Start Politik Besondere Helden: Bundesregierung wirbt fürs Zuhause-Bleiben

Besondere Helden: Bundesregierung wirbt fürs Zuhause-Bleiben

Mit der Kampagne
Mit der Kampagne "Besondere Helden" fordert die Bundesregierung auf, durch Zuhause-Bleiben Leben zu retten (Abbildung: Screenshot / YouTube)

Mit bislang drei TV- und Online-Spots wirbt die Bundesregierung fürs Zuhause-Bleiben: Auch ein Computerspiele-Fan wird für seine besonderen Leistungen gewürdigt.

„Werde auch du zum Helden und bleib zuhause – Zusammen gegen Corona“: Mit diesem Appell endet der rund eineinhalbminütige „Besondere Helden“-Spot, den die Bundesregierung derzeit auf sozialen Netzwerken und in verkürzter Form im TV schaltet.

Allen Videos gemein ist ein fiktiver Rückblick eines ergrauten „Helden“, der sich an den harten Winter 2020 erinnert. Im dritten Spot erzählt „Tobi Schneider“ von seinem „Einsatz 2020 in Bochum, NRW“: Für seine besonderen Leistungen sei ihm sogar ein Orden verliehen worden. Die Rückblenden zeigen den jungen Schneider bei nächtelangen Computerspiele-Einsätzen. „Als Corona ausbrach, blieb ich der gleiche faule Sack, der ich vorher auch gewesen bin.“ Sein Fazit: „Faulheit konnte Leben retten – und darin war ich Meister.“

Die Videos haben zu einer breiten Kampagne im Netz und in den Leitartikeln geführt: Überwiegend wird die ironische Zuspitzung auf vergleichsweise niederschwellige Heldentaten gewürdigt – gleichzeitig gibt es Kritik, weil es vielen Berufstätigen schlicht  nicht möglich ist, der Bleib-zuhause-Aufforderung zu folgen, etwa im Einzelhandel, in der Produktion oder in der Pflege.

Produziert wurde die „Besondere Helden“-Kampagne laut dwdl.de von Florida Entertainment, der gemeinsamen TV-Produktions-Firma des ProSieben-Gespanns Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt (Joko & Klaas gegen ProSieben, Duell um die Welt, Late Night Berlin).