Start Wirtschaft PlayStation 5 bestellen: Die Lage in der Kalenderwoche 10 (Update)

PlayStation 5 bestellen: Die Lage in der Kalenderwoche 10 (Update)

Objekt der Begierde: Wann und wo Sie eine PlayStation 5 bestellen können (Abbildung: Sony Interactive)

Insbesondere in der zweiten März-Hälfte wird man die PlayStation 5 bestellen können – mit etwas Glück starten die ersten PS5-Vorverkäufe bereits in der Kalenderwoche 10.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. Eine Liste der autorisierten Sony-Händler finden Sie am Ende des Beitrags. Sobald die PlayStation 5 bei deutschen Händlern angeboten wird, aktualisieren wir zuerst unseren Twitter-Kanal


Update vom 15. März 2021 (8:15 Uhr): Wir setzen die laufende PS5-Berichterstattung in diesem Beitrag fort. Der Kommentarbereich dieses Artikels bleibt natürlich offen.

Update vom 12. März 2021 (17:30 Uhr): Amazon hat in den vergangenen Tagen mehrfach den PlayStation-5-Bereich im Online-Shop umgebaut – mittlerweile gibt es separate Produktseiten für die PlayStation 5* sowie die PlayStation 5 Digital Edition*. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte die weitere Entwicklung ab sofort aufmerksam verfolgen. Sobald Kontingente freigeschaltet werden, informieren wir Sie via Twitter und im Nachgang auch hier an dieser Stelle.


Aktueller PS5-Lagerbestand bei Amazon.de:

  • PS5 Medienfernbedienungauf Lager (28,90 Euro*)
  • PS5 HD-Kameraauf Lager (47,60 Euro*)
  • PS5 DualSense Wireless-Controllerausverkauft* (nur über Marketplace)
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headsetausverkauft* (nur über Marketplace)
  • PS5 DualSense-Ladestation ausverkauft* (nur über Marketplace)
  • PlayStation 5 (mit Laufwerk) ausverkauft*
  • PlayStation 5 Digital Edition ausverkauft*

Hinweis: Zumindest der Controller ist bei MediaMarkt, Saturn, Otto & Co. lieferbar – bei Headset und Ladestation stockt weiterhin der Nachschub.

Update vom 12. März 2021 (17 Uhr): Bei Medimax sind offenkundig derzeit PS5-Konsolen im Angebot („Lieferung in 1-3 Werktagen„) – allerdings ist die Website wie schon bei den vorangegangenen Aktionen überlastet. Wer die PS5 im Onlineshop anklickt, landet auf einer Wartungs-Seite. Ob überhaupt Kontingente angeboten werden (und wenn ja, in welchem Umfang), lässt sich noch nicht überblicken.

Update vom 12. März 2021 (16 Uhr): Auch die heutigen Telefonate und Mail-Anfragen haben eines klar ergeben: Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden in dieser Woche so gut wie gar nicht mit PS5-Konsolen beliefert – einfach deshalb, weil andere Regionen Europas an der Reihe waren. Dies wird sich allerdings in der zweiten März-Hälfte ändern.

Bitte beachten Sie außerdem, dass die PlayStation 5 bis auf Weiteres nicht im stationären Handel angeboten wird, also in Filialen und Fachgeschäften. Dies wurde uns von mehreren marktführenden Anbietern bestätigt. Wo dies (angeblich) doch der Fall war, handelte es sich um einen Fehler in der Matrix. Sony selbst nimmt zu diesem Thema keine Stellung.

Update vom 12. März 2021 (15:30 Uhr): Ergänzend zur Meldung von 14 Uhr kommt hier noch ein offizielles GameStop-Update: „Aufgrund eines Updates unserer Shop Software kann es kurzzeitig vorgekommen sein, dass die PS5-Konsole als ‚verfügbar‘ angezeigt wurde. Derzeit sind alle Konsolen ausverkauft – wir bemühen uns aber um weitere Kontingente, die wir unseren Kunden anbieten können. In den Stores sind keine Konsolen verfügbar, weder in der Laufwerk-Variante noch in der Digital Edition.

