Start Marketing & PR Safe in Our World: Gaming-Aid wird Partner

Safe in Our World: Gaming-Aid wird Partner

Der wiedergewählte Gaming-Aid-Vorstand: Svenja Bhatty, Christiane Gehrke und Kassenwart Jerome Zenker (Fotos: Gaming-Aid e. V.)
Der wiedergewählte Gaming-Aid-Vorstand: Svenja Bhatty, Christiane Gehrke und Kassenwart Jerome Zenker (Fotos: Gaming-Aid e. V.)

Gaming-Aid baut das internationale Netzwerk aus: Mit Safe in Our World sind gemeinsame Projekte geplant.

Seit 2019 hat es sich Save in Our World zur Aufgabe gemacht, die Gesundheit von Computerspielern und Entwicklern zu fördern. Zu diesem Zweck arbeitet die britische Wohltätigkeits-Organsition mit Unternehmen wie Sports Interactive und Microsoft zusammen.

Jüngster Partner ist Gaming-Aid: Der Berliner Verein organisiert unbürokratische Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen in der deutschen Games-Branche. Projekte wie das Gaming-Aid-Stipendium werden über Spenden-Aktionen und Tombolas finanziert.

Gemeinsam mit Safe in our World sollen beispielsweise Kinderkrankenhäuser mit Spielen und Konsolen versorgt werden. Auch gemeinsame Veranstaltungen und Forschungsprojekte sind geplant.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here