Start Marketing & PR Kingdoms of Amalur: THQ Nordic erwirbt Rechte

Kingdoms of Amalur: THQ Nordic erwirbt Rechte

THQ Nordic AB übernimmt die Markenrechte an
THQ Nordic AB übernimmt die Markenrechte an "Kingdoms of Amalur" (Abbildung: THQ Nordic)

THQ Nordic baut das Marken-Portfolio weiter aus – jüngster Neuzugang: die Rechte am Rollenspiel „Kingdoms of Amalur“.

Der schwedische Konzern THQ Nordic AB übernimmt die Rechte an „Kingdoms of Amalur“ und weiterer Marken von 38 Studios mit Sitz im US-Bundesstaat Rhode Island – inklusive dem Online-Rollenspiel „Amalur“. Die Entwicklung etwaiger Fortsetzungen liegt in den Händen der THQ Nordic GmbH in Wien.

Das bislang einzige Spiel dieser Reihe heißt „Kingdoms of Amalur: Reckoning“, ist dem Genre der Action-Rollenspiele zuzurechnen, erschien im Februar 2012 für PC und Konsole und schnitt bei Publikum und Fachpresse gut bis sehr gut ab. Entwickelt wurde das Fantasy-Abenteuer von Big Huge Games, als Publisher fungierte Electronic Arts. 38 Studios wurde Ende 2012 infolge einer Insolvenz geschlossen.

Damit wächst der Bestand jener Spielemarken, die THQ Nordic zukauft und von internen und externen Studios weiterentwickeln lässt. Zum Portfolio gehören unter anderem „Jagged Alliance“, „Aquanox“, „Titan Quest“, „Red Faction“ und viele weitere. Zuletzt wurde im Rahmen der Gamescom 2018 bekannt, dass das Münchener Studio Mimimi Productions („Shadow Tactics“) am dritten Teil der „Desperados“-Reihe arbeitet.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here