Start Nachrichten Deutsche Games-Branche trauert um Jörg Rohrer

Deutsche Games-Branche trauert um Jörg Rohrer

Der langjährige EA-Manager Jörg Rohrer ist unerwartet verstorben (Foto: privat)
Der langjährige EA-Manager Jörg Rohrer ist unerwartet verstorben (Foto: privat)

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der langjährige Electronic-Arts-Manager Jörg Rohrer Ende November im Alter von 58 Jahren verstorben.

Jörg Rohrer gehört zu den Pionieren der Spiele-Industrie im deutschsprachigen Raum. Ab 1993 war der Manager fast sechs Jahre als Marketing Director für die deutsche Niederlassung von Electronic Arts tätig – zunächst in Gütersloh und Aachen, später am heutigen Standort im Kölner Hafen. In dieser Zeit vermarktete er Blockbuster wie „FIFA“, „Syndicate“, „Wing Commander 3“, „Theme Park“, „System Shock“, „Ultima 8: Pagan“ und viele weitere legendäre Computer- und Videospiele.

Ab 1999 war er als Development Director und Director Business Development für die EA-Spiele-Entwicklung des US-Konzerns in Deutschland verantwortlich, darunter die erfolgreiche „EA Sports Fußball Manager“-Serie von Lead Designer Gerald Köhler und „Anno 1503“ von Sunflowers Interactive (heute eine Ubisoft-Marke).

Seit 2009 betrieb Rohrer eine eigene Unternehmensberatung und vermittelte zwischen Investoren und Spielestudios.

Jörg Rohrer ist am 29. November 2018 unerwartet verstorben.

Unser Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here