Update vom 12. März 2021 (14 Uhr): Wer im Lauf des Vormittags auf GameStop.de die Verfügbarkeit der PlayStation 5 und PlayStation 5 Digital Edition in den Stores nachprüfte, blickte auf viele grüne Symbole: In Filialen im ganzen Bundesgebiet waren die Konsolen offenkundig vorrätig und abholbar.

Leider handelt es sich um einen Fehlalarm, wie uns zwischenzeitlich bestätigt wurde – mittlerweile führen die Links wieder auf die GameStop.de-Startseite. In den Filialen sind keine frei verkäuflichen PS5-Konsolen vorrätig – daher lohnt es sich auch nicht, die Hotlines oder Shops zu belagern.

Angebliche PS5-Verfügbarkeit bei GameStop: So sah die Store-Locator-Karte am Vormittag des 12. März aus (Screenshot)
Angebliche PS5-Verfügbarkeit bei GameStop: So sah die Store-Locator-Karte am Vormittag des 12. März aus (Screenshot)

Update vom 12. März 2021 (13:30 Uhr): Die massiven Zugriffe auf Computeruniverse.de haben offenkundig zu einer Server-Kernschmelze geführt: Beim Aufruf der Website wird ein Wartungs-Hinweis („Wir sind gleich wieder für Sie da!“) eingeblendet.

Update vom 12. März 2021 (10 Uhr): Bei Computeruniverse.de ist ein Bundle aus PlayStation 5 inklusive 12 Monaten PS Plus für 599 Euro im Angebot – also mit sattem Aufschlag gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung. Auf der Website wird das Paket als „Auf Lager und sofort lieferbar“ angezeigt, allerdings funktioniert die Warenkorb-Funktion bei unseren Tests nicht. Möglicherweise haben Sie mehr Glück.

Update vom 12. März 2021 (9:30 Uhr): Erfahrene PS5-Jäger wissen: Der Freitag ist ebenso wie der Montag üblicherweise kein sonderlich ‚beliebter‘ Verkaufstag bei Händlern – aus verschiedenen Gründen. Da aber für die zweite März-Hälfte substanzielle Mengen erwartet werden, kann niemand ausschließen, dass es im Vorgriff auf die kommende Woche bereits zu ersten Vorverkaufs-Aktionen kommt.

Wir wollen allerdings auch keine überzogenen Hoffnungen wecken, wenn es dafür keinen Anlass gibt: Denn wie schon in den vergangenen Tagen liegen uns keine konkreten Informationen vor, dass in dieser Woche überhaupt Lieferungen seitens Sony erfolgt wären. Alle Status-Updates aus dem Handel betreffen weiterhin die Kalenderwochen 11 und 12.

Wer sich für die ‚offizielle‘ PS5-Ladestation interessiert: Das 35-Euro-Zubehör war gestern immer wieder im Lidl-Online-Shop erhältlich*, trotz zwischenzeitlicher Ausverkäufe.

Autorisierte Sony-Partner in Deutschland


Update vom 11. März 2021 (14 Uhr): „Wir geben Bots und Co. keine Chance!“ – mit diesen Worten bewirbt Alternate* die Verlosung einer „Kaufchance“ auf eines von 265 PS5-Bundles:

  • PlayStation 5 + 2. Controller + DIRT 5 + Nioh Collection für 719 Euro*
  • PlayStation 5 Digital Edition + 2. Controller + Kamera + PlayStation-Plus-Abo für 599 Euro*

Der Gesamtpreis liegt jeweils über dem Preis der beigepackten Einzelteile – Alternate berechnet also einen Aufpreis.

Um an der Aktion teilzunehmen, muss ein Formular nebst einer Begründung („Motivationsschreiben“) ausgefüllt werden. Alternate wird dann die „besten Einsendungen“ heraussuchen und per E-Mail benachrichtigen. Nach Bestätigung und Bezahlung des Auftrags wird das Konsolen-Paket verschickt. Teilnahmeschluss ist der morgige Freitag (12. März), 23:59 Uhr. Bitte beachten Sie auf jeden Fall die dazugehörigen Teilnahmebedingungen.

