Start Angebote PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 25. November 2022 (Update)

PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 25. November 2022 (Update)

Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft
Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft

Am heutigen Black Friday gibt es zwar satte Rabatte auf Games und Zubehör – ob man auch die PlayStation 5 kaufen kann, ist noch unklar.


PS5-Ampel: Wo man die PlayStation 5 kaufen / bestellen kann

Online bestellbar / Warteliste bzw. Reservierung in vielen Filialen / ausverkauft
(in Klammern: Anzahl der Tage seit dem letzten Online-Drop)

Stand: 25. November 2022 (17 Uhr)


 God of War Ragnarök  ist da:

  • Launch-Edition für 69,99 € bei Saturn*
  • God of War Ragnarök für PlayStation 4 bei Amazon* für 64,99 €
  • God of War Ragnarök für PlayStation 5 bei Amazon* für 70,54 €

PlayStation 5 Top-Neuheiten:


Immer bestens informiert Twitter ist unser schnellster Social-Media-Kanal: Dort weisen wir regelmäßig auf PS5-Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel hin.


 Immer freitags, immer kostenlos  Jetzt Branchen-Insider werden (oder bleiben) und den wöchentlichen GamesWirtschaft-Newsletter abonnieren!


Ihr Draht in die Redaktion für Tipps, Hinweise und Fragen: E-Mail



Warnung vor Fake-Angeboten
Derzeit tauchen auf dem Amazon Marketplace* regelmäßig PS5-Konsolen von seriösen, meist branchenfremden Händlern in der Rubrik „Alle Angebote“ auf (zum Beispiel Anbieter von Garten-, Heimwerker-, Sport- oder Deko-Artikeln). Die PS5 wird in der Regel unter der UVP angeboten.

In so gut wie allen uns bekannten Fällen handelt es sich um kompromittierte Händler-Konten – die Zugänge wurden also gehackt (Hintergrund). Mit überragender Wahrscheinlichkeit werden die Aufträge storniert. Wir raten bis auf Weiteres dazu, die PS5 nur dann zu bestellen, wenn die Konsole direkt von Amazon angeboten und verkauft wird.


Update vom 25. November 2022 (17 Uhr): Wir müssen nicht um den heißen Brei herumreden: Die abgelaufene Kalenderwoche war mit Blick auf PS5-Drops ziemlich deprimierend – und das, obwohl die ‚deutschen‘ Kontingente Richtung Monatsende erfahrungsgemäß ansteigen.

Denkbar ist natürlich auch, dass Sony und/oder die Händler die angelieferten Konsolen vorerst ins Lager gepackt haben, um zunächst mal den Black Friday zu ‚überstehen‘.

Ganz grundsätzlich ist von der angekündigten Jahresendspurt-Offensive noch sehr wenig zu spüren: Im 4. Quartal – also seit Oktober – kamen nach unserem Eindruck kaum mehr Konsolen in den Markt als im 2. oder 3. Quartal. Das wird kaum reichen, damit Sony die selbstgesteckten Absatz-Ziele erreicht.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Lage in den verbleibenden vier Wochen bis zur Bescherung noch deutlich verbessert, damit noch möglichst viele Videospiele-Fans beschenkt werden können.

Am Montag sind wir mit einem neuen PS5-Ticker wieder für Sie da. Bis dahin danken wir fürs Interesse und wünschen Ihnen ein fantastisches Wochenende!


Update vom 25. November 2022 (14 Uhr): Dass die PS5 auch nach zwei Jahren nicht in ausreichenden Stückzahlen im Markt verfügbar ist, hält Sony nicht davon ab, die PlayStation 6 zu spoilern. Um dieses Thema geht es in der heutigen Ausgabe unserer Freitags-Kolumne.


Update vom 25. November 2022 (11:30 Uhr): Während der ‚Rest‘ des Einzelhandels nicht lieferfähig ist, gibt es der derzeit beinahe täglich PS5-Drops bei PlayStation Direct  – auch in diesen Minuten. Womöglich ist eine digitale Warteschlange vorgeschaltet.


Update vom 25. November 2022 (9 Uhr): Heute ist Black Friday – und wer sich von all den Black Weeks, Black Deals und Black Sales schon leicht genervt fühlt, dem sei gesagt: Das geht vorbei.

