Start Meinung Fröhlich am Freitag 35/2017: Gamescom 2018, Sony Interactive, Blue Byte

Fröhlich am Freitag 35/2017: Gamescom 2018, Sony Interactive, Blue Byte

Fröhlich am Freitag: Die Top-Themen der Woche, frisch aus der GamesWirtschaft-Chefredaktion
Fröhlich am Freitag: Die Top-Themen der Woche, frisch aus der GamesWirtschaft-Chefredaktion

Jede Woche frisch: Die meistgelesenen Artikel der Woche in der GamesWirtschaft-Zusammenfassung – plus die Kolumne der Chefredaktion.

Fröhlich am Freitag: Die Wochenend-Kolumne aus der Chefredaktion

Liebe GamesWirtschaft-Leser,

dort, wo sich vor wenigen Tagen noch lange Warteschlangen um die Gamescom-Stände von Sony PlayStation, Ubisoft, Electronic Arts oder Blizzard wickelten, lassen sich ab diesem Sonntag Rasenroboter, Grills, Zimmerpflanzen, Sonnenschirme und Terassen-Möbel besichtigen.

Denn an diesem Wochenende startet die Gartenmesse „Spofa+Gafa“ 2017, eine reine Fachbesucher-Veranstaltung – und eine der wichtigsten auf diesem Kontinent.

  • Ausstellungsfläche? 226.000 Quadratmeter – ein Viertel größer als die Gamescom
  • Aussteller? Über 2.000 – mehr als doppelt so viele wie zur Gamescom
  • Fachbesucher? 40.000 – ein Drittel mehr als auf der Gamescom

Zwischen Gamescom und Spofa+Gafa liegen nur wenige Tage. Am Messe-Samstag (26. August) wurden um 20 Uhr die Gamescom-Lichter ausgeknipst – am vergangenen Montag um 9 Uhr rückten bereits die Kräne, Gabelstapler und Arbeitsbühnen für die Nachfolgemesse an.

Die Abbau-Zeiten haben sich in der Entertainment Area gegenüber 2016 um glatte 20 Netto-Stunden reduziert, was insbesondere kleinere Aussteller vor logistische Herausforderungen gestellt hat.

Im kommenden Jahr ist die Lage übrigens deckungsgleich: Die Gamescom 2018 endet am Samstagabend des 25. August – wenige Stunden später, nämlich am Montagmorgen um 9 Uhr, beginnt bereits der Aufbau für die Gartenmesse.

Die zeitlich enge Abfolge beider Messen plus Streichung des Gamescom-Sonntags gelten als Zugeständnis, um die Gamescom ab 2017 serienmäßig in der letzten Augustwoche stattfinden zu lassen. Das führt übrigens im kommenden Jahr dazu, dass zum Gamescom-Start abseits von Nordrhein-Westfalen nur noch Bayern und Baden-Württemberg in den Sommerferien weilen. Für übernächstes Jahr ergibt sich sogar die abenteuerliche Situation, dass die NRW-Schulferien bereits am 27. August enden – also einen Tag vor dem ersten Publikumstag der Gamescom 2019.

Ein erholsames Wochenende wünscht Ihnen

Petra Fröhlich
Chefredakteurin GamesWirtschaft

Die meistgelesenen Artikel der Woche

Ubisoft Berlin: Was wird aus der Marke „Blue Byte“?
Neuer Name, neues Logo, neues Studio, neues „Anno“: Spätestens mit der Hauptstadt-Filiale wächst der Stellenwert von Ubisoft Blue Byte innerhalb des Konzerns.

PlayStation-Chef Bassendowski: „Keine PS4-Preissenkung zum Start der Xbox One X“
Sony-Interactive-Geschäftsführer Uwe Bassendowski über die Zukunft von PlayStation VR, neue PS4-Bundles und das 4K-Wettrennen zwischen PS4 Pro und Xbox One X.

Influencer-Schleichwerbung: Urteil gegen Rossmann
Unzureichende Kennzeichnung bezahlter Youtube- oder Facebook-Beiträge durch Influencer kann teuer werden: Ein Gericht hat die Drogeriekette Rossmann verdonnert.

Die reichweitenstärksten Facebook-Beiträge der Woche

Gamescom 2017: Die Bilanz der Rekordmesse
Das „360-Grad-Erlebnis-Event“ ist vorbei: Der Branchenverband BIU und die KoelnMesse melden für die Gamescom 2017 reihenweise Rekordzahlen bei Besuchern, Ausstellern und Fläche.

Drogenbeauftragte Mortler: Scharfe Kritik an Games-Branche
Zum Ende ihrer Amtszeit attestiert die Drogenbeauftragte Marlene Mortler der Games-Branche, die Unternehmen hätten kein Interesse am Schutz vor Suchtgefahren.

Goodgame Empire: Erfolgreichstes Spiel made in Germany
Mehr als 670 Millionen Euro hat Goodgame Empire in sechs Jahren eingespielt. Damit betreibt Goodgame Studios das mit Abstand erfolgreichste deutsche Spiel.

Werden Sie jetzt Facebook-Fan von GamesWirtschaft!

Exklusiv bei GamesWirtschaft

EA-Studiochef Söderlund: „VR ist immer noch zu teuer und zu umständlich“
Executive Vice President Patrick Söderlund über die VR-Strategie von Electronic Arts, eSport und die (Wieder-)Eröffnung eines EA-Studios in Deutschland.

Women in Tech Day 2017: Erneut eine verpasste Chance
Bereits zum dritten Mal fand im Rahmen der Gamescom der „Women in Tech Day“ statt. Medienwissenschaftlerin Sabine Hahn war auch in diesem Jahr dabei und zieht Resümee.

Gamescom-termin 2018: Außerhalb vieler Schulferien – Hotelpreise steigen
Der Gamescom-Termin 2018 steht fest – und er hat sich auch im Kölner Hotelgewerbe herumgesprochen. Nur in drei Bundesländern herrschen in der Gamescom-Woche 2018 noch Sommerferien.

Abonnieren Sie jetzt den GamesWirtschaft-Newsletter – und Sie erhalten die Wochenzusammenfassung kostenlos jede Woche frei Haus in Ihren Posteingang!

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here