Start Gamescom Gamescom 2017: Nach Messe-Samstag auch Gamescom-Freitag ausverkauft

Gamescom 2017: Nach Messe-Samstag auch Gamescom-Freitag ausverkauft

Gamescom 2017: Für Freitag (25.08.) und Samstag (26.08.) sind keine Tickets mehr im Vorverkauf erhältlich (Foto: KoelnMesse/Harald Fleissner)

Die KoelnMesse meldet den Ausverkauf von zwei der vier Gamescom-Publikumstage: Für den Freitag (25.08.) und den Samstag (26.08.) sind keine Tickets mehr im Vorverkauf erhältlich.

Noch sieben Wochen bis zur Gamescom 2017 – und der Bestand an Vorverkaufs-Tickets schmilzt. Mitte Mai war bereits der traditionell begehrte Gamescom-Samstag ausverkauft. Die überdurchschnittlich hohe Nachfrage nach explizit diesem Tag erklärt sich auch dadurch, dass die Sommerferien-Situation für Gamescom-Besucher aus vielen Bundesländern nur diesen einen Tag zulässt. Der Gamescom-Sonntag wurde ab dieser Saison gestrichen, dafür beginnt die Spielemesse für Privatbesucher einen Tag früher, nämlich bereits am Mittwoch.

Einige Wochen später als im Vorjahr meldet die KoelnMesse nun den Ausverkauf des Gamescom-Freitags (25. August): Für diesen Tag sind im Online-Shop keine Karten mehr vorbestellbar.

Gamescom 2017: Zwei von vier Tagen ausverkauft – wo es noch Tickets gibt

Für den Gamescom-Mittwoch und -Donnerstag (23. und 24. August) sind noch hinreichend Tickets im Online-Shop verfügbar. Zur Einordnung: Im vergangenen Jahr waren sämtliche Tickets am 22. Juli vergriffen – wenn es 2017 ähnlich läuft, dürfte in rund zwei Wochen (also Mitte Juli) der komplette Ausverkauf verkündet werden. Was gleichzeitig bedeutet: An den Tageskassen werden keine Tagestickets mehr zu bekommen sein.

Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner - jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)
Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner – jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)

Wer die Gamescom 2017 zwingend am Freitag oder Samstag (25./26. August) besuchen möchte, der hat eventuell noch Chancen in den Saturn-Märkten: In den Filialen sind Gutschein-Codes für einzelne Tage erhältlich, die sich im Online-Shop in Tagestickets umwandeln lassen – allerdings nur, solange der Vorrat reicht. Tipp: Am besten kurz bei der örtlichen Niederlassung anrufen, ob überhaupt noch Gutscheine für den gewünschten Gamescom-Tag verfügbar sind.

Wie in den Vorjahren bietet die KoelnMesse auch in diesem Jahr an allen Tagen sogenannte „Nachmittagstickets“ an, die vor Ort auf dem Messegelände verkauft werden. Der Haken: Es dürfen immer nur dann Personen in die Hallen, wenn andere Besucher das Gelände verlassen. Übersetzt: Es wird zu längeren Wartezeiten kommen. Basierend auf bisherigen Erfahrungen ist ein Zugang nicht vor 14 Uhr möglich; die Entertainment Area der Gamescom ist täglich bis 20 Uhr geöffnet.

Pre Entry, Early Bird, Vorverkauf: Das sind die Ticketpreise für die Gamescom 2017 (Änderungen vorbehalten)
Pre Entry, Early Bird, Vorverkauf: Das sind die Ticketpreise für die Gamescom 2017 (Änderungen vorbehalten)

Eine Alternative sind die „Familientickets“ für Eltern mit minderjährigen Kindern: Das Kontingent ist ausschließlich im Vorverkauf via Online-Shop erhältlich – und auch nur bis einschließlich Samstag, 19. August 2017. Das Familienticket ist eine Art Gutschein, der vor Ort in reguläre Einzel-Tickets umgewandelt wird. Es gelten präzise Vorgaben bezüglich der Familienzusammensetzung: Lesen Sie hier unbedingt das Kleingedruckte bei der Bestellung. Achtung: Familientickets sind nur noch für Mittwoch, Donnerstag und Freitag erhältlich – der Gamescom-Samstag ist auch hier ausverkauft.

Für Fachbesucher gelten im Übrigen andere Spielregeln und Tarife – alle Infos finden Sie in diesem Beitrag.

Die KoelnMesse warnt in diesem Zusammenhang vor dem Ticketkauf bei unautorisierten Drittanbietern oder auf Auktionsplattformen: Die Eintrittskarten sind personalisiert – im Zweifel kann der Zutritt verweigert werden. Offizielle Gamescom-Tickets sind ausschließlich im Online-Shop und in den Saturn-Filialen erhältlich.

Weitere Informationen rund um die Gamescom 2017 finden Sie in den folgenden Beiträgen:

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here