Start Marketing & PR Die Stämme: InnoGames feiert 15jähriges Jubiläum

Die Stämme: InnoGames feiert 15jähriges Jubiläum

Seit 15 Jahren auf dem Markt: Das Strategiespiel
Seit 15 Jahren auf dem Markt: Das Strategiespiel "Die Stämme" legte den Grundstein für das stramme Wachstum von InnoGames.

Es gehört zu den ältesten noch betriebenen Browsergames made in Germany: Seit mittlerweile 15 Jahren ist das InnoGames-Spiel „Die Stämme“ online.

Das Online-Strategiespiel „Die Stämme“ legte den Grundstein für den derzeit umsatzstärksten Spiele-Entwickler in Deutschland: InnoGames entstand quasi aus dem Kinderzimmer heraus, erdacht und entwickelt von den Brüdern Hendrik und Eike Klindworth und ihrem Freund Michael Zillmer. Das Trio führt seit 2007 die Geschäfte der Hamburger InnoGames GmbH, die 2017 mehrheitlich an den schwedischen Konzern Modern Times Group verkauft wurde. Bewertung: 260 Millionen Euro.

Neben „Tibia“ (CipSoft), „OnlineFußballManager“ (OFM GmbH), „Neocron“ (NUKKLEAR) und „OGame“ (Gameforge) gehört das Browserspiel zu den am längsten laufenden Klassikern. Vier Prozent der noch aktiven Spieler sind nach Unternehmensangaben seit über zehn Jahren dabei. Gerade in Polen gibt es eine besonders große Community – Polnisch ist eine der 30 Sprachen, in die das Spiel übersetzt wurde.

Natürlich ist die Optik des Spiels nicht mehr taufrisch, doch das ändert nichts an seiner  anhaltenden Popularität: „Hier geht es um den Spaß am Zusammenspiel in einem Stamm und nicht um opulente Grafiken“, erklärt InnoGames-CEO Hendrik Klindworth. Gerade vor dem Hintergrund einer sich rasant verändernden Games-Branche sei er umso stolzer, dass hier ein Spiel geschaffen wurde, das die Spieler seit einer „unfassbar langen Zeitspanne“ fesselt.

Zehn Jahre InnoGames: Strammes Wachstum bei Umsatz und Mitarbeitern
Zehn Jahre InnoGames: Strammes Wachstum bei Umsatz und Mitarbeitern

Auch kommerziell ist der Titel relevant: Seit Veröffentlichung hat „Die Stämme“ (international: „Tribal Wars“) Einnahmen von mehr als 110 Millionen Euro generiert. Auch wenn InnoGames das Gros des 160-Millionen-Euro-Jahresumsatzes mittlerweile mit Aufbauspielen wie „Forge of Empires“ oder „Elvenar“ erwirtschaftet, so ist „Die Stämme“ inklusive der dazugehörigen iOS- und Android-Apps weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Portfolios.

Damit das so bleibt, entwickelt InnoGames nicht nur Updates, sondern wirbt bis September mit Werbespots um neue Stammesgründer – Motto: „It’s love, not just a game“. Bis einschließlich 24. Juni 2018 werden die „Stämme“-Spieler zudem mit Jubiläums-Ingame-Geschenken versorgt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here