Start Angebote PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 5. Januar 2023 (Update)

PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 5. Januar 2023 (Update)

Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft
Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft

Jeder, der eine PS5 kaufen will, soll das künftiger leichter tun können: Sony Interactive beendet offiziell die PlayStation 5-Lieferengpässe.


PS5-Ampel: Wo man die PlayStation 5 kaufen / bestellen kann

Online bestellbar / Warteliste bzw. Reservierung in vielen Filialen / ausverkauft

Stand: 6. Januar 2023 (17 Uhr)

Vorbestellung für Lieferung / Abholung mit Termin „Ende Januar“ möglich:

Vorbestellung für Lieferung / Abholung mit Termin „Ende Februar“:

Weitere PS5-Bestellmöglichkeiten:

Derzeit ausverkauft:


Vorbestellbare PS5-5 Neuheiten:


Folgen Sie uns auf Twitter!
Twitter ist unser schnellster Social-Media-Kanal: Dort weisen wir regelmäßig auf PS5-Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel hin.


Immer freitags, immer kostenlos!
Jetzt Branchen-Insider werden (oder bleiben) und den wöchentlichen GamesWirtschaft-Newsletter abonnieren!


Ihr Draht in die Redaktion
Tipps, Hinweise und Fragen: E-Mail


Warnung vor Fake-Angeboten
Weiterhin tauchen auf dem Amazon Marketplace* regelmäßig PS5-Konsolen von seriösen, meist branchenfremden Händlern in der Rubrik „Alle Angebote“ auf (zum Beispiel Anbieter von Garten-, Heimwerker-, Sport- oder Deko-Artikeln). Die PS5 wird in der Regel unter der UVP angeboten.

In so gut wie allen uns bekannten Fällen handelt es sich um kompromittierte Händler-Konten – die Zugänge wurden also gehackt (Hintergrund). Mit überragender Wahrscheinlichkeit werden die Aufträge storniert. Wir raten bis auf Weiteres dazu, die PS5 nur dann zu bestellen, wenn die Konsole direkt von Amazon angeboten und verkauft wird.


Jetzt bei O2: Vertrag O2 Free M (20 GB) mit PlayStation 5 und Sony Xperia 1 IV (Werbung)
Jetzt bei O2: Vertrag O2 Free M (20 GB) mit PlayStation 5 und Sony Xperia 1 IV (Werbung)

Update vom 6. Januar 2023 (16:45 Uhr): Weil es zur verlängerten Vorbestellaktion (also zum ‚Vorfreude schenken‘-Nachfolger) doch einige Nachfragen gab, haben wir dem Thema einen eigenen Artikel gewidmet.

Wann es mit der Auslieferung der für Ende Januar garantierten Vorbestellungen los geht, ist noch unklar. Die reservierten Kontingente sind dem Vernehmen nach noch nicht auf Lager.


Update vom 6. Januar 2023 (12:15 Uhr): Zu den wichtigsten Sony-Vertriebspartnern im deutschsprachigen Raum zählt GameStop. Die US-Kette betrieb bis vor kurzem 170 ‚Stores‘ in Deutschland – die Filialen in Österreich stehen dem Vernehmen nach komplett vor der Schließung, eine offizielle Bestätigung gibt es indes nicht. Für die Schweizer Standorte hat sich offenbar ein Käufer gefunden.

Auch in Deutschland wird das Filialnetz seit einigen Wochen massiv ausgedünnt – insbesondere in Nordrhein-Westfalen trifft es viele GameStop-Shops, die jetzt im Januar oder Februar für immer geschlossen werden. Vielerorts läuft derzeit der Räumungsverkauf.

GameStop will sich auf den Online-Vertrieb fokussieren – das gilt auch für die PlayStation 5. Zuletzt hat es am Nikolaustag (6. Dezember) einen „Online PlayStation Flash-Sale“ gegeben, als Teil der Sony-Aktion „Vorfreude schenken“.


Update vom 6. Januar 2023 (10:15 Uhr): Nach wie vor kann man nicht einfach in einen Elektronikmarkt spazieren und dort eine PlayStation 5 von der Palette pflücken. Doch es ist unbestreitbar viel einfacher geworden, an die Konsole heranzukommen.

Im Rahmen der Tech-Messe CES 2023 gab Sony-PlayStation-Boss Jim Ryan zu Protokoll, dass sich die Liefermengen Richtung Jahresende deutlich erhöht hätten. Wörtlich sagte Ryan: „Everyone who wants a PS5 should have a much easier time.“

Für den heutigen 6. Januar erwarten wir einen ruhigeren Handelstag, weil in drei Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag (Heilige Drei König) begangen wird – in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt dürfen sich die Menschen also über ein extralanges Wochenende freuen.