Update vom 11. März 2021 (11:30 Uhr): Neben GameStop und Expert war die PlayStation 5 in den vergangenen Tagen auch in einigen wenigen Filialen von MediaMarkt und Saturn vorrätig.

„Bei den geschilderten Fällen kann es sich nach unseren derzeitigen Erkenntnissen um Click & Collect-Rückläufer handeln, die versehentlich im Verkaufsraum ausgestellt wurden“, so eine Sprecherin von MediaMarkt und Saturn gegenüber GamesWirtschaft. „Dies war so nicht vorgesehen. Sofern es hierdurch zu Verunsicherungen gekommen ist, bitten wir dies zu entschuldigen. Wir haben Ihre Anfrage zum Anlass genommen, unsere Märkte nochmals deutlich auf das entsprechende Vorgehen hinzuweisen.“

Die PlayStation 5 werde auch weiterhin sukzessive und abhängig von der Verfügbarkeit ausschließlich online über die Onlineshops von MediaMarkt* und Saturn* angeboten.

Update vom 11. März 2021 (10:45 Uhr): Auch am heutigen Donnerstag setzt sich der PS5-Verkauf in den britischen Online-Shops fort – in diesen Minuten hat Großversender Game.co.uk eine Warteschlange eingerichtet. Daraus lassen sich aber keine Rückschlüsse auf die Situation in Deutschland ableiten.

Update vom 11. März 2021 (10:30 Uhr): Abseits der PS5-Konsolen gibt es weiterhin massive Nachschub-Probleme bei Headset und Ladestation. Die Docking Station ist seit mittlerweile sechs Wochen ausverkauft – befragte Händler haben noch keine Indizien, wann wieder mit frischer Ware zu rechnen ist. Dritt-Anbieter rufen mindestens 50 bis 60 Euro auf, also knapp das Doppelte der unverbindlichen Preisempfehlung.

Wer nicht länger warten möchte, kann zu inoffiziellen PS5-Ladestationen greifen, die bei Amazon überwiegend gute bis sehr gute Bewertungen* erhalten. Neben durchaus empfehlenswerten Modellen (die es schon für unter 20 Euro gibt) ist leider auch irrsinnig viel Schrott im Umlauf – hier lohnt es sich, genau die Bewertungen anderer Kunden durchzulesen.

Update vom 11. März 2021 (9:30 Uhr): Uns liegen keine Informationen über bereits erfolgte oder anstehende PS5-Lieferungen an den deutschen Handel vor – was nicht bedeutet, dass sie nicht doch stattgefunden haben. Wir können die Angaben lediglich nicht seriös bewerten.

Ganz grundsätzlich veröffentlichen wir auf GamesWirtschaft.de seit jeher nur Informationen aus Quellen, die uns persönlich bekannt sind. Stand jetzt ist der Kenntnisstand unverändert: Kalenderwoche 11 aufwärts, also frühestens ab kommendem Montag. Und ja, Amazon.de* wird mit großer Wahrscheinlichkeit dabei sein.

Nicht auszuschließen ist, dass es vor dem Wochenende zu Vorverkäufen kommt, sobald die konkreten Sony-Kontingente gesichert feststehen. Auch kleinere ‚Drops‘ sind – siehe Spielegrotte – jederzeit möglich. Es handelt sich aber stets um äußerst überschaubare Mengen.

Update vom 11. März 2021 (9 Uhr): Seit Montag dieser Woche (8. März) sind die Elektronikmärkte und Stores in vielen Städten und Landkreisen wieder zugänglich – erstmals seit Mitte Dezember. Je nach Inzidenz ist eine Voranmeldung nötig, vielerorts gibt es mit Ausnahme eines Kunden-Limits und der gelernten Standards (FFP2-Maske, Abstand etc.) keine Einschränkungen.

