Start Sport Ski Jumping Pro VR: Andreas Wellinger springt für Kalypso

Ski Jumping Pro VR: Andreas Wellinger springt für Kalypso

Bürgt mit seinem guten Namen für
Bürgt mit seinem guten Namen für "Ski Jumping Pro VR": Olympiasieger Andreas Wellinger (Foto: Kalypso Media)

Olympia-Sieger und Skisprung-Weltmeister Andreas Wellinger geht als Testimonial für die Kalypso-Neuheit „Ski Jumping Pro VR“ in die Spur.

Wer jemals eine Skischanze besichtigt hat, kann bestenfalls erahnen, wie sich ein Skisprung oder Skiflug wirklich anfühlt. Etwas näher an die Realität rückt man als Laie mit „Ski Jumping Pro VR“, das Kalypso Media am kommenden Freitag (6. Dezember) im PlayStation Store und bei Steam veröffentlichen wird.

Für die Vermarktung holt sich der deutsche Publisher prominente Unterstützung: Der zweifache Skisprung-Olympiasieger und Weltmeister Andreas Wellinger wirbt für das Spiel, das ein PlayStation-VR-System oder eine HTC Vive voraussetzt.

„’Ski Jumping Pro VR‘ ist in zweifacher Hinsicht ein großer Sprung für uns“, weiß Marcus Behrens, Publishing Director Mobile der Kalypso Media Group. „Zum einen ist Ski Jumping Pro VR der erste Virtual Reality-Titel für Kalypso Media und gleichzeitig ist Andreas Wellinger das erste große Testimonial überhaupt, welches wir für einen Titel engagieren.“

„Ski Jumping Pro VR“ basiert auf dem gleichnamigen Smartphone-Spiel, wurde für die Virtual-Reality-Fassung aber komplett überarbeitet und erweitert. Der Spieler hat die Wahl zwischen 32 Schauplätzen, die realen Schanzen nachempfunden sind. Je nach Zeitpensum sind sowohl Trainings-Einheiten im Schnellsprung-Modus als auch ganze Saisons im Karriere-Modus möglich.

Kalypso Media mit Sitz in Worms hat sich auf Strategiespiele spezialisiert und beschäftigt über 100 Mitarbeiter an sieben Standorten, darunter auch Studios in Gütersloh und München. Zu den bekanntesten Kalypso-Marken zählen „Tropico“, „Commandos“ und „Dungeons“. Für 2020 hat Kalypso Media unter anderem „Port Royale 4“ und „Spacebase Startopia“ angekündigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here