Update vom 5. Januar 2023 (11:30 Uhr): Nach einem starken Dezember hat Sony Interactive die PlayStation 5-Verkaufszahlen auf 30 Millionen Konsolen geschraubt, wie der Konzern im Rahmen der CES 2023 bekannt gegeben hat.


Update vom 5. Januar 2023 (10:45 Uhr): Aktuelle PlayStation-5-Spiele wie God of War Ragnarök oder Horizon: Forbidden West stellen nicht nur hohe Anforderungen an die Konsole, sondern auch an die Spieler: Komplexe Angriffs- und Ausweichmanöver wollen gemeistert werden – Bosskämpfe erfordern maximale Aufmerksamkeit, hohe Konzentration und perfektes Timing.

Der hohe Anspruch sorgt zwangsläufig dafür, dass Spieler ausgeschlossen werden, die temporär oder dauerhaft körperlich beeinträchtigt sind – und nicht nur diese. Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, wenn Bildschirmtexte oder Symbole in zwei Meter Abstand nur noch mit Mühe zu entziffern sind?

Microsoft-Kunden können bereits seit 2018 den Xbox Adaptive Controller erwerben, mit dem sich die Steuerung präzise anpassen lässt. Jetzt hat auch Sony Interactive ein solches Eingabegerät vorgestellt, das mehr Barrierefreiheit für PlayStation 5-Besitzer bringen soll. Der Name: Project Leonardo.


Update vom 5. Januar 2023 (10 Uhr): Bei MediaMarkt* und Saturn* sind einzelne Bundles sofort verfügbar – entweder zur Lieferung oder zur Abholung in einzelnen Filialen (Achtung, regionale Unterschiede!).


Update vom 5. Januar 2023 (9:55 Uhr): Das Call of Duty Modern Warfare 2-Bundle besteht aus einer PlayStation 5 und … nun ja .. aus Call of Duty Modern Warfare 2. Die Besonderheit: Das Paket wird ausschließlich und exklusiv im Sony-Online-Shop (PlayStation Direct) vertrieben. Der Preis liegt bei 619,99 €.


Update vom 4. Januar 2023 (14:45 Uhr): Noch bis einschließlich 15. Januar läuft die neue ‚3 für 2‘-Aktion bei MediaMarkt*. Der Deal: drei Spiele kaufen – zwei bezahlen. Das günstigste Produkt ist somit gratis. Wie immer gilt: Wer sorgfältig Preise vergleicht, kann schnell 50, 60, 70 € sparen. Denn die Aktion gilt auch für Neuheiten wie Callisto Protocol oder Need for Speed Unbound.


Update vom 4. Januar 2023 (13:45 Uhr): Möglicherweise gehörten Sie auch zu jenen, die ihre gebrauchte PlayStation 4 im September bei Saturn abgegeben und sich im Austausch einen Gutschein im Wert von bis zu 200 € gesichert haben.

Mittlerweile wurden die eingesammelten Geräte technisch überprüft – und sind seit einigen Wochen wieder in den Saturn-Filialen erhältlich. Für eine generalüberholte PlayStation 4 Pro (1 TB), die zwischen 2016 und 2020 für 400 € verkauft wurde, zahlt der Kunde nun rund 260 € in der Refurbished-Variante.

Zum Vergleich: Die günstigste PS5 (also die Digital Edition) liegt bei 450 € aufwärts, die Nintendo Switch kostet fabrikneu ab 280 € und die Xbox Series S war vor Weihnachten für 200 bis 220 € erhältlich.

Die PlayStation 4 hat das Ende ihres Produktzyklus erreicht und wird nicht mehr aktiv vertrieben.


Update vom 4. Januar 2023 (13:30 Uhr): Bei Alternate ist mittlerweile nur noch ein einziges PS5-Modell* auf Lager: Für 745 € gibt es die PS5 mit God of War Ragnarök, Horizon Forbidden West und Headset.


Update vom 4. Januar 2023 (10:05 Uhr): Wer sich noch ein paar Tage gedulden kann, dem liefert Amazon „spätestens“ Ende Januar die PlayStation 5 als Bundle (Angebot gilt, solange Vorrat reicht):


Update vom 3. Januar 2023 (16:50 Uhr): Bei MediaMarkt* und Saturn* wurden am Nachmittag weitere Bundles freigeschaltet – und zwar wahlweise zur Lieferung oder zur Marktabholung (regional unterschiedliche Vorräte). Für 694,99 € gibt es das God of War Ragnarök-Paket mit Horizon: Forbidden West. Weitere Bundles lassen sich zur Lieferung Ende Januar vorbestellen.