Mittlerweile haben wir eine ganze Reihe von Rückmeldungen vorliegen (teils mit Foto-Beleg), wonach in einzelnen MediaMarkt-Filialen PS5-Konsolen direkt ab Palette angeboten wurden. Derzeit läuft eine Anfrage bei MediaMarkt-/Saturn-Zentrale, ob und in welchem Umfang mit weiteren Aktionen dieser Art zu rechnen ist. Spannend ist insbesondere, inwieweit die bisherige Online-Only-Regelung für den PlayStation-5-Verkauf aufgehoben wurde.

Update vom 10. März 2021 (18:30 Uhr): Kann man die PlayStation 5 direkt in den GameStop-Stores kaufen? Diese Frage beschäftigt nachvollziehbarerweise viele Leser, weil genau das angeblich in den vergangenen Tagen möglich war.

Das wollten wir genauer wissen, denn eigentlich gilt weiterhin die Maßgabe, dass die PS5 nur online vertrieben wird. Auf Anfrage klärt ein GameStop-Sprecher auf, wie die Verkäufe zustande kamen: „Um Kulanz- und Garantiefälle aus den ersten Wellen schnell und unbürokratisch selbst versorgen zu können, hatte GameStop ein geringes Kontingent an Konsolen zurückgestellt. Diese zurückgestellten Konsolen wurden heute in einigen wenigen Stores angeboten. Es handelte sich dabei um sehr begrenzte Stückzahlen, eine flächendeckende stationäre Verfügbarkeit gab es nicht.“

Nach wie vor sei die Verfügbarkeit von Next-Gen-Konsolen extrem angespannt, so GameStop gegenüber GamesWirtschaft: „Wir stehen im engen Austausch mit Sony PlayStation und Microsoft Xbox, um unsere Kunden mit weiteren Kontingenten versorgen zu können. Wie diese angeboten werden, entscheiden wir kurzfristig und zusammen mit dem Hersteller.“

Update vom 10. März 2021 (16 Uhr): Immer wieder machen Meldungen die Runde, wonach Kunden die telefonische Bestellung oder Vor-Ort-Reservierung von PS5-Konsolen bei einem Fachhändler gelungen ist – etwa bei Expert. Wie uns eine Unternehmenssprecherin bestätigt hat, handelt es sich hierbei um Einzelfälle, in denen die Abholung im Markt möglich war.

Für die laufende Woche sind – nach aktuellem Stand – keine PS5-Aktionen auf expert.de geplant. Gleichlautende Informationen haben wir von einer ganzen Reihe weiterer Versender erhalten.

Update vom 10. März 2021 (11 Uhr): Das ging fix – die MediaMarkt-/Saturn-Server sind offenkundig wieder am Netz.

Zwar gehen wir davon aus, dass es in der nächsten Phase neue PS5-Bundles auf saturn.de und mediamarkt.de geben wird. Aber es kann nicht schaden, die bestehenden Aktionen aufmerksam zu beobachten, zumal die Produktseiten noch aktiv sind – dort heißt es derzeit: „Dieser Artikel ist bald wieder für Sie verfügbar“.

Nachstehend haben wir die Produkte und die dazugehörigen Preise aufgelistet. Sollte es kurzfristig zu einer Freischaltung von PS5-Kontingenten kommen, informieren wir Sie via Twitter.

MediaMarkt:

Sofern nicht anders vermerkt, sind die Produkte derzeit ausverkauft (Stand: 10.3., 11 Uhr):

  • PlayStation 5 mit Laufwerk für 499,99 Euro – Produktseite*
  • PlayStation 5 Digital Edition für 399,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + 2. Controller für 559,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Assassin’s Creed Valhalla für 539,99 Euro – Produkseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales für 549,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales Ultimate Edition für 569,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + HD-Kamera für 549,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Fernbedienung für 28,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 HD-Kamera für 47,60 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 DualSense Wireless Controller für 63,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headset für 99,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Ladestation für 34,99 Euro – Produktseite*

Saturn:

Sofern nicht anders vermerkt, sind die Produkte derzeit ausverkauft (Stand: 10.3., 11 Uhr):