Trotzdem: Wer sich rechtzeitig zur Bescherung mit Games und Zubehör eindecken möchte, der sollte die aktuellen Gelegenheiten nicht ungenutzt lassen. Günstiger wird es in diesem Jahr vermutlich nicht mehr.

Die wichtigsten Angebote für PlayStation-Besitzer:

  • DualSense-Controller in verschiedenen Farben für 49,99 € bei MediaMarkt* und Saturn*
  • PS4-/PS5-Games wie FIFA 23, It Takes Two, GTA 5, LEGO Star Wars, A Plague Tale, The Last of Us Part 1, NBA 2K23 usw. stark reduziert*
  • PS5 DualSense-Controller Cosmic-Red für 49,99 €* (UVP 74,99 €)
  • PS5 DualSense-Controller Starlight Blue für 49,99 €* (UVP 74,99 €)
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headset für 74,99 €* (UVP 99,99 €)
  • FIFA 23 (PS5) + DualSense Wireless-Controller für 79,99 €* (statt 109,99 €)
  • The Last of Us Part 1 (PS5) für 49,99 €* (statt 69,99 €)
  • PlayStation Plus Premium (12 Monate) im Wert von 90 € für 76,41 €*
  • WD_Black SN850 SSD-Festplatte mit 1 TB und Kühlkörper (Heatsink) für 119 € bei MediaMarkt* und Saturn*

Update vom 24. November 2022 (15:15 Uhr): Gefühlt gehört die PlayStation 4 längst zum alten Eisen – die Konsole kam immerhin schon vor neun Jahren auf dem Markt. Substanzielle Mengen laufen bei Sony schon lange nicht mehr vom Band.

Trotzdem ist neuerdings ein PS4-Bundle inklusive Call of Duty: Modern Warfare 2 für 339,99 € bei PlayStation Direct bestellbar. Anders als bei den anderen PS4-Angeboten auf PlayStation Direct handelt es sich nicht um ein generalüberholtes Gebrauchtgerät, sondern um eine fabrikfrische Konsole.

Das gleiche Paket mit PlayStation 5 kostet übrigens mindestens 520 € (inklusive Digital Edition). Alle Modern Warfare 2-Bundles gibt es ausschließlich bei PlayStation Direct und nicht bei anderen Händlern.


Update vom 24. November 2022 (12:20 Uhr): Bei PlayStation Direct gibt es schon wieder einen Spontan-Drop: Seit wenigen Minuten ist eine Warteschlange vorgeschaltet, die den Zugang zum Online-Shop reguliert. Schreiben Sie gerne einen Kommentar oder eine E-Mail, ob und wie der Einkauf gelungen ist.


Update vom 24. November 2022 (9:30 Uhr): God of War Ragnarök entpuppt sich als der erwartete Bestseller: Laut Sony wurden in der ersten Woche seit Release am 9. November weltweit mehr als 5,1 Millionen Stück verkauft. Schneller und öfter hat sich noch nie ein Sony-eigenes PlayStation-Spiel verkauft.


Update vom 24. November 2022 (9:15 Uhr): Eines ist klar: Gelingt Microsoft die geplante Activision-Blizzard-Übernahme, dann steht die Videospiele-Branche vor erheblichen Umwälzungen. Genau das sieht auch Sony Interactive so – und wettert mit teils … nun … interessanten Argumenten gegen den Kauf des Call of Duty-Publishers, den der PlayStation-Hersteller gar als ‚Bedrohung‘ empfindet.

Spannendes Detail aus dem Dokument: Sony plant bereits mit einer PlayStation 6 – der genaue Termin ist leider geschwärzt. Setzt man die bisherige Reihenfolge (2006 – 2013 – 2020) fort, sprechen wir mutmaßlich von 2027.

Pikantes Detail: Sony plant bereits für die PlayStation 6 - und fürchtet, dass Call of Duty zu diesem Zeitpunkt Xbox-exklusiv ist.
Pikantes Detail: Sony plant bereits für die PlayStation 6 – und fürchtet, dass Call of Duty zu diesem Zeitpunkt Xbox-exklusiv ist.

Update vom 24. November 2022 (9 Uhr): Der PS5-Ticker hat zwangsläufig eine vergleichsweise hohe Fluktuation in der Leserschaft: Wer sich aktiv für den Kauf einer PlayStation 5 interessiert, verfolgt den Ticker über mehrere Tage, Wochen, manchmal auch Monate hinweg. Daneben gibt es aber auch eine Menge Branchen-Interessierte, für die der Ticker quasi zum Frühstücks-Kaffee gehört – etwa Mitarbeiter von Online-Shops oder Elektronikmärkten (hallo!).

