Start News FIFA 21: Die Stadien der 1. und 2. Bundesliga

FIFA 21: Die Stadien der 1. und 2. Bundesliga

Neu in FIFA 21: das Stadion an der Alten Försterei in Berlin (Abbildung: EA)
Neu in FIFA 21: das Stadion an der Alten Försterei in Berlin (Abbildung: EA)

Ausgerechnet die Münchener Allianz-Arena fehlt in der Liste der Bundesliga-Stadien in FIFA 21 – neu ist hingegen die Alte Försterei in Berlin.

Mit der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Triple-Sieger FC Bayern München startet die Fußball-Bundesliga am kommenden Freitag (18. September) in die neue Saison 2020/2021. Nach monatelanger Corona-Pause dürfen erstmals wieder mehrere tausend Zuschauer in die Stadien.

Ungleich voller – nämlich üblicherweise ausverkauft – sind die virtuellen Stadien in FIFA 21: Die Fußballsimulation erscheint am 9. Oktober für PlayStation 4, Xbox One, PC und Nintendo Switch – die Versionen für PlayStation 5 und Xbox Series X folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Neu in FIFA 21 sind die Heimspielstätten von Union Berlin (Alte Försterei) und Paderborn (Benteler-Arena).

Folgende Stadien der 1. und 2. Bundesliga sind in FIFA 21 enthalten:

  • BayArena in Leverkusen
  • Benteler-Arena in Paderborn
  • Borussia-Park in Mönchengladbach
  • Deutsche Bank Park in Frankfurt
  • Düsseldorf-Arena in Düsseldorf
  • HDI-ARENA in Hannover
  • Max-Morlock-Stadion in Nürnberg
  • Mercedes-Benz Arena in Stuttgart
  • Olympiastadion in Berlin
  • Open Arena in Mainz
  • PreZero Arena in Sinsheim
  • Red Bull Arena in Leipzig
  • RheinEnergie-Stadion in Köln
  • SIGNAL IDUNA PARK in Dortmund
  • Stadion An der Alten Försterei in Berlin
  • Veltins-Arena in Gelsenkirchen
  • Volksparkstadion in Hamburg
  • Volkswagen Arena in Wolfsburg
  • Wohninvest Weserstadion in Bremen
  • WWK ARENA in Augsburg

Dass ausgerechnet die Münchener Allianz Arena nicht in der Liste auftaucht, hat lizenzrechtliche Gründe: Der FC Bayern München ist exklusiv beim EA-Mitbewerber Konami (eFootball PES 2020) unter Vertrag – ein Grund, warum der Rekordmeister auch kein eigenes Team in der Virtual Bundesliga stellt. Unter den Erstliga-Stadien fehlt außerdem die Bielefelder SchücoArena und das Schwarzwald-Stadion des SC Freiburg.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here