  • PlayStation 5 mit Laufwerk für 499,99 Euro – Produktseite*
  • PlayStation 5 Digital Edition für 399,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Digital Edition + 2. Controller für 459,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + 2. Controller für 559,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Digital Edition + HD-Kamera für 449,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales Ultimate Edition für 569,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales für 549,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Assassin’s Creed Valhalla für 539,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Fernbedienung für 28,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 HD-Kamera für 47,60 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 DualSense Wireless Controller für 63,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headset für 99,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Ladestation für 34,99 Euro – Produktseite*

Update vom 10. März 2021 (10:15 Uhr): Ein Rechenzentrums-Brand in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat dazu geführt, dass die Server des Partnerprogramms von MediaMarkt und Saturn derzeit nicht zugänglich sind. Die Online-Shops von saturn.de und mediamarkt.de funktionieren zwar, aber wer derzeit die auf vielen Websites aufgeführten Affiliate-Links anklickt, wird zwangsläufig mit einer Fehlermeldung konfrontiert.

Sollten PS5-Konsolen am heutigen Mittwoch bei Saturn oder MediaMarkt angeboten werden (wovon wir Stand jetzt nicht ausgehen), verlinken wir direkt die entsprechenden Produktseiten – auch via Twitter. Sobald das Partnerprogramm wieder reibungslos angebunden ist, erfolgt selbstverständlich ein Update.

Update vom 10. März 2021 (10 Uhr): Otto* hat die verfügbaren PS5-Puffer-Bestände mittlerweile abgebaut: Wer in der vergangenen Woche von einer Stornierung betroffen war und bislang nicht nachträglich kontaktiert wurde, kann leider nicht mehr auf eine Nachlieferung hoffen.

Update vom 10. März 2021 (9 Uhr): Auf der Suche nach dem (ausverkauften) PS5-Headset oder der (ausverkauften) PS5-Ladestation?

Ein Leser hat uns einen Tipp zukommen lassen, den wir gerne weitergeben: In vielen Städten und Landkreisen sind die Elektronikmärkte seit Montag wieder geöffnet – zum Beispiel MediaMarkt / Saturn und GameStop. Dort ist das PS5-Zubehör möglicherweise vorrätig, auch wenn es auf der zugehörigen Website als „nicht verfügbar“ ausgewiesen ist. Dies traf im konkreten Fall auf eine Saturn-Filiale zu.

Falls Sie also ohnehin in der Nähe eines Markts unterwegs sind, könnte sich das Nachfragen vor Ort lohnen. Bitte beachten: Die PlayStation 5-Konsole ist bis auf Weiteres ausschließlich online bestellbar (sofern vorrätig) – in den Filialen werden keine Bestellungen angenommen.

Update vom 9. März 2021 (23 Uhr): Gegen 20:45 Uhr hat Spielegrotte abermals ein PlayStation-Bundle (Digital Edition + Zusatz-Controller) angeboten. Kostenpunkt: 499,99 Euro. Wie schon bei der Aktion in der Vorwoche handelte es sich um eine sehr kleine Menge – die Website war über weite Strecken überlastet. Danke an die Leser für diesen Hinweis!

Update vom 9. März 2021 (19 Uhr): Was in der vergangenen Woche verkauft wurde, ist mittlerweile unterwegs oder bereits eingetroffen: Nach Otto* hat auch der Fachhändler Spielegrotte mit dem Versand der PS5-Konsolen begonnen. Mit Blick auf die doch recht zahlreichen Otto-Stornierungen holen wir am morgigen Mittwoch nochmals einen aktualisierten Stand ein.

Und wie stehen die Chancen für den Rest der Woche? Nach übereinstimmenden Rückmeldungen aus dem Handel sind in dieser Woche jene europäischen Länder an der Reihe, die zuletzt leer ausgingen – allen voran Italien, Spanien, Frankreich und das Vereinigte Königreich. Der deutschsprachige Raum wird demnach erst in der kommenden Woche (wieder) versorgt: Nahezu alle angefragten Versender und Online-Shops haben derzeit noch keine Anhaltspunkte für die nächste Lieferung.

