Start Angebote PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 1. Juli 2022 (Update)

PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 1. Juli 2022 (Update)

Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft
Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft

Erster Monat im Juli, letzter Tag der Woche: Wie fällt die Juni-Bilanz aus und wo kann man als Nächstes eine PS5 kaufen?


PS5-Ampel: Wo man derzeit die PlayStation 5 kaufen kann

Online bestellbar / Warteliste bzw. Reservierung in vielen Filialen / ausverkauft
(in Klammern: Anzahl der Tage seit dem letzten Online-Drop)

Stand: 1. Juli 2022 (18 Uhr)

Händler-Liste Deutschland / Händler-Liste Österreich


PlayStation 5 Top-Neuheiten:

Die aktuellen PS5-Lieblingsspiele unserer Leser:

  1. Gran Turismo 7bestellen*
  2. LEGO Star Wars: Die Skywalker Sagabestellen*
  3. Elden Ringbestellen*
  4. Horizon: Forbidden Westbestellen*
  5. Uncharted: Legacy of Thievesbestellen*

PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West - jetzt bei E wie Einfach (Werbung)
PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West – jetzt bei E wie Einfach (Werbung)

Werbung

Alle Angebote gelten, solange Vorrat reicht (vorzeitiger Ausverkauf möglich):

  •  PS5 bei Amazon nur mit Prime  Amazon Prime 14 Tage kostenlos testen
  •  ÖKOSTROM + PS5  PlayStation 5 mit Horizon: Forbidden West und 12 Monate PlayStation Plus für 249 € Zuzahlung – jetzt bei von ‚E wie einfach‘.
  • Aktuelle PS5-Marktpreise bei Ebay
  • Die beliebtesten PS5-Games-Neuheiten bei Amazon

 Redaktions-Kaffeekasse  Es freut uns sehr, wenn Ihnen unsere tägliche Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Unsere Redaktions-Kaffeekasse finden Sie bei PayPal – herzlichen Dank und ganz viel Spaß mit der PlayStation 5!


 Immer bestens informiert  Twitter ist unser schnellster Social-Media-Kanal: Dort weisen wir regelmäßig auf PS5-Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel hin.


 Immer freitags, immer kostenlos  Jetzt Branchen-Insider werden (oder bleiben) und den wöchentlichen GamesWirtschaft-Newsletter abonnieren!


Update vom 1. Juli 2022 (18 Uhr): Wie es der Zufall will, haben Dutzende von Konsolen aus den Drops dieser Woche ihren Weg auf Ebay* gefunden. Verkauft wird insbesondere das Horizon: Forbidden West-Bundle.

Die Fabelpreise vom Jahreswechsel 2021/22 lassen sich längst nicht mehr erzielen: Preise von 600 € für die Digital Edition oder 700 € für das Disc-Modell sind völlig überzogen und nicht mehr marktgerecht. Gerade noch akzeptabel sind Aufschläge von 100 bis maximal 150 €, keinesfalls mehr.

Doch selbst das ist eigentlich nicht nötig: Denn wer sich den Online-Drop-Stress ersparen möchte, wendet sich einfach an einen Händler oder Elektronikmarkt. Mag sein, dass es dann ein paar Tage oder Wochen dauert, bis der ersehnte Anruf erfolgt. Aber zumindest ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, die Konsole zum Listenpreis kaufen zu können. Mit etwas Glück kann man die Konsole auch direkt mitnehmen, denn die Filialen und Geschäfte werden in unregelmäßigen Abständen mit Lieferungen versorgt.

Mit diesem Tipp beschließen wir die aktuelle PS5-Ticker-Woche. Wir wünschen Ihnen ein wundervolles Wochenende und freuen uns, wenn Sie am Montagmorgen wieder mit dabei sind.


Update vom 1. Juli 2022 (16:30 Uhr): Die GameStop-Bestände sind offenkundig aufgebraucht. Falls Sie eine PS5 bestellen konnten – schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail, für welches Modell Sie sich entschieden haben.


Update vom 1. Juli 2022 (16 Uhr): GameStop hat eine Warteschlange aktiviert – laut Abbildung wird das Horizon: Forbidden West-Bundle verkauft.


Update vom 1. Juli 2022 (12:50 Uhr): Nach einem gefühlten Wimpernschlag sind die PS5-Bestände bei Computeruniverse* schon wieder offline.