Weil immer wieder neue Leserinnen und Leser hinzustoßen, die möglicherweise nicht so sehr im Thema sind, haben wir einige ‚Basics‘ gesondert zusammengefasst:

Weitere Grundlagen-Artikel werden in den kommenden Tagen und Wochen folgen.


Update vom 23. November 2022 (12:30 Uhr): Exakt zwei Wochen ist es her, dass Otto zum letzten Mal die PlayStation 5 angeboten hat. Wie die Mitbewerber konzentriert sich Otto derzeit auf das Black-Friday-Geschäft – gerade für PlayStation-Besitzer gibt es eine Reihe spannender Angebote:


Update vom 23. November 2022 (8:45 Uhr): Bei Amazon sind die DualSense-Controller* zum Black-Friday-Tarif von 49,99 € (statt 60 – 70 €) bereits ausverkauft. Bei MediaMarkt* und Saturn* gibt es die Gamepads noch zum Sonderpreis.


Update vom 23. November 2022 (8:30 Uhr): Die zweite November-Hälfte verläuft derzeit ausgesprochen ruhig – mit Ausnahme von PlayStation Direct und Euronics* gelangten keine nennenswerten Kontingente in den Markt. Ein Teil der Erklärung liegt sicher im Black-Friday-Umfeld, bei dem eher Games* und Zubehör im Mittelpunkt stehen.

Wer darauf setzt, dass Amazon am ‚Amazon-Mittwoch‘ nach 14tägiger Pause mal wieder Konsolen raushaut, kann sich zwischen 9 und 11 Uhr auf die Lauer legen – konkrete Indizien gibt es genauso wenig wie eine Garantie:

Wichtig: Der PS5-Kauf bei Amazon erfordert üblicherweise ein aktives Prime-Abo – wer keines hat, kann es kostenlos testen. Studenten und Azubis zahlen zum Beispiel in den ersten sechs Monaten überhaupt keine Gebühren* und im Anschluss nur die Hälfte.


Update vom 22. November 2022 (16:15 Uhr): Was passiert eigentlich mit Call of Duty, wenn Microsoft wie geplant den US-Spielehersteller Activision Blizzard kaufen darf?

Diese Sorge treibt nicht nur Kartellbehörden und Sony Interactive, sondern natürlich auch manchen PlayStation-Fan um. Nach einem Bericht der New York Times will Microsoft offenbar garantieren, dass Call of Duty in den kommenden zehn Jahren auch auf der PlayStation stattfindet – also auf der PS5 und zwangsläufig auch auf dem PS5-Nachfolger.


Update vom 22. November 2022 (16 Uhr): Bei Alternate* ist ein 959-€-Paket gelistet, bestehend aus dem God of War Ragnarök-Bundle, Uncharted: Legacy of Thieve und einem SteelSeries-Headset (Modell Arctis Nova 7P), das bei Alternate immerhin knapp 200 € kostet. Wie bei Alternate üblich, ist das Paket nicht durchgängig bestellbar – hier ist also etwas Hartnäckigkeit gefragt.


Update vom 22. November 2022 (10:20 Uhr): Bei PlayStation Direct geht es derzeit Schlag auf Schlag: Nach nur 24 Stunden gibt es heute schon den nächsten Drop bei Sony – verkauft wird abermals das God of War Ragnarök-Bundle für 619 €. Wie üblich ist eine Warteschlange vorgeschaltet.


Update vom 22. November 2022 (8 Uhr): Rund um den Black Friday (25.11.) und Cyber Monday (28.11.) ballern die großen Versender aus allen Rohren. Außergewöhnlich günstig sind derzeit unter anderem:

Weniger prickelnd sieht es hingegen bei den Konsolen aus, denn die PS5-Drops bei Amazon*, MediaMarkt*, Saturn*, Otto* oder Müller sind schon wieder rund zwei Wochen her. Es ist durchaus möglich, dass Sony und der Einzelhandel derzeit eine Art ‚Black Friday‘-Pause einlegen und sich auf den Vertrieb der reduzierten Games und Controller fokussieren.


