Start Angebote PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 3. Februar 2022

PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 3. Februar 2022

Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft
Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft

Nur noch knapp zwei Wochen bis Horizon: Forbidden West: Wird man vor dem Release noch die passende PS5 kaufen können?


PS5-Ampel: Wo man derzeit die PlayStation 5 kaufen kann

Online bestellbar / Warteliste in vielen Filialen / ausverkauft
(in Klammern: Anzahl der Tage seit dem letzten Online-Drop)

Händler-Liste Deutschland / Händler-Liste Österreich


PlayStation 5-Neuheiten im Januar / Februar / März 2022


Werbung

Alle Angebote gelten, solange Vorrat reicht (vorzeitiger Ausverkauf möglich):

  •  Aus dem neuen Saturn-Prospekt  PS5-Spiele für je 39,99 € (z. B. Far Cry 6, Rainbow Six Extraction)
  • PlayStation 5 mit Zusatz-Controller und 24 Monaten PlayStation Plus für 349 € Zuzahlung – jetzt im MeinSmartTarif bei ‚E wie einfach‘.
  •  Ab sofort erhältlich  Der neue DualSense-Controller in Nova Pink und Starlight Blue – jetzt bestellen bei Amazon, MediaMarkt, Saturn
  • Aktuelle PS5-Marktpreise bei Ebay
  • Die beliebtesten PS5-Games-Neuheiten bei Amazon

Es freut uns sehr, wenn Ihnen unsere tägliche Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Auf vielfachen Wunsch haben wir eine digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal aufgebaut – wir sagen: Vielen Dank und ganz viel Spaß mit der PlayStation 5!


Immer bestens informiert: Twitter ist unser schnellster Social-Media-Kanal: Dort weisen wir regelmäßig auf PS5-Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel hin.


Update vom 3. Februar 2022 (18 Uhr): Unter „Alle Angebote“ auf der PS5-Produktseite von Amazon* sind in den vergangenen Tagen immer mal wieder Gebrauchtkonsolen für 470 € via Amazon Marketplace angeboten worden.

Der Ablauf ist immer recht ähnlich: Die Bestellungen werden üblicherweise zügig storniert – die angeblichen „Verkäufer“ starten daraufhin eine WhatsApp-Kontaktaufnahme mit dem Ziel, dass die Kunden zunächst den Kaufbetrag auf ein angegebenes Konto überweisen.

Dringender Rat: Tun! Sie! Das! Nicht! (warum, erklären wir hier)


Update vom 3. Februar 2022 (16:45 Uhr): Am Nachmittag sind eine Menge Nachfragen zu einem Online-Shop mit .de-Domain eingetroffen, der aggressiv auf Social Media wirbt (und den wir bewusst nicht nennen).

Demnach sei die PlayStation 5 „auf Lager“ – indes hat sich der angegebene Lagerbestand seit Tagen nicht geändert. Die vorgebliche GmbH ist unter der angegebenen Handelsregisternummer nicht eingetragen; als Bankverbindung wird ein Konto im europäischen Ausland aufgeführt.

Kurzum: Die Sache stinkt zum Himmel. Wir raten weiterhin dringend davon ab, Bestellungen bei bislang unbekannten Online-Shops zu tätigen. Es ist so gut wie ausgeschlossen, dass Konsolen in relevanten Stückzahlen auf Dauer zum Listenpreis vorrätig sind. Eine Liste seriöser Anbieter finden Sie Sie hier (für Deutschland) und hier (für Österreich).


Update vom 3. Februar 2022 (12 Uhr): Wir bekommen täglich eine Menge Hinweise und Links zur PS5-Versorgung – von Lesern (dankeschön!), aus dem Handel und über unsere Kontakte in der Games-Industrie.

9 von 10 Informationen fallen allerdings unter den Tisch und tauchen erst gar nicht im PS5-Ticker auf. Warum? Weil wir grundsätzlich keine Gerüchte aus Quellen aufgreifen, die wir nicht selbst nachprüfen können. Wilde Spekulationen über angelieferte Mengen und 1.000 %ig bevorstehende Drops führen zu hübschen Schlagzeilen, erweisen sich aber meist als völlig substanzlos.

Gerade in der bevorstehenden Phase, in der eher weniger als mehr Konsolen in den Markt gelangen, werden wir bei der Auswahl von Meldungen noch genauer hinsehen. Unser Ziel bleibt es, Sie mit verlässlichen Informationen zu versorgen, vor Fehlschlägen zu bewahren (Stichwort Fakeshops) und Ihnen letztendlich zu einer PS5 zu verhelfen. Danke für Ihr Vertrauen!


Update vom 3. Februar 2022 (10 Uhr): Jetzt ist es passiert: Inklusive Weihnachtsgeschäft hat Nintendo mehr als 100 Millionen Switch-Konsolen abgesetzt – und damit sowohl die Wii als auch die Ur-PlayStation überholt. Wird die Taktfrequenz fortgesetzt, sind spätestens 2023 die PlayStation 4 (117 Mio.) und der Game Boy (119 Mio.) ‚fällig‘. Auf lange Sicht könnten auch die Rekorde von PlayStation 2 (158 Mio.) und Nintendo DS (155 Mio.) bröckeln.

Analog zu Sony Interactive hat auch Nintendo gewaltige Schwierigkeiten, genügend Mikrochips und Bauteile zur Produktion der Konsolen zu beschaffen. Die ohnehin schon heruntergekürzte Menge wird abermals um eine Million Stück reduziert.