Update vom 1. Juli 2022 (12:45 Uhr): Computeruniverse hat eine ganze Reihe von PS5-Konsolen freigeschaltet*, allerdings durch die Bank mit Preisaufschlägen:

  • PS5 mit Laufwerk für 599,90 €
  • PS5 Digital Edition für 459 €

Teils heißt es: „Auf Lager und sofort lieferbar“ – teils unterliegt der Liefertermin aber auch „erheblichen Schwankungen“.

PS5-Drops bei Computeruniverse sind sehr, sehr selten.


Update vom 1. Juli 2022 (12 Uhr): „Auf Lager, ausschließlich Versand“ heißt es auf der Alternate-Website*: Dort ist erneut das PS5-Paket bestehend aus einer Digital Edition, Fernbedienung und Epos H3Pro Hybrid-Headset erhältlich. Kostenpunkt: 712,99 €.

Das Bundle ist nicht billig. Der Preis erklärt sich aber durch den beigepackten Kopfhörer, der alleine schon 280 € kostet.


Update vom 1. Juli 2022 (9 Uhr): Durch den Amazon*-XXL-Drop am Mittwoch wirkt es, als habe es sich um einen sehr ‚ergiebigen‘ PS5-Monat gehandelt. Doch die Schlussbilanz fällt gar nicht mal so gut aus. Denn bei großen Anbietern wie Saturn*, MediaMarkt*, Euronics*, Medimax oder Müller war seit vielen Wochen, teils seit Monaten keine PlayStation 5 mehr bestellbar.

Stattdessen hat Sony einen großen Teil des Kontingents in den stationären Handel umgeleitet, also in Elektronikmärkte oder zu Fachhändlern. Die Mengen, die hier abgesetzt werden, lassen sich nur ganz schlecht verfolgen und verifizieren. Fakt ist aber (und das belegen Fotos von Leserinnen und Lesern), dass in manchem Saturn oder MediaMarkt ganze Paletten an PS5-Konsolen aufgetürmt sind. Die Situation ist allerdings regional sehr unterschiedlich.

Nach unserem Eindruck sind die PS5-Wartelisten bundesweit weitgehend abgeschichtet, teils nehmen die Händler nur noch sehr widerwillig neue ‚Anträge‘ an.

Interessant wird nun, ob Sony tatsächlich in der Lage ist, die Produktionsmengen wie angekündigt hochzufahren und damit im zweiten Halbjahr eine bessere Warenversorgung zu organisieren.

Sollte God of War Ragnarök tatsächlich noch in diesem Jahr erscheinen, ist auch mit dem dritten offiziellen PS5-Bundle nach Ratchet & Clank: Rift Apart und Horizon: Forbidden West zu rechnen. Dieses Paket dürfte dann das Weihnachtsgeschäft dominieren, so wie es jetzt bei Horizon der Fall ist.


Update vom 30. Juni 2022 (14 Uhr): Wir wollen natürlich niemandem reinquatschen, in welcher Form das sauer verdiente Geld auszugeben ist. Und deshalb ist es natürlich völlig legitim, für eine Abkürzung zur PlayStation 5 auch einen Aufpreis zu bezahlen: Für 709,99 € gibt es bei MyToys immer noch ein PS5-Paket bestehend aus Konsole, Horizon: Forbidden West und FIFA 22.

Die UVP-Summe liegt bei knapp 630 € – der Aufpreis beträgt also inklusive Versandkosten um die 85 €. Der Vollständigkeit halber sei angemerkt: Zu diesem Preis ist die Konsole auch sehr einfach via Ebay* oder Ebay Kleinanzeigen zu organisieren.


Update vom 30. Juni 2022 (9 Uhr): Wer gestern eine PlayStation 5 bei Amazon* bestellen konnte, wird das Paket mit großer Wahrscheinlichkeit bereits heute in Empfang nehmen können – viel Vergnügen beim Einrichten.

Der Drop dauerte mehr als 30 Minuten lang. Dennoch war es erst die sechste PS5-Aktion von Amazon Deutschland in diesem Jahr – der Abstand zum vorherigen Drop betrug immerhin vier Wochen.

Wie ist diese lange Angebotszeit zu erklären? Schließlich sind PS5-Konsolen ja meist binnen weniger Minuten vergriffen. Tatsächlich zeigt die Statistik ganz klar, dass die Zeitfenster tendenziell länger werden und damit auch die Chancen steigen.

Warum ist das so? Teilweise – wie im Falle von Amazon – liegt es an den XXL-Mengen. Allerdings gibt es im Juni 2022 nicht sehr viel mehr relevante Drops als Anfang des Jahres. Zwar ist die Konsole alle paar Wochen bei Otto* oder PlayStation Direct bestellbar. Umgekehrt sitzen Müller, Euronics und Medimax teils seit Monaten auf dem Trockenen.

