Start Marketing & PR Animal Crossing: New Horizons Verkaufszahlen: 500.000 Stück in Deutschland (Update)

Animal Crossing: New Horizons Verkaufszahlen: 500.000 Stück in Deutschland (Update)

Nintendo meldet für Deutschland überragende
Nintendo meldet für Deutschland überragende "Animal Crossing: New Horizons"-Verkaufszahlen (Abbildung: Nintendo)

Keine andere Games-Neuheit hat sich 2020 bislang so gut verkauft: Die Animal Crossing: New Horizons-Verkaufszahlen erreichen neue Rekordwerte.

Update vom 15. Juni 2020: Ein weiteres Nintendo-Switch-Spiel knackt die Marke von einer halben Million Exemplaren: Laut Daten des Branchenverbands Game liegen die „Animal Crossing: New Horizons“-Verkaufszahlen mittlerweile jenseits von 500.000 Stück in Deutschland. Darin enthalten sind auch die Download-Verkäufe.

Das Aufbauspiel ist seit dem 20. März 2020 auf dem Markt.

„Animal Crossing: New Horizons“ befeuert auch die Nachfrage nach Switch-Konsolen, was zu Ausverkäufen im Handel geführt hat. Infolge unterbrochener Lieferketten sind die Geräte derzeit nur sporadisch in Deutschland erhältlich – einen tagesaktuellen Überblick über die aktuelle Situation finden Sie in diesem Beitrag.

Update vom 7. Mai 2020: Laut jüngster Nintendo-Geschäftszahlen wurden weltweit mehr 13 Millionen Exemplare von „Animal Crossing: New Horizons“ abgesetzt.  Damit gehört das Spiel schon nach zehn Tagen zu den erfolgreichsten Switch-Spielen überhaupt – nur übertroffen von „Mario Kart 8 Deluxe“, „Pokémon Schwert/Schild“, „Super Smash Bros. Ultimate“, „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“, „Pokémon: Let’s Go“ und „Super Mario Odyssey“.

Meldung vom 14. April 2020: Im Zeitraum zwischen dem 20. März und dem 31. März 2020 hat Nintendo mehr als 200.000 Exemplare des Switch-exklusiven Aufbau-Spiels „Animal Crossing: New Horizons“ in Deutschland verkauft. Das geht aus Zahlen hervor, die der Industrieverband Game heute auf Basis von GfK-Hochrechnungen veröffentlicht hat.

Die herausragenden Werte für den deutschen Markt hatten sich abgezeichnet: Seit Wochen und auch über die Osterfeiertage hinweg rangiert „Animal Crossing: New Horizons“ auf den vorderen Plätzen der Bestseller-Listen, etwa bei Amazon*.

Die Neuheit ist auch weltweit extrem erfolgreich: Bereits in den ersten drei Tagen wurden alleine in Japan knapp 1,9 Millionen Stück abgesetzt. Passend zum Spiel hat Nintendo außerdem ein limitiertes Switch-Sondermodell im „Animal Crossing“-Design aufgelegt.

Mutmaßlich könnte Nintendo noch deutlich größere „Animal Crossing“-Stückzahlen absetzen – allerdings fehlt es an Hardware, da durch die globale Corona-Pandemie viele Produktions- und Lieferketten nachhaltig gestört sind. Die daraus resultierenden Engpässe haben zuletzt dafür gesorgt, dass die Nintendo Switch nahezu bundesweit ausverkauft ist. Die verbliebenen Lagerbestände werden über Kanäle wie Ebay oder den Amazon Marketplace zu Tarifen von jenseits 500 Euro angeboten – „normal“ sind 300 bis 330 Euro. Große Versender rechnen erst im Laufe des Juni mit Geräte-Nachschub.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here