Die anhaltenden Gerüchte um eine nahende PS5-Aktion bei Amazon.de* können wir leider nicht nachprüfen und daher auch nicht seriös kommentieren.

Update vom 9. März 2021 (9:45 Uhr): Wegen ungezählter Nachfragen: Mangels  belastbarer Indizien bleiben wir bei der Einschätzung, dass Amazon in Deutschland in dieser Woche noch keine PS5 anbietet.

Sollte sich an diesem Fahrplan kurzfristig etwas ändern, informieren wir Sie wie gewohnt zuerst via Twitter.


Aktueller PS5-Lagerbestand bei Amazon.de:

  • PS5 Medienfernbedienungauf Lager (28,90 Euro*)
  • PS5 HD-Kameraauf Lager (47,60 Euro*)
  • PS5 DualSense Wireless-Controllerausverkauft (nur über Marketplace)
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headsetausverkauft (nur über Marketplace)
  • PS5 DualSense-Ladestationausverkauft (nur über Marketplace)
  • PlayStation 5 (mit Laufwerk)ausverkauft
  • PlayStation 5 Digital Editionausverkauft

Hinweis: Zumindest der Controller ist bei MediaMarkt, Saturn, Otto & Co. lieferbar – bei Headset und Ladestation stockt weiterhin der Nachschub.


Update vom 9. März 2021 (9:15 Uhr): Unter anderem bei Amazon Italien und Amazon Frankreich ist die PS5 in diesen Minuten wieder erhältlich – weitere europäische Amazon-Ableger folgen in den kommenden Stunden sowie im Lauf der Woche. Amazon Deutschland* gehört allerdings (noch) nicht dazu.

Update vom 9. März 2021 (7:45 Uhr): Dass Amazon die PlayStation 5 in dieser Woche nach mehrwöchiger Pause wieder ins Sortiment nimmt, gilt mittlerweile als sicher. Allerdings startet der Verkauf zunächst in den Amazon-Stores unserer europäischen Nachbarn, etwa in Großbritannien, Frankreich, Polen, Italien oder Spanien.

An der Erkenntnis, dass Amazon Deutschland* erst ab der kommenden Kalenderwoche 11 an der Reihe ist, hat sich auch am gestrigen Montag nichts Wesentliches verändert – wir warten allerdings noch auf Infos zum groben Zeitfenster.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte die PS5-Rubrik bei Amazon.de* dennoch im Blick behalten, weil sich die Lage auch hier kurzfristig ändern kann.

Update vom 8. März 2021 (10 Uhr): Otto* hat in der vergangenen Woche unangekündigt ein kleines PS5-Kontingent angeboten. Doch die Freude währte vielerorts nur kurz: Aus technischen Gründen wurden mehr Aufträge angenommen, als Ware vorhanden war – die Bestellungen mussten zum Teil wenige Stunden später storniert werden.

Doch es gibt gute Neuigkeiten: Auf GamesWirtschaft-Anfrage teilt ein Otto-Sprecher mit, dass die meisten betroffenen Kunden identifiziert und per Mail kontaktiert werden konnten – allerdings nicht alle. Der Versender versucht nun, so viele PS5-Besteller wie möglich aus dem ‚Puffer-Lagerbestand‘ zu bedienen. Zum jetzigen Zeitpunkt lasse sich aber nicht ausschließen, dass „einige wenige Kunden auf die nächste Charge warten müssen“. Derzeit gäbe es von Sony noch keine Hinweise, zu welchem Zeitpunkt genau Otto die nächste PS5-Lieferung erhält.

Update vom 8. März 2021 (9:30 Uhr): Derzeit erreichen uns sehr viele Anfragen bezüglich einer kolportierten Amazon-PS5-Lieferung im Laufe der Woche. Wir konnten die Informationen bislang nicht verifizieren, sind aber dran. Es kann nicht schaden, die Amazon-Website (Disc* / Digital*) im Auge zu behalten.