Von einer ‚Normalisierung‘ kann also weiterhin nicht die Rede sein.


Update vom 29. Juni 2022 (12 Uhr): Wegen vieler besorgter Nachfragen: Stornierungen sind bei Amazon* so gut wie ausgeschlossen – die Konsole dürfte dank Prime bereits am morgigen Donnerstag eintreffen.

Indes gibt es auch immer wieder Meldungen über stornierte Mehrfachbestellungen: Wer also zum wiederholten Male eine PS5 bei Amazon bestellt, wird also unter Umständen ausgestoppt. Falls Sie davon betroffen sind, freuen wir uns auf Erfahrungsberichte per E-Mail.


Update vom 29. Juni 2022 (10:30 Uhr): Möglicherweise liegt es am Aufpreis von 100 € gegenüber dem Listenpreis, dass MyToys immer noch auf Beständen eines Horizon-FIFA-Bundles sitzt. Jetzt wurde der Preis von 729,99 € auf 709,99 € gesenkt. Der Aufschlag auf die UVP beträgt damit immer noch 80 €.


Update vom 29. Juni 2022 (9:35 Uhr): Mehr als eine halbe Stunde währte der PS5-Drop bei Amazon* – es sind offenkundig gigantische Mengen durchgelaufen. Der erhoffte ‚Paukenschlag‘ ist somit eingetreten: Sehr viele Leserinnen und Leser, die teils seit Monaten einer PS5 zum Listenpreis hinterherjagen, waren an diesem Vormittag erfolgreich.

Wir freuen uns sehr mit Ihnen und wünschen Ihnen schon jetzt ganz viel Spaß mit der Konsole.


Update vom 29. Juni 2022 (9 Uhr): Amazon ist pünktlich: Das Horizon-Bundle wurde soeben freigeschaltet* (Bestellung nur mit Prime!).


Update vom 29. Juni 2022 (8:30 Uhr): „Bei Amazon spricht Vieles für einen Mittwochs-Drop“, schrieben wir am Montag. Und tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit sehr viel größer geworden. Denn beim Horizon: Forbidden West-Bundle* ist der ‚Prime-Spoiler‘ hinterlegt, der üblicherweise einen bevorstehenden Drop ankündigt.

Der ‚Prime-Spoiler‘ besteht aus dem Hinweis: „Prime-Mitglieder haben vorrangigen Zugriff auf die PlayStation 5“. Das Wort ‚vorrangig‘ können Sie durch ‚exklusiv‘ ersetzen, denn nur, wer sich mit einem Prime*-Konto einloggt, wird die Konsole überhaupt in den Warenkorb bugsieren können.

Das Amazon-Zeitfenster liegt erfahrungsgemäß zwischen 9 und 11 Uhr – das Einloggen und Auf-die-Merkliste-Setzen können Sie schon jetzt erledigen:

  • Offizielles PS5 Horizon: Forbidden West Bundle + DualSense Controller – Preis: ca. 620 €* (Disc Edition)
  •  Prime-Spoiler  Offizielles PS5 Horizon: Forbidden West-Bundle – ca. 570 €* (Disc Edition)
  • Offizielles PS5 Horizon: Forbidden West-Bundle – ca. 470 €* (Digital Edition)
  • PS5 + DualSense Controller weiß (ca. 570 €*)
  • PS5 Digital Edition + Controller Midnight Black (ca. 470 €*)
  • PlayStation 5 Horizon: Forbidden West*-Bundle – ca. 570 €
  • PlayStation 5 mit Laufwerk* für 499 €
  • PlayStation 5 Digital Edition* für 399 €

Update vom 28. Juni 2022 (21 Uhr): Bei Alternate* gibt es erneut ein PS5-Paket, bestehend aus Digital Edition, Fernbedienung und einem hochwertigen Epos H3Pro Hybrid-Headset. Komplettpreis: 712,99 €. Das Kontingent wird wie üblich nach und nach freigeschaltet – auch hier besteht die Möglichkeit, sich auf eine Merkliste setzen zu lassen.


Update vom 28. Juni 2022 (15:55 Uhr): Bei GameStop wurde soeben eine PS5-Warteschlange eröffnet. Verkauft wird offenkundig das Horizon: Forbidden West-Bundle. Die Website aktualisiert sich automatisch – der Zugang zur Website erfolgt nach dem ‚First come – first serve‘-Prinzip.