Update vom 3. Januar 2023 (13 Uhr): An spielbarem PS5-Material wird es auch 2023 nicht mangeln – das zeigt ein erster Blick auf die stetig wachsende Release-Liste. Zwar sieht es ab April aufwärts noch etwas dünn aus, doch zumindest das erste Quartal ist schon mal prallgefüllt.

Dass in den ersten drei Monaten des Jahres traditionell sehr viele und sehr große Titel erscheinen, hat (auch) damit zu tun, dass das Finanzjahr börsennotierter Konsolen- und Spielehersteller meist im März endet – und jeder Euro / Yen / Dollar an Umsatz ist natürlich hochwillkommen.

Einige ausgewählte Neuheiten der kommenden Wochen:

  • 13.1. One Piece Odyssey – vorbestellen*
  • 20.1. Monster Hunter Rise
  • 24.1. Forspoken – vorbestellen*
  • 26.1. The Witcher 3 Complete Edition – vorbestellen*
  • 27.1. Dead Space
  • 31.1. Spongebob Squarepants: The Cosmic Shake
  • 10.2. Hogwarts Legacy – vorbestellen*
  • 9.3.   Skull and Bones
  • 17.3. Star Wars Jedi: Survivor – vorbestellen*
  • 24.3. Resident Evil 4 Remake – vorbestellen*

Update vom 3. Januar 2023 (11 Uhr): Alternate bleibt auch 2023 stabil: Im Online-Shop sind derzeit gleich zwei sofort lieferbare PS5-Bundles gelistet (solange Vorrat reicht).

  • PS5 God of War Ragnarök-Bundle + Horizon: Forbidden West + Razer Tetra-Headset für 745 €*
  • PS5 mit God of War Ragnarök, Uncharted-Collection und Arctis Nova 7P-Headset für 879 €*

Update vom 3. Januar 2023 (10 Uhr): Tagtäglich erreichen uns Anfragen, ob denn der 31. Januar als garantierter Liefer-/Abhol-Termin für vorbestellte „Vorfreude schenken“-PS5-Konsolen in Stein gemeißelt ist – oder ob schon in den kommenden Wochen mit den Geräten zu rechnen sei.

Auf einen konkreten Korridor will sich kein angefragter Händler festlegen, aber klar sei:  Sobald die Ware eintrifft, werden die Konsolen umgehend in der Reihenfolge der Bestelleingänge verschickt. Das kann auch bereits deutlich vor Ende Januar der Fall sein, aber das hängt natürlich alleine von Sony ab.

Gleiches gilt im Übrigen für alle weiteren Reservierungen, die derzeit für Ende Januar oder Ende Februar angenommen werden (siehe PS5-Ampel).


Meldung vom 2. Januar 2023 (11 Uhr): Herzlich willkommen zur ersten Ausgabe des Original GamesWirtschaft PS5-Ticker im Jahr 2023 – wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern nur das Beste für die neue Saison. Bleiben (oder werden) Sie vor allem gesund und munter!

Auch in diesem Jahr wollen wir Sie mit einem täglich aktualisierten Ticker bei der PS5-Suche unterstützen und auf Bestellmöglichkeiten hinweisen. Dabei behalten wir die Lage im deutschen Einzelhandel ebenso im Auge wie die Preisentwicklung und die Zusammenstellung von Bundles.

Weil sich die Situation auf dem PS5-Markt aber mittlerweile etwas geändert hat, wird sich auch der Fokus des PS5-Tickers weiterentwickeln – indem wir auch stärker Zubehör und PS5-Spiele in den Blick nehmen. So steht Ende Februar mit PlayStation VR2 die erste große Hardware-Neuheit im Jahr 2023 an.

Für die laufende Woche erwarten wir einen ruhigen Jahresauftakt. Das hat unter anderem damit zu tun, dass sich weite Teile der deutschen Branche noch im Winterschlaf befinden – außerdem steht am kommenden Freitag (6. Januar) mit Heilig-Drei-König ein regionaler Feiertag an. ‚Betroffen‘ sind drei Bundesländer, darunter Bayern und Baden-Württemberg, wo etliche Versender und Elektronikmarkt-Ketten ihren Sitz haben.

