Start Wirtschaft Little Nightmares 2: Embracer Group kauft Studio Tarsier Studios

Little Nightmares 2: Embracer Group kauft Studio Tarsier Studios

Wurde auf der Gamescom 2019 angekündigt:
Wurde auf der Gamescom 2019 angekündigt: "Little Nightmares 2" (Abbildung: Tarsier Studios)

Embracer Group kauft im Heimatland zu: Tarsier Studios („Little Nightmares 2“) ergänzt das üppige Entwickler-Portfolio der Schweden.

Der schwedische Medienkonzern Embracer Group (u. a. THQ Nordic, Koch Media / Deep Silver) übernimmt die im schwedischen Malmö ansässigen Tarsier Studios samt der 65 Mitarbeiter. Der Kaufpreis liegt bei umgerechnet 9,5 Millionen Euro in bar und Aktien.

Tarsier Studios hat sich auf grafisch außergewöhnliche Action-Abenteuer für PC und Konsole spezialisiert und passt somit ideal ins Portfolio der Embracer Group. Bekannteste Titel: „Little Nightmares“, „Statik“ und das erst vor wenigen Wochen veröffentlichte Koop-Spiel „Stretchers“ für Nintendo Switch.

„Little Nightmares 2“ wurde im Rahmen der Eröffnungs-Show Gamescom Opening Night Live auf der Gamescom 2019 angekündigt und soll 2020 erscheinen. Die Markenrechte an der Serie liegen weiterhin bei Bandai Namco Entertainment.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here