Update vom 28. Juni 2022 (11 Uhr): Eines muss man der Otto-Spielwaren-Tochter MyToys lassen: Sie ziehen es gnadenlos durch. Denn zum wiederholten Male ist dort heute morgen ein PS5-Paket mit deutlichem Preisaufschlag im Sortiment. Für 729,99 € zuzüglich Versandkosten gibt es ein Horizon: Forbidden West-Bundle mit FIFA 22.

Der Marktwert beider Produkte liegt bei maximal 630 € – MyToys selbst verkauft die PS5-Version des Fußballspiels für 73,99 €.


Update vom 28. Juni 2022 (9 Uhr): Auch heute morgen haben uns wieder Rückmeldungen von Lesern erreicht, die eher mittelgute Erfahrungen beim PS5-Kauf im stationären Einzelhandel gemacht haben.

So wurde einem Kunden eines großen Saturn-Marktes in Nordrhein-Westfalen das angeblich „letzte“ vorrätige PS5-Bundle nur gegen einen Aufpreis überlassen – statt 644 € sollte das Paket 699 € kosten. Begründung: Die Filiale müsse ja auch „etwas daran verdienen“.

Ähnliche Vorfälle werden uns aus dem ganzen Bundesgebiet gemeldet: Die Händler nutzen die Konsolenknappheit schlichtweg aus, um höhere Margen durchzusetzen.

Grundsätzlich ist das zulässig: Denn für die PlayStation 5 gilt eine UVP, also eine unverbindliche Preisempfehlung. Jeder Anbieter kann den aus seiner Sicht angemessenen Tarif berechnen – solange er einen Abnehmer findet, der sich darauf einlässt.

GamesWirtschaft-Meinung: Händler, die direkt von Sony Interactive beliefert werden, sollten sich an diese UVP halten – egal ob online oder offline.

Die Chancen, eine PlayStation 5 in Elektronikmärkten, GameStop-Stores oder bei Fachhändlern zu ergattern, sind vergleichsweise groß. Wir raten seit jeher dazu, einfach vor Ort nachzufragen oder sich telefonisch in der Filiale zu erkundigen.


Update vom 27. Juni 2022 (18:30 Uhr): Kein Activision Blizzard, kein Take-Two, kein Sony PlayStation: Nach mehreren betrüblichen Nachrichten mit Blick auf die Gamescom 2022 (24. bis 28. August in Köln) gibt es mit Ubisoft heute die erste amtliche Ankündigung eines großen Publishers. Was genau gezeigt wird, ist noch völlig offen.

Die Gamescom als Fixpunkt ist insofern für bestehende und künftige PlayStation 5-Besitzer relevant, weil spätestens zu diesem Zeitpunkt die Neuheiten für das Weihnachtsgeschäft feststehen werden. Mit etwas Glück kann Ubisoft den einen oder anderen PlayStation-Titel noch rechtzeitig vor dem Jahreswechsel ausliefern. Mit einem frischen Assassin’s Creed oder Far Cry ist indes nicht zu rechnen.


Meldung vom 27. Juni 2022 (8:45 Uhr): Herzlich willkommen zu einer neuen PS5-Ticker-Woche mit hoffentlich ganz vielen Gelegenheiten, endlich die ersehnte Konsole kaufen zu können.

Denn es stimmt natürlich, was vielfach kolportiert wird: Weil es inzwischen schon sehr viele PS5-Besitzer in Deutschland gibt (nach unseren Berechnungen: deutlich über eine Million), ist der ‚Run‘ auf das Gerät spürbar abgekühlt. Längst balgen sich nicht mehr Tausende um einen einzelnen Karton.

Gleichzeitig sind wir weit von einer Situation entfernt, in der man die PlayStation 5 zu jeder Zeit online bestellen oder im Elektronikmarkt von einer Palette pflücken kann. So ist etwa seit dem letzten Amazon-Drop schon wieder fast ein ganzer Monat vergangen – bei MediaMarkt und Saturn sind es mehr als 40 Tage.

Zwischenzeitlich sind nur sehr kleine Sony-Lieferungen bei den Händlern angekommen, die wie üblich in umfangreichen und damit teuren Konsolen-/Zubehör-/Games-Bundles abgegeben werden. Der Juni ist daher mit Blick auf die Mengen ’schlechter‘ gelaufen als der Mai oder der April – aber vielleicht tut sich ja in den verbliebenen vier Werktagen noch etwas.

Klare Favoriten bleiben die beiden erwähnten Marktführer, also Amazon und MediaMarkt / Saturn.

