Start Wirtschaft Medienbericht: Sony verlängert PS4-Produktion wegen PS5-Mangel

Medienbericht: Sony verlängert PS4-Produktion wegen PS5-Mangel

Weil der PS5-Nachschub lahmt, will Sony Interactive laut Bloomberg mehr PS4-Konsolen produzieren (Abbildungen: Sony Interactive)
Weil der PS5-Nachschub lahmt, will Sony Interactive laut Bloomberg mehr PS4-Konsolen produzieren (Abbildungen: Sony Interactive)

Der Lieferengpass bei der PlayStation 5 hat Folgen: Nach Bloomberg-Informationen will Sony Interactive das Auslaufmodell PlayStation 4 länger produzieren.

Seit November 2020, also seit über einem Jahr, ist die PlayStation 5 in Europa offiziell auf dem Markt – und noch immer wird der Handel bestenfalls im Abstand mehrerer Wochen mit frischen Konsolen beliefert, die meist binnen weniger Minuten ausverkauft sind. Zudem werden die Verkaufsaktionen (‚Drops‘) so gut wie nie im Vorfeld kommuniziert.

Die Folge: Frust bei vielen Kunden.

Bislang lagen die PS5-Produktions- und Verkaufszahlen auf Kurs, doch die Nachfrage ist weiterhin viel größer als das verfügbare Angebot. Bis zum Ende des Sony-Finanzjahrs im März 2022 soll die ausgelieferte Gesamtmenge auf über 20 Millionen Stück steigen.

Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit Januar 2021 verkauft hat (Stand: 31. Dezember 2021)
Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit Januar 2021 verkauft hat (Stand: 31. Dezember 2021)

Laut Bloomberg reagiert Hersteller Sony Interactive nun mit einem Strategiewechsel auf den Chip-Mangel und die pandemie-bedingten Einschränkungen der Produktionsketten: Demnach soll die seit 2013 erhältliche Vorgängerkonsole PlayStation 4 länger produziert werden als geplant – nämlich bis Ende dieses Jahres. Sony Interactive hat die Fortsetzung der PS4-Produktion im Grundsatz bestätigt.

Nach Bloomberg-Informationen lautete der Plan, dass die letzten PS4-Kartons zum Jahreswechsel 2021/22 vom Band laufen. Die Herstellung der leistungsstärkeren PlayStation 4 Pro war bereits Ende 2020 eingestellt worden. In Elektronikmärkten und bei großen Versendern wie Amazon* ist die PS4 derzeit nur noch in Form von Restposten erhältlich.

Nun sollen eine Million PlayStation 4-Konsolen zusätzlich auf den Markt kommen. Zur Einordnung: Das entspricht in etwa jener PS4-Stückzahl, die Sony Interactive im Geschäftsjahr 2019/2020 in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft hat.

Das Kalkül: Die PS4-Komponenten seien einfacher auf dem Weltmarkt zu beschaffen – die Konsole könne dadurch mit geringen Kosten produziert und zu einem günstigeren Preis verkauft werden. Weiterer Faktor: das Verhindern einer Abwanderung potenzieller Kunden aus dem PlayStation-Ökosystem. Denn die Einsteigerkonsole Xbox Series S von Mitbewerber Microsoft wird derzeit bereits ab 269 € angeboten und ist gut verfügbar.

Umgekehrt fehlt es Sony Interactive an einem Low-Cost-Modell, der das Sortiment nach unten abrundet: Der Listenpreis der PlayStation 5 liegt bei immerhin 399 € (ohne Laufwerk) beziehungsweise 499 € (mit Laufwerk).

Die PlayStation 4 hat sich seit 2013 weltweit mehr als 116 Millionen Mal verkauft, doch die Zahlen waren zuletzt stark rückläufig: Auf 3,3 Millionen PS5-Geräte kamen im 3. Quartal 2021 gerade noch 200.000 PS4-Konsolen. Der von Sony beabsichtigte zügige Generationswechsel war und ist also in vollem Gange, eigentlich.

Wie Sie an eine PlayStation 5 herankommen, dokumentiert GamesWirtschaft im werktäglichen PS5-Ticker. Außerdem im Angebot: eine Übersicht der wichtigsten PS5-Bezugsquellen in Deutschland und Österreich.

12 Kommentare

  1. P.S. Ich hab für nicht ganz 6t€ 12 PS5 Konsolen bekommen und hatte keinerlei Probleme an sie ranzukommen.
    Wer also eine haben will bekommt sie auch.
    Hört also euer jammern auf.

  2. Die ps5 ist eine veraltete Konsole die nicht mehr wert ist als 300€ die Technik ist schon über ein Jahr auf dem markt.
    Wer bezahlt denn den vollen Preis bei einem Handy das schon ein Jahr auf dem Markt ist?
    Sony lässt seine Kunden im Stich!
    Also kauft ihnen den alten Technik Schrott doch nicht ab.
    Und so groß ist der unterschied zur ps4 auch nicht.
    Rüstet eure ps4 mit einer SSD auf und fertig.

  3. Ihr seid alle nur doof weil ihr nicht warten könnt biss die Kinderkrankheiten ausgemärzt sind ich warte noch ein paar Monate dann gehe ich sicher das ich nicht ständig Probleme mit der Konsole hab

  4. Hm das stimmt so nicht Sven wenn man eine PS5 besitzt und die vergleicht mit der PS4 sind große unterschiede ,jeden den ich kenne der eine PS5 hat bestätigt dieses.
    Sony reagiert halt darauf und ist ok denke sogar die PS4 wird unter 200 Euro angeboten werden um auf die Mitbewerber zu reagieren und keine Kunden verliert.
    Wir warten einfach ab die nächsten Monate.

  5. Also die ps4 ist und bleibt die beste konsole bis heute. Zumal die pro Version auch noch leiser ist.
    Also die Ps4 der letzten Generation ist und bleibt ein zeitloser klassiker

  6. Ja warum sind die Teile wohl günstiger als die von der ps5 vllt liegt das da dran das die Komponenten mittlerweile fast 9 JAHRE ALT SIND UND MEHR WIE OUTDATED SIND

    • Philipp heul doch ps5 kann weiter weg bleiben braucht eh keiner da viele ps4 zocken und ist halt die beste Konsole ever ❤️ freu mich mega das die Produktion weiter geht mit der ps4 danke sony 🥰🥰🥰🥰❤️

      • Du klingst genau wie ich mir den 15 Jährigen deutschen vorstelle Der sieht dass alle seine Freunde ps5 haben und du der einzige mit ps4 bist weil du sie dir ned leisten kannst deswegen lässt du so ein schwachen Kommentar Los ……kiddy👀👀🤣

        • Und ich dachte, er hat keine, weil es kaum welche gibt, meine Freundin hat für ihren Sohn eine für 860 Euro gekauft, viel zu teuer für ne Konsole, wenn man(n) mich fragt 🤔

Comments are closed.