Start Sport League of Legends LEC: Erste Group wird Hauptsponsor

League of Legends LEC: Erste Group wird Hauptsponsor

Believe in yourself: Die Erste Group Bank steigt ins E-Sport-Sponsoring ein (Abbildung: Erste Group Bank)
Believe in yourself: Die Erste Group Bank steigt ins E-Sport-Sponsoring ein (Abbildung: Erste Group Bank)

Die österreichische Finanzgruppe Erste Group steigt ins E-Sport-Sponsoring ein und wird Partner der League of Legends European Championship (LEC) Playoffs.

Unter dem Motto #Believeinyourself respektive #Glaubandich steigt die zur österreichischen Sparkassen-Gruppe gehörende Erste Group ins E-Sport-Sponsoring ein: Das Finanzinstitut mit starkem Osteuropa-Geschäft ist neuer Hauptsponsor der League of Legends European Championship (LEC) Playoffs, quasi die Europameisterschaften in der marktführenden E-Sport-Disziplin des US-Studios Riot Games.

Die LEC-Playoffs sind der vorläufige Saison-Höhepunkt in der höchsten europäischen Spielklasse in „League of Legends“ – Termin: Ende August. Die erfolgreichsten Teams qualifizieren sich für die Weltmeisterschaften. Unter anderem treten Fnatic, G2 Esports, SK Gaming und Schalke 04 eSports an.

Bei der Erste Group ist man überzeugt, dass E-Sport ein „Megatrend“ sei: „Erstmals setzen wir mit unseren Schwesterbanken ein so großes und strategisch wichtiges Sponsoring gemeinsam um“, erklärt Martin Radjaby-Rasset, bei der Erste Group für Markenstrategie und Kommunikation verantwortlich.

In einem ersten Werbevideo wird die klassische Heldengeschichte eines von Zweiflern und Kritikern umgebenen Nachwuchs-Spielers erzählt, der es auf die Showbühne von E-Sport-Turnieren schafft.

Beraten wird die Erste Group von der Hamburger Agentur Jung von Matt/SPORTS, die bereits ihre Kunden McDonald’s und Mercedes-Benz von den Reichweiten- und Zielgruppen-Segnungen des E-Sport überzeugt hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here