Bei Amazon spricht Vieles für einen Mittwochs-Drop. Wir raten stets dazu, sich mit einem Prime*-Konto einzuloggen und vorab die Konsolen auf den Amazon-Merkzettel zu packen.

  • Offizielles PS5 Horizon: Forbidden West Bundle + DualSense Controller – Preis: ca. 620 €* (Disc Edition)
  • Offizielles PS5 Horizon: Forbidden West-Bundle – ca. 570 €* (Disc Edition)
  • Offizielles PS5 Horizon: Forbidden West-Bundle – ca. 470 €* (Digital Edition)
  • PS5 + DualSense Controller weiß (ca. 570 €*)
  • PS5 Digital Edition + Controller Midnight Black (ca. 470 €*)
  • PlayStation 5 Horizon: Forbidden West*-Bundle – ca. 570 €
  • PlayStation 5 mit Laufwerk* für 499 €
  • PlayStation 5 Digital Edition* für 399 €

Analoges gilt für MediaMarkt und Saturn: Wer in den Online-Shops nach der PlayStation 5 sucht, bekommt eine ganze Reihe von Treffern angezeigt, die aber noch nicht freigeschaltet sind. Auch hier gilt: Benutzerkonto anlegen (sofern noch nicht geschehen), einloggen und Konsolen „zum Merkzettel hinzufügen“.

Das genaue Drop-Timing ist leider unberechenbar – Termine am Vormittag sind genauso wahrscheinlich oder unwahrscheinlich wie am frühen Nachmittag.

In der vergangenen Woche machte E wie Einfach mit einer spektakulären Aktion auf sich aufmerksam: Gemeinsam mit Sony wurde eine Häuserfassade in Köln-Ehrenfeld mit einem gigantischen PS5-Controller und einer XXL-Hand aus Moos und echten Pflanzen ausgestattet. Die Installation ist noch bis Mitte Juli zu besichtigen.

E wie Einfach ist der einzige Energieversorger, der in Kooperation mit dem PS5-Hersteller derzeit ein PlayStation-Bundle als Prämie beim Abschluss eines Ökogas-/Ökostrom-Vertrags anbieten kann. Die einmalige Zuzahlung liegt bei 249 € (bislang: 299 €). Beim Grundpreis im MeinSmartTarif sparen Sie zusätzlich 5 € pro Monat. Alle Konditionen und die genauen Tarife für Ihre Region finden Sie auf der E wie Einfach-Website*.

Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 30. Mai 2022)
Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 30. Mai 2022)

Geben Sie uns bitte per Mail Bescheid, wenn Sie Ihre vorbestellte PlayStation 5 geliefert bekommen oder abholen können. Wenn Sie Ihre frisch eingetroffene Konsole bei Twitter, Instagram und Facebook posten, verlinken Sie gerne GamesWirtschaft oder verwenden Sie den Hashtag #PS5gelandet – so finden wir Sie am schnellsten.


PS5 kaufen: Unsere Watchlist im Juni 2022 (grün = Drops haben stattgefunden)


Gebrauchsanweisung für den PS5-Ticker von GamesWirtschaft

  • Der PS5-Ticker ist ein werktägliches Format. Heißt: Von Montag bis Freitag gibt es eine frische Ausgabe – die neuesten Entwicklungen finden Sie also immer nur im Beitrag des jeweiligen Tages.
  • Der PS5-Ticker wird mehrmals täglich aktualisiert – wir bemühen uns darum, alle wesentlichen Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Markt im Blick zu behalten.
  • Sobald ein mindestens mittelgroßes PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste renommierter und daher vertrauenswürdiger Sony-Handelspartner finden Sie auf GamesWirtschaft (Deutschland / Österreich)
  • Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal – natürlich völlig optional. Herzlichen Dank!

41 Kommentare

  1. Bestellt habe ich am 19.11. 2021 bei expert.
    Gestern am 29.6.2022 konnte ich die Playstation 5 abholen.
    Inkl Horizon Forbidden West.
    Zum Preis von 579 Euro, das Spiel benutze ich eh nicht….
    Aber die Konsole, das Ding ist verdammt groß geraten.
    Der Controller ist super geworden, jetzt warte ich auf Gta 6.
    Schön wäre wenn man 3 Monate ps plus dazu bekommen hätte.
    Aufjedenfall hat sich das Warten gelohnt, ich empfehle jeden einfach vor Ort zu fragen.

