne Datenvolumen zu verbrauchen (Foto: Vodafone Inc.)
Mit dem Vodafone Gaming Pass können Mobilfunk-Kunden ausgewählte Apps nutzen, ohne Datenvolumen zu verbrauchen (Foto: Vodafone Inc.)

Stundenlang „Clash Royale“ oder „Pokémon Go“ spielen, ohne Datenvolumen zu verbrauchen? Genau das bietet der neue Vodafone Gaming Pass.

Mit dem Vodafone Pass des gleichnamigen Mobilfunk-Anbieters lassen sich Lieblings-Apps nutzen, ohne kostbares Datenvolumen zu verbrauchen. Bislang gibt es vier solcher Pässe:

  • Chat-Pass (WhatsApp, Facebook Messenger etc.)
  • Social Pass (Facebook, Instagram, Twitter etc.)
  • Music Pass (SoundCloud, Spotitfy, Audible etc.)
  • Video-Pass (Amazon Prime Video, Neflix etc.)

Mit dem Vodafone Gaming Pass folgt nun eine fünfte Variante, die zum Start folgende iOS- und Android-Spiele-Apps berücksichtigt:

  • Asphalt 9: Legends (Gameloft)
  • Clash of Clans (Supercell)
  • Clash Royale (Supercell)
  • Dead Rivals (Gameloft)
  • Elvenar (InnoGames)
  • Forge of Empires (InnoGames)
  • Hay Day (Supercell)
  • Pokémon Go (Niantic)
  • Warlords of Aternum (InnoGames)

Weitere Apps sollen folgen. Spiele-Entwickler, die eines oder mehrere Games in diesem Dienst integrieren wollen, können sich als App-Partner bewerben. Mit InnoGames ist auch ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland von Anfang an dabei.

Zum Start des Vodafone Gaming Pass sind populäre Apps wie "Pokémon Go" oder "Clash Royale" inklusive (Abbildung: Vodafone)
Zum Start des Vodafone Gaming Pass sind populäre Apps wie „Pokémon Go“ oder „Clash Royale“ inklusive (Abbildung: Vodafone)

Viele Vodafone-Vertragskunden können das Angebot gratis nutzen. Denn ein Pass nach Wahl ist bereits in jenen Vodafone Young-Tarifen inklusive, die seit 2017 abgeschlossen wurden – in älteren Young- sowie in den meisten Vodafone-Red-Tarifen kostet er 5 Euro pro Monat. Ebenso wie die anderen Pässe lässt sich auch der Vodafone Gaming Pass via App oder Website hinzubuchen. Die Kündigung ist jederzeit zum Monatsende möglich, ansonsten verlängert sich der Vodafone Gaming Pass jeweils um einen weiteren Monat.

Wichtige Einschränkung: Der Pass gilt nur bei Nutzung in Deutschland. Im Ausland werden wie gewohnt die Datenvolumen des jeweiligen Tarifs angezapft. Gleiches gilt für Werbung sowie externe Links, die innerhalb einer Spiele-App geöffnet werden.

Ein vergleichbares Angebot gibt es im Übrigen schon seit längerem bei der Telekom: In „StreamOn Gaming“ sind neben den erwähnten Titeln auch „Fortnite“, „Call of War“, „The Sims Mobile“, „Summoners War“ und „Empire: Four Kingdoms“ enthalten. In einigen T-Mobile-Tarifen ist der Dienst inklusive, bei anderen für monatlich 2,95 Euro zubuchbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here