Start Sport ESL-Meisterschaft: Phylicia Whitney („Flitzi“) moderiert

ESL-Meisterschaft: Phylicia Whitney („Flitzi“) moderiert

Neu im Moderations-Team der ESL Meisterschaft 2020: Phylicia Whitney (Abbildung: ESL)
Neu im Moderations-Team der ESL Meisterschaft 2020: Phylicia Whitney (Abbildung: ESL)

Mit „Flitzi” bekommt die ESL-Meisterschaft ein neues Gesicht: Phylicia Whitney übernimmt die Moderation der „Counter-Strike“-Finalspiele.

In zwei Wochen steigt das Finale der ESL Meisterschaft: Am Pfingst-Wochenende (30./31. Mai) treffen die besten „Counter-Strike“-Mannschaften aufeinander. Bedingt durch Corona-Auflagen findet das Turnier ohne Publikum und Spieler vor Ort im Kölner ESL-Studio statt – die Livestreams werden unter anderem auf der ESL-Website übertragen.

Fachkundig kommentiert und moderiert wird die Veranstaltung von den beiden Castern René Geigenberger („Masterplay“) und Marvin Wild („Headshinsky“), Spielzug-Analyst Michele Köhler („Zonixx“) und – neu – Phylicia Whitney alias Flitzi. Die Moderatorin ist unterjährig für Sat.1, den SWR und SPORT1 im Einsatz.

“Wir sind sehr glücklich darüber, Flitzi, die schon länger auch im Esport-Bereich unterwegs ist und einiges an Expertise mitbringt, als professionelle TV-Moderatorin an Bord zu haben“, sagt ESL-Product-Manager Christoph Kohlhaas. „Mit unserem neuesten weiblichen Zuwachs sind wir auch fachlich bestens im Talent-Line-Up aufgestellt.”

1 Kommentar

  1. Flitzi ist richtig cool!
    Eine Frau die zocken kann, einen Plan von der ganzen Thematik hat und dabei gut aussieht, ist ein Volltreffer! Dabei ist sie auch noch charmant und smart.
    Für mich persönlich: immer die richtige Wahl 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here