Start Wirtschaft Streit mit Apple: Epic Games reicht Kartellbeschwerde bei der EU ein

Streit mit Apple: Epic Games reicht Kartellbeschwerde bei der EU ein

"Free Fortnite" - jetzt auch in der EU: Epic Games reicht Kartellbeschwerde gegen Apple ein (Abbildung: Epic Games)

Das US-Spielestudio Epic Games (Fortnite) hat bei der EU-Kommission Beschwerde wegen Wettbewerbsverstößen durch Apple eingelegt.

Der Streit zwischen Epic Games und Apple geht in eine neue Runde – und beschäftigt nun auch die Wettbewerbshüter in der Europäischen Union: Aus Sicht von Epic Games (Fortnite, Unreal Engine) würde Apple nicht nur seine marktbeherrschende Stellung ausnutzen, sondern habe den Wettbewerb vielmehr „komplett eliminiert“. Mitbewerber würden bewusst blockiert, wie das Unternehmen in der Pressemitteilung erklärt.

Epic Games sieht sich benachteiligt, weil die Regularien des Appstores von iPhone und iPad verhindern, dass Spiele-Apps in Stores von Drittanbietern verkauft werden – in diesem Fall im Epic Games Store. Von jedem Euro, der im Appstore für Ingame-Käufe und Mikrotransaktionen ausgegeben werden, kassiert Apple eine Provision von rund 30 Prozent. Gleiches gilt für den Google Play Store, wenngleich dort Ausnahmen möglich sind.

Durch einen bewussten Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen hat Epic Games im August 2020 den Rauswurf der Fortnite-App aus dem Appstore provoziert. Seitdem ist das populäre Multiplayer-Action-Spiel nicht mehr für Apple-Nutzer zugänglich. Apple verteidigt die kompromisslose Haltung damit, alle Games-Entwickler gleich behandeln zu wollen.

Parallel laufen weitere gerichtliche Auseinandersetzungen zwischen den beiden US-Unternehmen, unter anderem auf dem Heimatmarkt, in Australien und in Großbritannien.

„Es geht hier um nicht weniger als die Zukunft der mobilen Plattformen“, erklärt Epic-Games-Gründer und -CEO Epic Games. „Die Verbraucher haben das Recht zu entscheiden, die Apps ihres Vertrauens zu entwickeln – und die Entwickler haben das Recht, auf Marktplätzen unter fairen Bedingungen zu konkurrieren. Wir werden nicht untätig zusehen, wie Apple die Plattform-Dominanz ausnutzt, anstelle für ein faires ‚digital playing field‘ zu sorgen.“ Die Verbraucher seien gezwungen, überhöhte Preise zu zahlen. Umgekehrt hinge das Schicksal vieler Entwickler und Studios von Apple ab.

Neben eigenen Games wie Fortnite entwickelt Epic Games mit der Unreal Engine eine eigene Technologie, die als Basis Tausender PC-, Konsolen- und Smartphone-Spiele dient. Der chinesische Weltmarktführer Tencent hält etwas weniger als die Hälfte der Anteile an Epic Games.