    • Dann wünsche ich die viel Glück, dass in dem geliefertern Karton dann auch eine Playstation 5 und kein Katzenstreu ankommt

        • Nichts desto trotz häufen sich hier regional Meldungen über Katzenstreu/Katzenfutter oder eine bunte Mischung aus billiger Elektronik statt einer Playstation 5. Oder auch andere hochpreisige Elektroartikel wie Tablets, die dann einfach mal durch Bücher ersetzt werden. Muss man wohl in diesen Zeiten ein Auge drauf haben wie das Paket bei Ankunft schon aussieht.

          Otto macht das ganz gut, da muss man grundsätzlich alle Elektroartikel quittieren

  2. Irgendwie erwärmt es mein Herz, dass das überteuerte Ramsch-Bundle bei myToys so lange verfügbar ist. Bei Wühltisch-Games ala FIFA, die man nach maximal einem Jahr nie wieder für Geld loskriegt für 80 Euro+ Aufpreis bewegt sich der Kaufzwang wohl doch bei vielen noch in einem gesunden Maß.

    • Fifa gibt es beim Saturn schon für 25 Euro, dafür dann über 100 Euro mehr zu verlangen ist schon deutlich zu viel.

      • Es geht hier um Fifa 22 nicht um Fifa 21…

        Fifa 22 bei Saturn: 59,99 Euro
        Horizon: 69,99 Euro.

        Ergibt 129,98 Euro. Es handelt sich also, wie berichtet, um einen Aufpreis von knapp 80,00 Euro. Muß man ja selber wissen, ob man das zahlen möchte, oder nicht.

          • Dann hat Bochum wohl nicht so viele FIFA Fans oder zu wenige PS5 Besitzer. Ist regional unterschiedlich, je nach Zielgruppe bleibt dann schon mal Ware liegen

          • Das Angebot gibt es in der Tat. Seltsamerweise handelt es sich aber nicht um Neuware. Wenn man das Angebot genauer ansieht, steht in der Produktbeschreibung dass es leidglich Neuwertig ist, aber keine Neuware. Trotzdem ein echt gutes Angebot. Aber man kann das nunmal nicht mit dem Bundle vergleichen.

    • Liegt bestimmt auch an der aktuellen Flaute von guten Titeln und/oder solchen, die Playstation Exklusiv auf den Markt kommen. Ich würde schätzen, dass ein Großteil der Spieler nach wie vor parallel auf mindestens einer Konsole und dem eigenen PC spielen. Da ist die Auswahl der Platform am Ende natürlich einfacher wenn man jetzt keine PS5 besitzt.

      Zu MyToys würde ich einfach in alter Nostalgie sagen „lass et liegen Karlheinz!“

      • PC ist für mich absolut keine Spieleplattform. Von daher gibt es nur die Möglichkeit PS4 oder PS5.

  3. Bei mytoys gibt es noch das Horizon bundel Plus Fifa 22 für 709€ falls jemand Interesse hat.

  4. Heute hat es bei mir auch endlich bei amazon geklappt! Lieferung morgen.
    Das Problem mit dem leeren Wahrenkorb nach einer Fehlermeldung hatte ich auch. Mein Vorgehen war: Auf der Seite der Fehkermeldung nicht auf die Links klicken, sondern über den browser eine Seite zurück gehen, Seite neu laden, dann wieder in den warenkorb bewegen. Beim dritten mal hatte es dann geklappt und ich konnte den Bestellvorgang abschließen. Das hat wohl nur wegen des großen drop geklappt, aber immerhin lief es dann. Vielleicht hilft es ja jemandem beim nächsten mal, viel Glück!!!

  5. Totaler Frust. PS5 Bundle mit Horizon Forbidden West schon bei Amazon im Einkaufswagen, dann auf dem Weg zur Kasse Fehlermeldung von Amazon und jetzt ist die Konsole aus dem Einkaufswagen verschwunden (ohne dass ich sie gelöscht hätte). Das nach so vielen Monaten/ Jahren Wartezeit und vergeblicher Versuche. Ich habe die Nase voll!

  6. Danke für den zuverlässigen Ticker und euren Service hier. Ich konnte auch endlich meine Bestellung bei Amazon tätigen. Die Lieferung erfolgt schon MORGEN!

  7. PlayStation 5 Digital Edition + Horizon Forbidden West (Code) + DualSense™ Wireless-Controller Cosmic Red + Medienfernbedienung + @Play Ladestation PlayStation 5

    Kann bei gamestop in den Warenkorb hinzugefügt werden. 564,97€ Stand:28.06.2022. 16:20Uhr

  8. Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach. Der sprichwörtliche „Spatz“ in Form der PS5 mag ein paar hundert Euro teurer sein, doch man bekommt ihn wenigstens. Die „Taube“ zum regulären Preis kommt wohl nicht mehr angeflogen. Ich werde mir jetzt einen renommierten Händler suchen (von denen ich mir schon ein paar vorgemerkt habe) und zuschlagen. Besser wird die Situation sicher nicht.

