Start Marketing & PR Police Simulator: Patrol Officers: Early-Access-Phase startet im Frühling

Police Simulator: Patrol Officers: Early-Access-Phase startet im Frühling

Im Frühling 2021 startet die Early-Access-Phase für Police Simulator: Patrol Officers (Abbildung: Astragon Entertainment)
Im Frühling 2021 startet die Early-Access-Phase für Police Simulator: Patrol Officers (Abbildung: Astragon Entertainment)

Zum Preis von knapp 20 Euro schaltet Astragon Entertainment demnächst den Zugang zur Early-Access-Version von Police Simulator: Patrol Officers frei.

Die fiktive US-Metropole Brighton ist Schauplatz von Police Simulator: Patrol Officers: Der Spieler schlüpft in die Uniform eines Streifenpolizisten und befragt Zeugen, nimmt Unfälle auf und fahndet nach gesuchten Personen. Entwickelt wird der Polizei-Simulator vom Münchener Studio Aesir Interactive (Ostwind 2), Publisher ist Astragon Entertainment (Bau-Simulator, Landwirtschafts-Simulator).

Police Simulator: Patrol Officers ist im Lauf des Frühlings in Form einer Early-Access-Fassung zum Preis von 19,99 Euro auf Steam erhältlich. Die Testphase soll bis zu einem Jahr dauern, um das Spieler-Feedback angemessen zu berücksichtigen. Im Anschluss wird die fertige Vollversion veröffentlicht.

Die staatliche Medienförderung FFF Bayern hat sich 2018 und 2019 mit insgesamt 620.000 Euro an der Finanzierung des Projekts beteiligt. Zusätzlich zur PC-Version sollen auch Fassungen für Xbox One und PlayStation 4 folgen.

Wer auffährt, hat Schuld: Streifen-Alltag im Police Simulator (Screenshot: Astragon Entertainment)
Wer auffährt, hat Schuld: Streifen-Alltag im Police Simulator (Screenshot: Astragon Entertainment)