Start Karriere Bytro Labs: Hamburger Studio testet 4-Tage-Woche

Bytro Labs: Hamburger Studio testet 4-Tage-Woche

Tobias Kringe, Managing Director bei Bytro Labs in Hamburg (Foto: Bytro Labs GmbH)
Tobias Kringe, Managing Director bei Bytro Labs in Hamburg (Foto: Bytro Labs GmbH)

Der Hamburger Online-Games-Entwickler Bytro Labs verabschiedet sich von der traditionellen 5-Tage-Woche.

80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 20 Nationen sind bei der Bytro Labs GmbH nahe der berühmten Hamburger Landungsbrücken beschäftigt: Das Studio baut Online-Strategiespiele wie Supremacy 1914 und Call of War und gehört bereits seit 2013 zur schwedischen Stillfront Group – ebenso wie Goodgame Studios.

Künftig will das Bytro-Management auf die klassische 5-Tage-Arbeitswoche verzichten: Seit dem 1. Oktober läuft eine dreimonatige Testphase auf Basis einer 4-Tage-Woche. Das Ziel: eine flexiblere, produktivere, nachhaltigere Arbeitskultur. Jeder Arbeitstag solle mit mit der Einstellung begonnen werden, 25 Prozent des Wochenpensums erledigen zu können. Im Gegenzug sollen Meetings optimiert und Ablenkungen minimiert werden. Und: Bis Ende 2023 will man 20 zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen.

Mittelfristig soll es zu verbesserter Arbeitsqualität, weniger Krankheitsausfällen und höherer Mitarbeiterbindung kommen – wodurch wiederum Bytro Labs als Arbeitgeber attraktiver werden soll. Denn gerade in der deutschen Free2Play-Hauptstadt Hamburg wird heftig um fähige Talente und erfahrene Fachkräfte gerungen.

Managing Director Tobias Kringe: „Die flexible Vier-Tage-Woche, wie wir sie aktuell testen, soll die Motivation und Unabhängigkeit derjenigen Mitarbeitenden bestärken, die besonders zu unserem langfristigen Erfolg beitragen. Wenn sich jeder auf seinen Output und nicht auf seine Stunden konzentriert, können unsere Teams in kürzerer Zeit mehr leisten. Sollte unser Test hier einen nachhaltig positiven Effekt zeigen, wäre das ein großer Wettbewerbsvorteil für Bytro – und das macht das Experiment in jedem Fall wertvoll.“

Zum Jahreswechsel will Bytro Labs kurzzeitig zur gewohnten 5-Tage-Woche zurückkehren, um die Ergebnisse der Testphase gemeinsam mit der Belegschaft zu evaluieren. Zu Beginn des 2. Quartals 2023 wird dann die Entscheidung über die künftige Gestaltung der Arbeitszeit getroffen.

Die größten Games-Entwickler und Spiele-Studios in Deutschland (Stand: 6. Oktober 2022)
Die größten Games-Entwickler und Spiele-Studios in Deutschland (Stand: 6. Oktober 2022)

1 Kommentar

  1. Ob das tatsähclich Standard wird bleibt allerdings zu bezweifeln. Einige Studios schaffen es ja nicht mal vernünftig Homeoffice einzuführen, da stellt eine 4-Tage Woche dann eine nahezu unüberwindbare Hürde da. Deutschland ist bei so ziemlich allem echt rückständig!

Kommentarfunktion ist geschlossen.