Start Events G4L Gaming-Festival auf 2023 verschoben (Update)

G4L Gaming-Festival auf 2023 verschoben (Update)

Gabriela Claßen (Messe Düsseldorf), Alex Ziska (Mega Geeks), Kirstin Deutelmoser (Messe Düsseldorf) - Foto: Mega Geeks GmbH
Gabriela Claßen (Messe Düsseldorf), Alex Ziska (Mega Geeks), Kirstin Deutelmoser (Messe Düsseldorf) - Foto: Mega Geeks GmbH

Mit bis zu 45.000 Besuchern plant die Agentur Mega Geeks für die Premiere des #G4L Gaming-Festivals 2023 auf dem Gelände der Messe Düsseldorf.

Update vom 13. Dezember 2021: Die Veranstalter des neuen #G4L Gaming Festival verschieben die Premiere auf 2023 – genauer: Auf den Zeitraum vom 10. bis 12. Februar 2023. Ursprünglich sollte die Veranstaltung bereits Mitte Februar 2022 in Düsseldorf über die Bühne  gehen.

Zur Begründung verweist Mega-Geeks-Gründer Alex Ziska auf die Ein- und Beschränkungen mit Blick auf die pandemische Lage: Das Festival lebe vom engen Austausch, von der Begeisterung und Leidenschaft für Gaming, Cosplay und Geek-Culture.

„Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“, so Ziska. „Das initiale Feedback von Besuchern und Ausstellern war sehr gut. Aber da wir mit #G4L etwas Neues etablieren möchten, sind wir auf optimale Rahmenbedingungen angewiesen, damit die Erstausgabe unseres Gaming Festivals zu dem Event wird, das sich Besucher und Branche wünschen.“

Ziska ist zuversichtlich, dass die Situation im Februar 2023 eine andere sein wird: „Darum werden wir die Zeit nutzen, um unser Festival größer, besser, lauter und bunter zu machen. Natürlich bleiben wir Düsseldorf treu und auf dem Gelände der Messe Düsseldorf, die uns erstklassig unterstützt.“

Wer bereits ein Ticket für die 2022-Veranstaltung gekauft hat, erhält in Kürze eine Rückerstattung. Der Vorverkauf für die #G4L 2023 soll „zeitnah“ folgen.


Meldung vom 6. Oktober 2021: Egal ob Preisverleihungen, Konferenzen, Festivals oder E-Sport-Turniere: Noch mindestens bis Jahresende gehen nahezu alle Games-Veranstaltungen rein digital über die Bühne – also per Livestream und mit Online-Angeboten.

Das soll sich 2022 wieder ändern, denn überall im Land wird an neuen Vor-Ort-Konzepten gearbeitet, um Publikum und Aussteller wieder zusammenzuführen. Gleich zu Beginn des Messe-Jahres geht ein frisches „Gaming-Mega-Event“ an den Start: Zum #G4L Expo-Festival 2022 vom 11. bis 13. Februar 2022 erwarten die Veranstalter bis zu 45.000 Besucher auf dem Düsseldorfer Messegelände.

Zur Einordnung: Zur MAG Erfurt 2019 kamen 13.000 Fans, die DreamHack Leipzig 2020 als eines der letzten Prä-Corona-Events zog etwas mehr als 20.000 Besucher an.

Ausrichter ist die junge Düsseldorfer Agentur Mega Geeks. „Mit dem #G4L Expo-Festival möchten wir für Februar ein neues, jährliches ‚Key-Consumer-Gaming-Mega-Event‘ in Düsseldorf etablieren“, kündigt Geschäftsführer Alex Ziska an. „Es geht mir darum, eine Multi-Dimension zu schaffen, in der Publisher ihre Communities treffen und ihre Neuheiten zeigen können.“

Gleichzeitig sollen auch Indie-Studios eine Chance bekommen, ihre Spiele vor Endverbrauchern zu präsentieren. Zu diesem Zweck arbeitet Ziskas Team mit Secret Item Games zusammen, der den ersten 50 Indie-Ausstellern einen Auftritt im „#G4L Mega Indie Showcase“ ermöglicht. Weitere Schwerpunkte sind Retro-Gaming, Brettspiele, Merchandise, Cosplay sowie ein Streaming-Programm auf der Festival-Bühne.

#G4L-Macher Alex Ziska: „Obendrein sehe ich sehr viele Chancen darin, dass wir im Februar 2022, nach den langen Entbehrungen der Pandemie, eines der ersten, wenn nicht sogar das erste, Gaming Mega-Event in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz, Anm. d. Red.) sein werden.“

Auch bei der Messe Düsseldorf freut man sich über den Neuzugang im Messekalender und die Gaming-Community. Kristin Kirstin Deutelmoser, Director Corporate Business Development: “Gerne steuern wir gemeinsam mit Mega Geeks das nächste Level für das #G4L Gaming Festival an.”

Zu den Medienpartnern gehört das Fürther Verlagshaus Computec Media mit den Marken PC Games und Buffed.