Für 2023 ist mit einer weiteren Entspannung der Liefersituation der PlayStation 5 zu rechnen – auch wenn die Nachfrage weiterhin das Angebot übersteigt. Sony Interactive hat auf die anhaltenden Liefer-Probleme reagiert und Anfang Dezember das Vertriebsmodell umgestellt: Seitdem lässt sich die PS5 im Handel und bei PlayStation Direct bei vielen Händlern ‚vorbestellen‘ – was an und für sich auch schon etwas irre klingt, denn die Konsole ist ja schon mehr als zwei Jahre auf dem Markt. Es wird also weiterhin der Mangel verwaltet.

Im Rahmen der ‚Vorfreude schenken‘-Aktion konnte man die PS5 bis kurz vor Weihnachten mit einem „garantierten“ Liefer-/Abholtermin Ende Januar 2023 reservieren. Die abgelaufene Aktion wurde inzwischen abgelöst durch ein ähnlich gestricktes Programm: Bei teilnehmenden Sony-Partnern kann man die Konsole jetzt für Ende Februar bestellen (wenn auch nicht durchgängig). Mit dabei sind:

Von den großen PS5-Händlern ‚fehlt‘ demzufolge nur Müller.

Die Adventszeit 2022 hat gezeigt, dass Sony weiterhin parallel einzelne Chargen direkt an den Handel liefert, die dann via unangekündigtem ‚Drop‘ verteilt werden. Anbieter wie Alternate* stricken außerdem eigene, meist sofort verfügbare PS5-Pakete.

Mit überragender Wahrscheinlichkeit wird Sony Interactive außerdem das Sortiment von PlayStation Direct ausbauen: Schon 2022 waren einzelne PS5-Bundles und Controller entweder dauerhaft oder zeitlich befristet exklusiv im Sony-Online-Shop bestellbar. Auch PlayStation VR2 lässt sich derzeit – zumindest in Deutschland – nur bei PlayStation Direct ordern.

Spannend ist auch die Lage bei Ebay: Dort sind zur Stunde fast 1.000 fabrikfrische PS5-Konsolen* gelistet. Das größere Angebot hat zu einem dezenten Preisrutsch geführt. Aktuell ist die PS5 Digital Edition als Bundle schon für gut 600 € zu haben – für das Disc-Modell müssen Sie 700 € aufwärts einplanen.

Wer die PlayStation 5 als Prämie beim Abschluss eines DSL-, Mobilfunk- oder Stromliefer-Vertrags haben möchte, hat derzeit nur wenige Optionen. Bei E wie Einfach pausiert die Aktion bis auf Weiteres. Anders bei O2: Bei Vertragsabschluss im Tarif O2 Free M mit 20 GB erhält der Kunde nämlich gleich zwei aktuelle Sony-Produkte, nämlich eine PS5 und ein Xperia 1 IV. Der monatliche Preis hängt davon ab, ob Sie bereits O2-Kunde sind oder nicht. Alle Details und die Konditionen finden Sie auf der Aktions-Website*.

PS5-Drops 2022: Wann welcher Händler die PlayStation 5 verkauft hat (Stand: 16. November)
PS5-Drops 2022: Wann welcher Händler die PlayStation 5 verkauft hat (Stand: 16. November)

Vielen Dank für die vielen wertvollen Hinweise via Kommentar, Mail und Twitter.


PS5 kaufen: Unsere Watchlist im Januar 2023 (grün = Drops mit Lieferung vor Weihnachten haben stattgefunden)


Gebrauchsanweisung für den PS5-Ticker von GamesWirtschaft

  • Der PS5-Ticker ist ein werktägliches Format. Heißt: Von Montag bis Freitag gibt es eine frische Ausgabe – die neuesten Entwicklungen finden Sie also immer nur im Beitrag des jeweiligen Tages.
  • Der PS5-Ticker wird mehrmals täglich aktualisiert – wir bemühen uns darum, alle wesentlichen Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Markt im Blick zu behalten.
  • Sobald ein mindestens mittelgroßes PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste renommierter und daher vertrauenswürdiger Sony-Handelspartner finden Sie auf GamesWirtschaft (Deutschland / Österreich)
  • Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal – natürlich völlig optional. Herzlichen Dank!

4 Kommentare

  1. Euch auch ein frohes neues Jahr, viel Gesundheit und Glück! Danke für den täglichen Newsletter. Auch wenn ich bereits seit fast einem Jahr PS5-Besitzerin bin, lese ich immer noch gerne den Ticker.

    • Geht mir auch so. Bin, glaube ich, durch diese Seite auf die Alternate-Aktion aufmerksam geworden, die damals zum PS5-Erfolg geführt hat. Einfach eine schön unaufgeregte und vor allem an Fakten orientierte Berichterstattung.

Kommentarfunktion ist geschlossen.