Start Angebote PlayStation Direct 2022: Wie Sie bei Sony eine PS5 kaufen (Update)

PlayStation Direct 2022: Wie Sie bei Sony eine PS5 kaufen (Update)

Bei PlayStation Direct wird alle paar Wochen die PlayStation 5 verkauft (Abbildung: Sony Interactive)
Bei PlayStation Direct wird alle paar Wochen die PlayStation 5 verkauft (Abbildung: Sony Interactive)

In immer kürzeren Abständen lässt sich bei PlayStation Direct eine PS5 kaufen: Doch nur mit guter Vorbereitung gelingt die Bestellung einer PlayStation 5.

Seit dem 17. Mai 2022 werden wir alle Ereignisse rund um PlayStation Direct ausschließlich in diesem Beitrag dokumentieren und aktualisieren.

Update vom 13. Juni 2022: Der erste PlayStation-Direct-Drop im Juni 2022 steht unmittelbar vor der Tür – und zwar am morgigen Dienstag (14. Juni, ab 10:30 Uhr). Werfen Sie einen Blick in Ihren Posteingang, ob Sie zu den Auserwählten gehören. Die entsprechenden Mails hat Sony am heutigen Nachmittag verschickt.


Update vom 27. Mai 2022: Am heutigen Freitag findet ein weiterer PS5-Verkauf bei PlayStation Direct statt – und zwar wie gewohnt ab 10:30 Uhr. Bitte prüfen Sie das E-Mail-Postfach, das mit Ihrem PSN-Account verknüpft ist: Die Nachricht sollte am gestrigen Donnerstagnachmittag eingetroffen sein.

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Neuerdings ist auch die Bezahlung via PayPal möglich – bis vor kurzem war zwingend eine Kreditkarte erforderlich.


PlayStation Direct: So funktioniert der PS5-Kauf bei Sony (Update)

PlayStation Direct ist der Online-„Werksverkauf“ von Sony Interactive: Sie bestellen Hardware und Software also direkt beim PlayStation-Hersteller. Diese Möglichkeit gibt es in den USA bereits seit 2019 – in Deutschland ist der Online-Shop seit dem 8. November 2021 geöffnet.

Folgende Produkte sind derzeit beim PlayStation Store im Sortiment:

  • AUSVERKAUFT PlayStation 5 Spielkonsolen (mit Laufwerk für 499,99 € – Digital Edition für 399,99 €)
  • DualSense Wireless-Controller in Weiß (69,99 €), Midnight Black (69,99 €),und Cosmic Red (74,99 €), Nova Pink (79,99 € – seit 14. Januar 2022), Galactic Purple (79,99 € – seit 14. Januar 2022) und Starlight Blue (79,99 € – seit 14. Januar 2022)
  •  NEU  PS5-Cover (Seitenteile / Abdeckungen / Faceplates) in fünf Farben (ab 54,99 € – seit 21. Januar 2022 / Vorverkauf für weitere Modelle ab 17. Juni)
  • Pulse 3D Wireless Headset in Weiß oder Midnight Black (je 99,99 €)
  • PS5 Medienfernbedienung (29,99 €)
  • PS5 HD-Kamera (59,99 €)
  • PS5 Dualsense-Ladestation (29,99 €)
  • PS5-Spiele von Sony Interactive (z. B. Spider-Man: Miles Morales, Returnal)
  • PlayStation Plus-Mitgliedschaften
  • PlayStation Now-Mitgliedschaften
  • PlayStation 4-Hardware (Konsolen, PlayStation VR)

Wer kann bei PlayStation Direct bestellen?

Grundsätzlich jeder volljährige Kunde, der über eine Lieferadresse auf dem deutschen Festland verfügt. Kunden in Österreich und in der Schweiz müssen sich noch gedulden, bis PlayStation Direct auch dort verfügbar ist.

Lohnt sich der Einkauf bei PlayStation Direct?

Bedingt. Denn Zubehör und PS5-Games werden zum Listenpreis angeboten – bedeutet: Für vergleichsweise neue PS5-Titel wie Returnal oder Ratchet & Clank: Rift Apart sind stattliche 79,99 € fällig. Bei Versendern und im Elektronikmarkt liegen die Preise deutlich darunter. Tipp: Wenn Sie Mitglied bei PlayStation Plus sind, entfallen immerhin die Versandkosten.

Welche Zahlungsmittel werden bei PlayStation Direct akzeptiert?

Monatelang war für Bestellungen bei PlayStation Direct in Deutschland zwingend eine Kreditkarte (Visa oder Mastercard) erforderlich. Mittlerweile können Sie die Bestellung auch mit PayPal bezahlen.

Wie kann man bei PlayStation Direct eine PS5 kaufen?