    • Davon ist allgemein abzuratren. Der Chipmangel betrifft nicht nur die PS5 sondern auch Grafikkarten. Dort war der Trend auch svchon sehr früh abzulesen, dass die Händler anfingen immer horendere Preise aufzurufen. Aus einem 649€ Modell wurde dann ganz schnell 1400€. Mittlerweile geht der Trend glücklicherweise wieder in Richtung UVP, wenn auch sehr langsam.

      Wenn du und andere Leidensgenoss*innen jetzt anfangen die überhöhten preise des Einzelhandels zu zahlen, dann erleben wir ganz schnell die gleiche Situation auch bei der PS5. Das ganze sind Testbalons des Handles wie weit man die Preise hochtreiben kann, sodass die Kunden trotzdem noch zuschlagen. Finger weg davon!!

      Alternate ist übrigens etwas anderes, denn die Komponenten in den Bundles sind dem ein oder anderen sicherlich ein Dorn im Auge, jedoch von den Einzelpreisen absolut in Ordnung und hier erhält man einen entsprechenden Gegenwert für den Aufpreis

      • @Someone
        Wenn ich kaum bis keine Möglichkeit habe, wegen extremer Seltenheit an ein UVP-Angebot einer PS5 heranzukommen (besitze kein Auto und habe in meiner 500-Seelen-Gemeinde nur einen unzureichenden ÖPNV), dann ist für mich der Aufpreis in diesem Fall relativ Nebensache. Wenn du vermutlich mit deinem Pkw bei Verfügbarkeit mal schnell zum Händler in die eine oder andere Stadt fahren kannst, für den du ja auch tausende Euro bezahlt und nicht unerhebliche Nebenkosten hast (Pkw), was sind dagegen in meinem Fall ein paar hundert Euro mehr für eine PS5? Selbst wenn mein genanntes Beispiel auf dich nicht zutreffen sollte, weißt du was ich meine. Wir leben leider auch in Zeiten, in denen man nicht mehr alles auf die lange Bank schieben sollte. Entweder man springt dann mal über seinen Schatten oder man lässt es bleiben. Vielleicht kannst du auch meine Sicht der Dinge verstehen und nachvollziehen.

        • Im Gegensatz zu deiner vermutlich eher kurzsichtigen Meinung, besitze ich leider weder einen PKW noch habe ich irgendwelche Elektronikfachmärkte in meiner unmittelbaren Umgebung. Man könnte sogar sagen, dass ich ebenfalls „vom Dorf“ komme 😊

          Bitte nimm es mir daher nicht übel aber wer will der bekommt auch! Ich selbst habe bereits eine Konsole ergattern können, nicht zuletzt dank guter Vorbereitung und vielleicht auch etwas Glück. Hatte mich in die ganze Problematik eingelesen und anschließend einen Twitter-Bot aboniert. Diesen habe ich dann auf meinem Smartphone priorisiert und nebenher die Tabs der etablierten Händler offen gehabt. Am nächsten Tag gab es auch schon den Otto Drop und da ich bereits eingeloggt war und mein Smartphone vibriert hat, konnte ich im Eiltempo ein Konsolenbundle in den Warenkorb legen und bestellen. Also alles kein Hexenwerk und UVP war es auch, mit den Spielen natürlich entsprechend zum Vollpreis aber dank Neukundenbonus und etwas Feingefühl beim Kundendienst, habe ich dazu noch ordentlich Rabatt bekommen, sodass man am Ende doch sagen kann: Das war ein Schnapper!
          Die Konsole ist mittlerweile Verschenkt (dafür war sie ursprünglich gedacht) und ich habe mir eine zweite bei einem Drop eines großen Elektrofachhändlers besorgen können. Diese musste ich dann in 30 km Entfernung mit dem ÖPNV abholen.

