Start Meinung E3 oder EM? (Fröhlich am Freitag)

E3 oder EM? (Fröhlich am Freitag)

EM oder E3? Die Live-Events finden ab dem 11. Juni vielfach parallel statt (Abbildungen: Konami / ESA)
EM oder E3? Die Live-Events finden ab dem 11. Juni vielfach parallel statt (Abbildungen: Konami / ESA)

Österreich gegen Nordmazedonien oder Microsoft im Fernduell gegen Sony? In den kommenden Tagen müssen Sie sich mehr als einmal für ein Live-Event entscheiden: E3 oder EM?

Verehrte GamesWirtschaft-Leser,

falls Sie an diesem Wochenende noch nichts weiter vorhaben, dann sollten Sie sich spätestens jetzt mit Knabbergebäck und Softdrinks ausstatten und sich für das weltgrößte Event rund um Computer- und Videospiele rüsten: die E3 2021. Dieses Prädikat nehmen zwar auch die Ausrichter der Ende August stattfindenden Kölner Gamescom in Anspruch, aber beim US-amerikanischen Format ist dieses Selbstverständnis schon jetzt in der Praxis zu besichtigen.

Parallel zur E3 steigt das konkurrierende Summer Game Fest, ebenfalls eine rein digitale Livestream-Parade. Die Spielehersteller hatten somit die Wahl, mit welchem Veranstalter sie exklusiv kooperieren. In erstaunlich vielen Fällen lautete die Antwort auf diese Entweder-Oder-Frage: „Why not both?“.

Fröhlich am Freitag - die wöchentliche Kolumne bei GamesWirtschaft
Fröhlich am Freitag – die wöchentliche Kolumne bei GamesWirtschaft

In den kommenden Tagen wird also nicht weniger als die nähere Zukunft der Games-Industrie verhandelt – zwar überwiegend in einer sterilen Greenscreen-Studio-Atmosphäre ohne Publikum, aber immerhin. In spätestens einer Woche wissen wir unter anderem …

  • inwieweit Microsoft den Nachweis erbringen kann, dass die Deutungs-Hoheit in der Disziplin Next-Generation-Blockbuster nicht kampflos dem Mitbewerb (hier: Sony) überlassen wird.
  • welche Wirkungstreffer Microsoft der Konkurrenz (hier: Sony – und Google) mit einer weiteren Aufwertung des Flatrate-Abos Xbox Game Pass beifügen kann.
  • welche Substanz die Gerüchte rund um eine leistungsfähigere, dezent höherpreisige Nintendo Switch Pro haben.
  • ob Square Enix nach den Avengers mit Guardians of the Galaxy ein weiteres Marvel-Superhelden-Spiel baut.
  • warum Koch Media als Deutschlands größer Publisher eigens einen „Primetime Stream“ am Freitagabend unter dem Motto We know something you don’t know („Wir wissen was, was du nicht weißt“) gebucht hat.
  • wie sich Far Cry 6 anfühlt – eines von wenigen AAA-Projekten, an denen mit Ubisoft Berlin auch ein deutsches Studio beteiligt ist.
  • was Nintendo konkret fürs Weihnachtsgeschäft plant.
  • welche Bremsspuren die Pandemie in der Sortimentsgestaltung und in den Terminplänen der Spielehersteller hinterlassen hat.
Die wichtigsten Livestreams von E3 2021, Summer Game Fest und Gamescom im Überblick (Stand: 10. Juni 2021)
Die wichtigsten Livestreams von E3 2021, Summer Game Fest und Gamescom im Überblick (Stand: 10. Juni 2021)

Und Sony Interactive? Der PlayStation-5-Fabrikant hat den PS5-Kracher Horizon 2: Forbidden West bereits vor wenigen Tagen separat vorgestellt und kann deshalb entspannt die E3 2021 schwänzen (mit Ausnahme der PS5-Version von Death Stranding).  Electronic Arts hat sich bei Microsoft am Sonntagabend mit Battlefield 2042 eingebuchtFIFA 22 & Co. sind dann aber erst ab dem 22. Juli bei der eigenen digitalen Hausmesse zu sehen.

Auf GamesWirtschaft.de und auf unseren Social-Media-Kanälen begleiten wir die E3-Livestreams und berichten über die wichtigsten Ankündigungen.

Ein schönes Wochenende und viel Spaß bei E3 und/oder EM wünscht Ihnen

Petra Fröhlich
Chefredakteurin GamesWirtschaft


Immer freitags, immer kostenlos: Jetzt GamesWirtschaft-Newsletter abonnieren!