Der PS5-Kauf bei PlayStation Direct ist etwas ’speziell‘ und funktioniert folgendermaßen:

  1. Grundvoraussetzung ist ein PlayStation Network (PSN)-Konto. Sofern Sie eine PlayStation 4 besitzen, haben Sie auch ein PSN-Konto. Mit diesen Zugangsdaten können Sie sich jederzeit auf PlayStation Direct anmelden.
  2. PS5-Verkäufe finden bei PlayStation Direct sehr unregelmäßig statt, meist im Abstand mehrerer Tage und Wochen – im Jahr 2022 war dies erst neun Mal der Fall (25.1. / 22.2. / 17.3. / 12.4. / 19.4. / 26.4. / 12.5. / 16.5. / 25.5.). Zwischen diesen Terminen ist das Gerät „nicht lieferbar“.
  3. Sobald es wieder ein PS5-Kontingent gibt, schreibt Sony Interactive gezielt zufällig ausgewählte Kunden per E-Mail an. Zu diesem Zweck müssen Sie Ihr PS5-Interesse signalisieren, indem Sie sich auf der PlayStation-Direct-Website registrieren.
  4. Prüfen Sie außerdem innerhalb von PlayStation Direct unter dem Menüpunkt „Mitteilungen“, ob ein Häkchen beim Eintrag „Per E-Mail erhalten“ gesetzt ist – ansonsten dürfte Sie Sony nicht kontaktieren.
  5. Falls Sie ausgewählt werden, erhalten Sie am Nachmittag vor dem PS5-Verkaufstag eine Einladungs-Mail (Tipp: neben dem Posteingang auch regelmäßig Spam-Ordner prüfen!). Darin enthalten sind Informationen zum Datum und zur Uhrzeit sowie ein personalisierter Link zum PlayStation Direct-Shop. Innerhalb des vorgegebenen Zeitraums können Sie dann die PlayStation 5 (499 €) oder die PlayStation 5 Digital Edition (399 €) bestellen – allerdings pro Haushalt nur eine Konsole und nur, solange Vorrat reicht.
  6. Bitte seien Sie unbedingt pünktlich und loggen Sie sich gleich zu Beginn des angegebenen Zeitfensters ein: Die jüngsten PS5-Verkäufe auf PlayStation Direct haben gezeigt, dass die Konsolen-Vorräte nur für 15 bis 20 Minuten reichen. Bei vorzeitigem Ausverkauf gibt es keinen Anspruch auf einen weiteren Versuch.
  7. Der Zugang zum Online-Shop wird per Warteschlange reguliert. Lassen Sie sich von der angezeigten Wartezeit (1 Stunde und mehr) nicht verunsichern: In der Praxis geht es deutlich schneller und Sie sind binnen weniger Minuten an der Reihe. Die Seite aktualisiert sich automatisch – bei Einlass erfolgt ein Signalton (Lautsprecher an!).
  8. Achtung: Ein aktivierter Ad-Blocker (insbesondere bei Google Chrome) kann die Anzeige der verbleibenden Wartezeit verhindern. Bitte überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Browsers – möglicherweise ist im Anschluss ein erneutes Laden der Online-Shop-Website erforderlich.
  9. Öffnen Sie den Einladungs-den Link nicht mit mehreren Geräten (Smartphone, PC, Tablet etc.) und auch nicht in mehreren Tabs Ihres Browsers. Faustregel: ein Gerät, ein Browser, ein Tab. Der Grund: Wenn das System den Eindruck gewinnt, dass Sie sich mit ein und derselben Einladung mehrmals anmelden möchten, erfolgen möglicherweise Fehlermeldungen inklusive zeitweiliger ‚Zwangspausen‘.
  10. Falls Sie mit Kreditkarte bezahlen, kann es zu technischen Problemen beim Abschluss der Bestellung (‚Checkout‘) kommen – meist bei der Eingabe der Online-TAN. Wir empfehlen daher derzeit die bevorzugte Nutzung von PayPal.

Wie kann ich sicher sein, dass es sich wirklich um eine ‚echte‘ Einladung von Sony Interactive und nicht um eine Phishing-E-Mail handelt?

Seien Sie grundsätzlich skeptisch, wenn Sie unaufgefordert E-Mail-Post von einem Unternehmen erhalten. Im konkreten Fall gibt es drei Indizien, dass es sich tatsächlich um eine Original-Mail von Sony handelt:

  1. Die PlayStation-Direct-Einladungen gehen ausschließlich an E-Mail-Adressen, die mit dem jeweiligen PSN-Konto verknüpft sind.
  2. Absender ist eine playstation.com-Adresse.
  3. Die Kunden werden in der Regel mit ihrem PSN-Namen ‚angesprochen‘.

Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie sich auch gerne an die Redaktion wenden.

Wie groß sind die Chancen, eine PlayStation 5 bei PlayStation Direct zu ergattern?

Im Gegensatz zu den üblichen „PS5-Drops“ im deutschen Online- und Versandhandel ist der Einkauf bei PlayStation Direct deutlich entspannter, weil nur ein ausgewählter Kundenkreis teilnimmt. Zudem sind die Kontingente meist sehr überschaubar.

Die eigentliche Hürde besteht allerdings darin, überhaupt eine E-Mail von Sony zu erhalten. Wenn man weiß, dass alleine in Deutschland deutlich über 7 Millionen PlayStation 4-Konsolen verkauft wurden, lässt sich die Zahl der „Mitbewerber“ erahnen. Denn all diese PS4-Besitzer verfügen zwangsläufig auch über ein PSN-Konto.

Sie können den Vorgang nicht aktiv beeinflussen oder beschleunigen. Solange Sie über ein PSN-Konto verfügen und Ihr Interesse bekundet haben (siehe oben), bleibt nur die Hoffnung, dass der Sony-Algorithmus Sie früher oder später auswählt und Ihnen eine E-Mail schickt.

Einen Überblick über vielversprechende PS5-Bezugsquellen im deutschen Einzelhandel finden Sie in diesem Beitrag. Von Montag bis Freitag informieren wir Sie außerdem täglich frisch über die neuesten Entwicklungen auf dem deutschen PlayStation-5-Markt in unserem PS5-Ticker.