          Um auf deinen letzten Satz einzugehen: Nein tun wir nicht. Im Gegenteil, wir leben in einer Zeitin der man gerade Kaufentscheidungen gründlich überdenken sollte. Zumindest ist das meine Meinung. Der KLimawandel und wachsende Berge an Elektroschrott müssen endlich in der Gesellschaft berücksichtigt werden und unser Konsumverhalten muss sich drastisch ändern. Auch werden Konzerne und Politiker immer dreißter und auch der Kapitalismus hat irgendwo seine Grenzen. Gerade jetzt müssen wir Signale setzen, dass wir uns das Ganze nicht länger gefallen lassen und Geduld beweisen. Das gillt vor allem für Luxusgüterwie die Playstation 5 oder eine High-End Grafikkarte. Du stirbst nicht davon keine PS5 zu haben und man kann auch ganz gut auskommen ohne sich bei den neuesten Hype-Games spoilern zu lassen; wenn man denn will.

          Oftmals rührt die Ungeduld unbedingt im Mainstream mitschwimmen zu müssen daher, dass die betreffenden Personen(kreise) ihr Selbstwertgefühl darüber definieren etwas bestimmtes zu besitzen um sich nicht abgehängt zu sehen. Dann ist das Problem aber nicht die fehlende PS5 sondern fehlendes Selbswertgefühl. Muss natürlich nicht heißen, dass das auf dich zutrifft, das ist lediglich eine Beobachtung meinerseits

          • @Someone
            Alles gute und richtige Ausführungen von dir. Ich verzichte dagegen auch auf ein Smartphone, weshalb ich nicht über diverse Apps blitzschnell reagieren kann und Social Media über Twitter & Co betreibe ich ebenfalls nicht. Das ist zwar mein Pech, doch eben auch meine Art, Elektroschrott, Main Stream und Konsumverhalten einzuschränken. Der einzige Grund für eine PS5 sind für mich die ab Herbst interessanten Games, weshalb ich mir die Konsole an Land ziehen will. Vorher war sie mir relativ egal.

          • @René
            Ich kann das absolut nachvollziehen. Mein letztes Smartphone habe ich mir Anfang 2016 gekauft, davor hatte ich ein Sony Experia. Da dies aber dann allmählich in die Jahre gekommen ist, sollte es dann nach 10 Jahren mal etwas neues sein. Ich denke das kann mandurchaus vertreten.

            Dafür war es aber auch ein Flagschiffmodell, sodass ich nach wie vor damit alles machen kann wofür man eben ein Smartphone braucht 😉.

            Ansonsten hänge ich auch ziemlich an meiner Elektronik. Mir ist nur leider letztes Jahr mein Rechner abgeraucht, deswegen musste ich diesen auch entsorgen und suche seitdem noch nach einer High-End Grafikkarte. Die Preise sind mir trotz eines massiven Abwärtstrends doch noch zu hoch und so warte ich

          • Absolut unzusammenhängende und widersprüchliche Argumentation! Die derzeitige Preisentwickliung in den unterschiedlichsten Segmenten ist durchaus dramatisch. Dennoch macht es keinen Unterschied für die Ökologie, wenn der Kauf einer PS5 zu einem sehr hohen Aufpreis passiert.

            Ironischerweise kommt auf diese Argumentation der Verweis auf den Kauf einer irrsinnig teuren High-End-Grafikkarte. Vielleicht sollte man darüber mal nachdenken…

          • @DarkFlame

            Wer lesen kann ist klar im Vorteil aber deinen Kommentaren nach versuchst du nur zu provozieren und hast hier leider eine Platform gefunden wo du deinen Unmut ausdrücken kannst.

            Geh mal an die frische Luft, vielleicht hilft das deine negative Haltung etwas zu lindern

  9. An was macht ihr die Abkühlung Fest ? Die Konsole ist doch immer noch nach wenigen Minuten ausverkauft wenn erhältlich, nur die teuren Bundles sind länger erhältlich. Es ist zwar jetzt relativ leicht überhaupt eine Konsole zu bekommen aber ich denke nach 1,5 Jahren sind eben viele nicht mehr bereit dafür 700-800 Euro auszugeben.

    • Die Abkühlung lässt sich allein an den Zugriffszahlen und der Nachfrage ablesen – auf Online-Shops, in Social Media, auf Beiträge, bei Händlern. Das sind Lichtjahre im Vergleich zu von vor einem Jahr.

    • Angebot regelt Nachfrage und umgekehrt. Entweder man ist bereit etwas mehr zu zahlen, oder man schaut sich nach, vorhandenen, Angeboten um. Der Markt ist sicher zu gerade einmal zu schätzungsweise 12-14 Prozent gedeckt. Sobald die Konsole im Geschäft dauerhaft verfügbar sein wird, dann geht es erst richtig los. Das hat nichts mit dem Alter zu tun, die Konsole wird sicher noch mindestens 5-6 Jahre auf dem Markt sein.

Kommentarfunktion ist geschlossen.