Start Politik Onlineliga.de: Nordmedia fördert Fußballmanager mit 50.000 Euro

Onlineliga.de: Nordmedia fördert Fußballmanager mit 50.000 Euro

Nordmedia steuert 50.000 Euro zum Vertrieb des Fußballmanagerspiels Onlineliga.de bei.
Nordmedia steuert 50.000 Euro zum Vertrieb des Fußballmanagerspiels Onlineliga.de bei.

Schöne Bescherung kurz vor den Feiertagen: Nordmedia co-finanziert vier Games-Projekte mit insgesamt 121.000 Euro, darunter der Fußballmanager Onlineliga.de

Eine von der Außenwelt abgeschnittene, hungrige, durstige, frierende, unter Schlafentzug leidende und von wilden Tiere umgebene Camping-Gruppe steht im Mittelpunkt von „The Forsaken“: So heißt das Survival-Abenteuer der Wolfsburger Clever Production GmbH, die eigentlich im Film- und Hörspiel-Gewerbe zu Hause ist.

25.000 Euro macht die Fördergesellschaft Nordmedia locker, um das Projekt zu entwickeln. „Forsaken“ ist damit eines von neun Projekten in Niedersachsen und Bremen, die im Jahr 2017 von staatlichen Fördergeldern profitiert haben – inklusive der vier Dezember-Neuzugänge, darunter das Nintendo-Switch-Rollenspiel „RPG Party“ von Spiderworks Games.

Onlineliga.de: Nordmedia investiert 50.000 Euro in Fußballmanager

Schon in einem deutlich fortgeschritteneren Stadium befindet sich das Projekt Onlineliga.de des Braunschweiger Startups Online Football Assocation. Nordmedia unterstützt den Vertrieb des Fußballspiels mit 50.000 Euro.

Wie die meisten bestehenden Internet-Fußballmanager muss das Spiel ohne die offiziellen Bundesliga-Vereine und -Spieler auskommen, macht aus dieser Not aber eine Tugend und simuliert einen eigenständigen Liga-Betrieb inklusive Transfermarkt, einer 3D-Karte und täglichen Matches mit starkem Regionalbezug und Städte-Ranglisten.

Das aufwändig gestaltete Free2play-Browserspiel ist kostenlos spielbar und finanziert sich durch Premium-Accounts, die beispielsweise selbstgestaltete Vereinswappen und individuelle Stadionnamen ermöglichen.

Das Genre ist hart umkämpft: Neben dem Klassiker „OnlineFussballManager“ buhlen „11 Legends“, „11×11“, „Comunio“ und „Goalunited“ von Travian Games um Spieler – plus unzählige Smartphone-Apps wie „Kickbase“, das durch den Auftritt in der VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ bekannt wurde.

Onlineliga.de soll im März 2018 starten. Auf der Schlussgeraden befindet sich eine Finanzierungsrunde auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter: Von den anvisierten 10.000 Euro fehlen allerdings noch 9.368 Euro. Kurz vor Kampagnen-Ende am 22. Dezember gibt es bislang erst 34 Investoren.

Niedersachsen will Nordmedia-Budget deutlich aufstocken

In Summe hat Nordmedia im abgelaufenen Jahr 354.686 Euro in regionale Games-Ideen investiert. Die neue SPD/CDU-Landesregierung will die Fördertöpfe in den kommenden Jahren signifikant aufstocken.

Wer in Niedersachsen oder Bremen ein Spiel entwickelt und bereits bei der nächsten Nordmedia-Förderrunde dabei sein möchte, muss sich indes beeilen: Teilnahmeschluss ist der 11. Januar 2018.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here