Start Marketing & PR Big Farm Story: Goodgame Studios testet Steam

Big Farm Story: Goodgame Studios testet Steam

Soll die Big-Farm-Erfolgsgeschichte auf Steam fortschreiben:
Soll die Big-Farm-Erfolgsgeschichte auf Steam fortschreiben: "Big Farm Story" (Abbildung: Goodgame Studios)

Zum ersten Mal bringt Goodgame Studios eine Eigenproduktion auf Steam: „Big Farm Story“ basiert auf der bekannten Mobilegames-Marke.

„Hay Day“, „Animal Crossing“, „Stardew Valley“ – Farmspiele sind und bleiben ein Renner, sowohl auf PC und Konsole als auch auf dem Smartphone. Mit den „Big Farm“-Spielen mischt das Hamburger Unternehmen Goodgame Studios seit Jahren auf diesem Markt mit – nach Herstellerangaben haben sich 86 Millionen Spieler in der App („Big Farm: Mobile Harvest“) oder in den Browsergames („Goodgame Big Farm“, „Big Farm: New Harvest“) registriert.

Jetzt testet Goodgame Studios, ob das Konzept auch auf der PC-Download-Plattform Steam funktioniert und ob sich bestehende Spieler auf die neue Plattform „locken“ lassen, wie es das Studio formuliert. „Big Farm Story“ soll im Sommer in den Test-Betrieb („Early Access“) gehen.

Goodgame Studios gehört zu den umsatzstärksten Spiele-Entwicklern in Deutschland. Das 2009 gegründete Hamburger Unternehmen ist seit 2018 Teil der schwedischen Stillfront Group, die auch eine Reihe weiterer deutscher Studios übernommen hat.

2 Kommentare

  1. Derselbe Schrott wie in jedem Spiel von Goodgame Studios, wird Zeit das die mal wieder ehrliche Arbeit abliefern.

  2. Um Himmels Willen, jetzt mischen die auch noch im Spielesegment mit. Wenn man die Preispolitik im Browser- und Onlinemarkt betrachtet, dürfte das „Wimmelbild-Pendant“ um die 49 Euro kosten plus jählich 2-4 DLCs zum jeweiligen Preis von 19,90 Euro. Viel Spaß bei der Ernte.

Comments are closed.