Update vom 21. November 2022 (12:05 Uhr): Nach nur dreitägiger Pause schaltet Sony Interactive schon wieder eine PS5-Charge frei – natürlich bei PlayStation Direct. Wie üblich ist eine Warteschlange vorgeschaltet. Verkauft wird, solange Vorrat reicht.


Update vom 21. November 2022 (11 Uhr): Die laufwerk-lose Xbox Series S ist eine ideale Ergänzung zur PlayStation 5 – im Rahmen der Black Friday-Woche von Amazon gibt es die Konsole am heutigen Montag für ziemlich spektakuläre 222 €*, also gerade mal für die Hälfte der UVP einer PlayStation 5 Digital Edition.

Wer dem Sony-Universum treu bleiben möchte, kann schon jetzt Weihnachtsgeschenke shoppen: Heute verkauft Amazon zum Beispiel Electronic Arts-Spiele wie FIFA 23, Madden NFL 23 oder F1 22 mit kräftigem Rabatt*. FIFA 23 für die PS5 ist zum Beispiel für 47,99 €* zu haben – die PS4-Fassung für 39,99 €.


Meldung vom 21. November 2022 (9 Uhr): Herzlich willkommen zur Black-Friday-Ausgabe des PS5-Tickers: Bis zum Wochenende werden sich Händler wie Amazon*, MediaMarkt* und Saturn* wechselseitig mit Preisen unter- und mit Schnäppchen überbieten.

Denn jetzt tritt das Weihnachtsgeschäft in die heiße Phase ein. Wer sich also mit PS5-Spielen, Controllern oder Speichererweiterungen eindecken möchte, der hat jetzt eine günstige Gelegenheit.

Aktuelle Highlights:

  • DualSense-Controller in verschiedenen Farben für 49,99 € bei MediaMarkt* und Saturn*
  • DualSense-Controller + FIFA 23 für 99,99 € (UVP 119,99 €) bei Amazon*
  • WD_Black SN850 SSD-Festplatte mit 1 TB und Kühlkörper (Heatsink) für 119 € bei MediaMarkt* und Saturn*

Weil schon wieder fast zwei Wochen seit dem letzten Amazon-Drop vergangen sind, spekulieren viele Kundinnen und Kunden auf eine neuerliche Aktion beim Marktführer. Rein statistisch wäre es an der Zeit, allerdings spricht der Black-Friday-Traffic dagegen – möglich also, dass Amazon auf kommende Woche wartet.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird das God of War Ragnarök-Bundle wieder im Mittelpunkt stehen, das derzeit den Löwenanteil der Sony-Lieferungen an den Einzelhandel ausmacht. Folgende Pakete hat Amazon zuletzt verkauft (Prime-Konto* erforderlich!):

Die zuletzt häufigeren PS5-Drops (u. a. bei PlayStation Direct, Medimax und Euronics) plus die Vorbestellaktion bei MediaMarkt und Saturn haben dazu geführt, dass das Angebot fabrikfrischer Konsolen bei Ebay* deutlich gestiegen ist. Allerdings müssen Sie bei Sofortkauf weiterhin mit 700 € aufwärts rechnen – bei Auktionen liegen die Endergebnisse noch deutlich darüber. Wir gehen davon aus, dass sich die Lage bei Ebay erst nach Weihnachtssaison und Jahreswechsel spürbar entspannt. Bis dahin wird man mit überzogenen Tarifen leben müssen.

PS5-Drops 2022: Wann welcher Händler die PlayStation 5 verkauft hat (Stand: 16. November)
PS5-Drops 2022: Wann welcher Händler die PlayStation 5 verkauft hat (Stand: 16. November)

 


Viele Haushalte haben in den vergangenen Tagen und Wochen die neuen Abschlagszahlungen ihres Stromversorgers erhalten – und sind vielfach aus allen Wolken gefallen. Wer sich in diesem Zusammenhang nach einem neuen Anbieter umschaut, kann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn E wie Einfach bietet die PlayStation 5 mit zwei Controllern im Mein Öko Tarif* mit einer Zuzahlung von 199 € an. Die Vertragslaufzeit beträgt zwölf Monate – der Kunde muss sich also nicht langfristig binden.

Als Lieferzeit gibt E wie Einfach* derzeit vier Wochen an. Wer jetzt im November abschließt und zügig die Zuzahlung überweist, bekommt das PS5-Paket mit großer Wahrscheinlichkeit noch rechtzeitig vor Weihnachten.