PlayStation 5 bestellen: Die Lage in der Kalenderwoche 10

Meldung vom 8. März 2021 (9 Uhr): Auch vier Monate nach Launch ist und bleibt der Kauf einer PlayStation 5 vor allem eines: Glückssache. Nämlich das Glück, just das oft winzige Fünf-Minuten-Zeitfenster zu erwischen, in dem Bestellungen in einem Online-Shop möglich sind.

Immerhin: Wer sich nicht an dieser PS5-Lotterie nicht beteiligen will oder kann, zahlt bei Ebay inzwischen deutlich geringere Preise*. Allerdings muss man immer noch mit einem Aufschlag von rund 50 Prozent gegenüber Listenpreis rechnen: Die PS5 Digital Edition ist demnach für knapp 600 Euro zu haben, die PS5 mit Laufwerk liegt bei 750 Euro aufwärts. Mit etwas Geduld und Verhandlungsgeschick sind regionale Schnäppchen bei Ebay Kleinanzeigen möglich.

Die Ebay-Tarife* dürften in den kommenden Wochen weiter sinken, weil wieder PS5-Nachschub angekündigt ist – so lautet zumindest unisono der Tenor aus dem deutschen Einzelhandel. Allerdings sind die Paletten mit frischen Konsolen erst für die Kalenderwochen 11 (15.-19. März) und 12 (22. bis 25. März) angekündigt.

Für die laufende Woche ist daher – wenn überhaupt – nur mit sehr vereinzelten und kleinen Mengen zu rechnen. Nicht ausgeschlossen ist aber auch, dass insbesondere Richtung Wochenende einzelne Händler bereits in den ‚Vorverkauf‘ gehen, sobald Sony das März-Kontingent final bestätigt hat.

Wir werden häufig gefragt, wie viele PS5-Konsolen bislang überhaupt ausgeliefert wurden. Offizielle Zahlen gibt es (noch) nicht. Sony Interactive betont regelmäßig, dass man zum Start weltweit mehr Geräte verkauft hat wie noch beim Vorgängermodell. Als Anhaltspunkt: Bei der PlayStation 4 wurden zwischen November 2013 und März 2014 rund 434.000 Geräte im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) abgesetzt. Davon entfielen pi mal Daumen 380.000 Stück auf Deutschland.

Und bei der PS5? In den vergangenen Wochen lagen die Kontingente meist im sehr niedrigen vierstelligen Bereich. Um die PS4-Zahlen in den verbleibenden drei Wochen bis Quartalsende noch zu erreichen, müssten gerade Sony-Großkunden wie Amazon, Otto und MediaMarktSaturn noch deutlich zulegen. Amazon hat seit Anfang Dezember – also seit mittlerweile drei (!) Monaten – keine nennenswerten PS5-Stückzahlen mehr angeboten.

Weiterhin hochgradig ärgerlich bleiben die seit Monaten anhaltenden PS5-Lieferverzögerungen bei Cyberport, Sparstrom & Co. – hier ist aktuell noch keine Linderung in Sicht. Wir bleiben am Ball und freuen uns immer über Hinweise per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.

Die grundsätzlichen Tipps, die wir in der vergangenen Woche aufgeschrieben haben, gelten weiterhin.


Autorisierte Sony-Partner in Deutschland

Autorisierte Sony-Partner in Österreich

  • Gameshop.at
  • GameStop.at
  • Electronic4you.at
  • Libro.at
  • MediaMarkt.at

Autorisierte Sony-Partner in der Schweiz

  • Digitec.ch
  • Fust.ch
  • Interdiscount.ch
  • MediaMarkt.ch
  • Meletronics.ch
  • World of Games / wog.ch

Wir freuen uns für alle PlayStation-5-Besteller, denen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole eine Hilfe war und ist. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal und bei Patreon – natürlich völlig optional. Dankeschön fürs Vertrauen und die vielen wertvollen Hinweise!

363 Kommentare

  1. Gibt es hier denn Leute, die bereits eine PS5 mit dem Spiel Demon‘s Souls besitzen und Lust haben, mir im Koop ein wenig zu helfen?

    PSN: sialso97

Comments are closed.