Start Marketing & PR Big Farm Story: Goodgame Studios testet Steam

Big Farm Story: Goodgame Studios testet Steam

Soll die Big-Farm-Erfolgsgeschichte auf Steam fortschreiben:
Soll die Big-Farm-Erfolgsgeschichte auf Steam fortschreiben: "Big Farm Story" (Abbildung: Goodgame Studios)

Zum ersten Mal bringt Goodgame Studios eine Eigenproduktion auf Steam: „Big Farm Story“ basiert auf der bekannten Mobilegames-Marke.

„Hay Day“, „Animal Crossing“, „Stardew Valley“ – Farmspiele sind und bleiben ein Renner, sowohl auf PC und Konsole als auch auf dem Smartphone. Mit den „Big Farm“-Spielen mischt das Hamburger Unternehmen Goodgame Studios seit Jahren auf diesem Markt mit – nach Herstellerangaben haben sich 86 Millionen Spieler in der App („Big Farm: Mobile Harvest“) oder in den Browsergames („Goodgame Big Farm“, „Big Farm: New Harvest“) registriert.

Jetzt testet Goodgame Studios, ob das Konzept auch auf der PC-Download-Plattform Steam funktioniert und ob sich bestehende Spieler auf die neue Plattform „locken“ lassen, wie es das Studio formuliert. „Big Farm Story“ soll im Sommer in den Test-Betrieb („Early Access“) gehen.

Goodgame Studios gehört zu den umsatzstärksten Spiele-Entwicklern in Deutschland. Das 2009 gegründete Hamburger Unternehmen ist seit 2018 Teil der schwedischen Stillfront Group, die auch eine Reihe weiterer deutscher Studios übernommen hat.

2 Kommentare

  1. Um Himmels Willen, jetzt mischen die auch noch im Spielesegment mit. Wenn man die Preispolitik im Browser- und Onlinemarkt betrachtet, dürfte das „Wimmelbild-Pendant“ um die 49 Euro kosten plus jählich 2-4 DLCs zum jeweiligen Preis von 19,90 Euro. Viel Spaß bei der Ernte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here