Ebenfalls noch zu haben ist das Prämien-Angebot* von O2: Bei Vertragsabschluss im Tarif O2 Free M mit 20 GB erhalten die Kunden neben PlayStation 5 auch ein Sony Xperia 1 IV. Die monatlichen Kosten sind davon abhängig, ob Sie bereits O2-Kunde sind oder nicht (wirkt sich zum Beispiel auf den Anschlusspreis aus). Alle Details und die Konditionen finden Sie auf der Aktions-Website*.


Vielen Dank für die vielen wertvollen Hinweise via Kommentar, Mail und Twitter.


PS5 kaufen: Unsere Watchlist im November 2022 (grün = Drops haben stattgefunden)


Gebrauchsanweisung für den PS5-Ticker von GamesWirtschaft

  • Der PS5-Ticker ist ein werktägliches Format. Heißt: Von Montag bis Freitag gibt es eine frische Ausgabe – die neuesten Entwicklungen finden Sie also immer nur im Beitrag des jeweiligen Tages.
  • Der PS5-Ticker wird mehrmals täglich aktualisiert – wir bemühen uns darum, alle wesentlichen Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Markt im Blick zu behalten.
  • Sobald ein mindestens mittelgroßes PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste renommierter und daher vertrauenswürdiger Sony-Handelspartner finden Sie auf GamesWirtschaft (Deutschland / Österreich)
  • Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal – natürlich völlig optional. Herzlichen Dank!

19 Kommentare

  1. Ich seh keine bestellbaren Bundles auch keine Warteschlange. Ich habe seit 11:30 regelmäßig die Website aktualisiert und bin eingeloggt.

    • ich war kurz davor (bis 11:20 Uhr) für zwei Stunden regelmäßig am aktualisieren und habe auch nie was gesehen. Hatte mich schon geärgert, dass es ein paar Minuten bis Sekunden nachdem ich weg musste gedropt wurde, aber scheinbar doch nicht.

  2. Habe es heute wieder versucht. Wie von PSdirect empfohlen mit anderem Gerät und anderem Browser. Trotzdem wieder gleiche Fehlermeldung:
    Prüfe die Artikelbeschränkung für einen Artikel….., prüfe auch ob du eine gültige Liefer- und Rechnungsadresse angegeben hast.
    Meine Ratlosigkeit steigt immer weiter

    • Das ist doch doof.
      Bei mir klappte es leider auch nicht. Konnte meine Bezahlung nicht abschließen (Kreditkarte). Sollte die Zahlung in der App bestätigen, habe aber keine Nachricht bekommen. War also schon bei 98 % 🙁
      Keine Ahnung, ob es da auch irgendeinen Trick gibt.

      Einfach weiter schauen, irgendwann wird das schon was werden

      • Ich habe die Zahlung schon mehrfach in den letzten Wochen bestätigt, aber dann poppt das Fenster im Einkaufswagen auf und vorbei ist es.

    • Unwahrscheinlich aber nutzt du zufällig einen Ad-Blocker oder irgendwelche privacy AdOns? Firefox integriert soetwas ja ganz gerne direkt in den Browser, dann erhälst du ggf. eine kleine Benachrichtigung, dass etwas geblock wurde

  3. Hallo
    Weiß einer welche Einstellungen im Browser verhindern, dass die Bestellung abgeschlossen werden kann?
    Bis zur Zahlungsbestätigung geht alles problemlos, dann poppt im Einkaufswagen eine Meldung auf: Prüfe die Artikelbeschränkung für usw…

    • Das hat mit an ziemlicher Sicherheit angrenzender Wahrscheinlichkeit nichts mit dem Browser zu tun sondern damit, dass du bereits einen kauf getätigt hast und der Shop und/oder Zahlungsdienstleister sich das gemerkt haben und du für weitere Käufe deswegen gesperrt bist. Eine Konsole pro Haushalt

      • Ich habe aber bei PlayStation direct noch nie gekauft.
        Und die Sache mit dem Browser kommt von der PSdirect Hotline.
        Ich bin ratlos

    • Hervorragende Frage … aktuell wirkt es so, als ob einfach zwischendurch mal Konsolen rausgeschossen werden.

  4. Bei einigen Händler wird die PS5 jetzt mit UVP von 699 beworben und dann für 599 verkauft nur um irgendwie den Anschein zu erwecken man hätte ein tolles BF Angebot.

Kommentarfunktion ist geschlossen.