Meldung vom 3. Februar 2022 (8:45 Uhr): Falls Sie gestern Abend die neueste Ausgabe von State of Play verpasst haben, können Sie sich die 30minütige Aufzeichnung ab sofort auf YouTube ansehen. Zu besichtigen ist röstfrisches Material aus Gran Turismo 7: Die Rennsimulation für PS4 und PS5 erscheint am 4. März und ist weiterhin vorbestellbar*.

Doch woher bekommt man die passende Konsole? Weil Sony Interactive gestern eingeräumt hat, dass man im laufenden Finanzjahr statt geplanter 14,8 Millionen nur 11,5 Millionen Konsolen produzieren kann (Stichwort: Chipmangel), wird die Situation nicht einfacher.

Wenn weltweit ein paar Millionen PS5 weniger zur Verfügung stehen, klingt das zunächst mal nicht nach ‚viel‘ – de facto ‚fehlt‘ aber mindestens jede fünfte Konsole.

Das wird man zwangsläufig auch in Europa und somit im deutschsprachigen Raum zu spüren bekommen. Denn eigentlich war ja zu hoffen, dass sich die Nachschub-Situation allmählich entspannt und dass der Handel kontinuierlich mit Ware beliefert wird. Doch das exakte Gegenteil ist der Fall: Der Januar 2022 war mit Blick auf PS5-Drops einer der ’schlechtesten‘ Monate seit Beginn der Aufzeichnungen – nur getoppt vom Januar 2021 (wo rein gar nichts ging) und April/Mai, wo die Havarie des Containerschiffs Ever Given wochenlang für massive Verzögerungen sorgte.

Davon betroffen ist auch Versand-Marktführer Amazon*: Beim französischen Ableger war das Gerät am gestrigen Mittwoch bestellbar. Die Hürden für Kunden aus Deutschland sind allerdings hoch, denn abseits der allgemeinen Nachfrage ist der zusätzliche Abschluss eines (französischen) Prime-Abos erforderlich.

Dieser Umstand hat Hoffnungen genährt, in Deutschland stünde der nächste PS5-Drop bei Amazon vor der Tür. Leider zeigen die Erfahrungen, dass es keinen unmittelbaren Zusammenhang zwischen den europäischen Ländern gibt – zumal die Amazon-Standorte von ganz unterschiedlichen Sony-Landesgesellschaften beliefert werden. Für Amazon ist hierzulande die Sony Interactive Entertainment Germany GmbH mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main zuständig.

Dennoch gehen wir davon aus, dass wir in den nächsten 14 Tagen vor dem Release von Horizon: Forbidden West (vorbestellbar*) europaweit PS5-Verkäufe bei Amazon sehen. Deshalb raten wir Ihnen, Ihre Wunsch-Modelle vorab auf die Merkliste (Menüpunkt „Auf die Liste“) zu setzen – oft ein entscheidender Zeitvorteil:

Wie auch in Frankreich gilt: Kein PS5-Kauf ohne Prime. Studierende und Azubis erhalten Prime derzeit sechs Monate kostenlos* und zahlen im Anschluss 50 Prozent der üblichen Gebühr. Dieses Abo ist jederzeit kündbar. Tipps rund um Amazon-Drops finden Sie in diesem Beitrag.

Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit Januar 2021 verkauft hat (Stand: 21. Januar 2022)
Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit Januar 2021 verkauft hat (Stand: 21. Januar 2022)

Geben Sie uns gerne per Mail Bescheid, wenn Sie Ihre vorbestellte PlayStation 5 geliefert bekommen oder abholen können. Wenn Sie Ihre frisch eingetroffene Konsole bei Twitter, Instagram und Facebook posten, verlinken Sie gerne GamesWirtschaft oder verwenden Sie den Hashtag #PS5gelandet – so finden wir Sie am schnellsten.


PS5 kaufen: Unsere Watchlist im Februar 2022 (grün = Drops haben stattgefunden)


Gebrauchsanweisung für den PS5-Ticker von GamesWirtschaft

  • Der PS5-Ticker ist ein werktägliches Format. Heißt: Von Montag bis Freitag gibt es eine frische Ausgabe – die neuesten Entwicklungen finden Sie also immer nur im Beitrag des jeweiligen Tages.
  • Der PS5-Ticker wird mehrmals täglich aktualisiert – wir bemühen uns darum, alle wesentlichen Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Markt im Blick zu behalten.
  • Sobald ein mindestens mittelgroßes PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste renommierter und daher vertrauenswürdiger Sony-Handelspartner finden Sie auf GamesWirtschaft (Deutschland / Österreich)
  • Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal – natürlich völlig optional. Herzlichen Dank!

8 Kommentare

    • Extrem unterschiedlich – hängt stark vom Markt ab. Manchmal eine Woche, manchmal auch fünf, sechs Wochen oder länger.

  1. Hallo,
    bezüglich VF bei meinem Chargeback sehe ich die Zahlung zwar schon seit über einer Woche auf meinem Kartenkonto aber immernoch mit der bezeichung zahlung unter vorbehalt.

    Geht es noch jemanden so?

    Ist mein erstes Chargeback das ich mache daher keine erfahrung damit.

    • Mir hat der Dienstleister, der zwischen Handler, Bank und Kreditkarteninstitut vermittelt per Schneckenpost mitgeteilt, dass die Rückzahlung an mich vorläufig ist. Aber wann dieser Zustand dann ausläuft war dem Schreiben nicht zu entnehmen.

  2. Heute Mail von Playstation bekommen. Hab mich schon gefreut, dass ich dann dort direkt eine PS5 kaufen kann. War natürlich Fehlalarm. Stattdessen haben sie mir geschrieben, dass sie bald Geld einziehen wollen, obwohl das PS Plus Abo auf „keine automatische Verlängerung“ steht. Jemand eine Idee dazu?

Kommentarfunktion ist geschlossen.