Start Sport Farming Simulator League 2019: Landwirtschafts-Simulator 19 als eSport

Farming Simulator League 2019: Landwirtschafts-Simulator 19 als eSport

Professionelles Strohballen-Stapeln: Der
Professionelles Strohballen-Stapeln: Der "Landwirtschafts-Simulator 19" bekommt mit der Farming Simulator League eine eigene eSport-Liga.

Giants Software pflügt die eSport-Szene um: Die Macher des „Landwirtschafts-Simulator 19“ veranstalten erstmals die Farming Simulator League 2019.

Aus der „Farming Simulator Championship“ wird die „Farming Simulator League“: Das Schweizer Entwicklerstudio Giants Software organisiert eine eigene eSport-Liga mit zehn Turnieren in ganz Europa. Am Ende der Saison kämpfen die bestplatzierten Teams um den Titel des „Farming Simulator Champion“, der mit Preisen im Gesamtwert von 100.000 Euro dotiert ist.

Rechnet man die Geld- und Sachpreise der Vorrunden hinzu, summiert sich das Gesamtpreisgeld auf einer Viertelmillion Euro.

Unterstützung bekommt Giants Software von Peripherie-Lieferanten wie Logitech, Intel, Noblechairs und dem Hosting-Dienstleister Nitrado.

eSport beim „Landwirtschafts-Simulator“? Was zunächst ungewöhnlich anmutet, wird von Teilen der Community seit mehreren Jahren praktiziert. Unter anderem finden Wettkämpfe statt, bei denen unter Zeitdruck virtuelle Strohballen gestapelt werden („Bale Stacking“). Mit der „Farming Simulator League“ gibt der Hersteller diesem Format einen professionellen Rahmen. Eigens für die eSport-Fans soll ein eigener 3-gegen-3-Modus integriert werden. Weitere Details zu diesem neuen Spielmodus sollen in Kürze folgen.

Der „Landwirtschafts-Simulator 19“ gilt als eines der meistverkauften PC- und Computerspiele des Jahres 2018. Binnen weniger Tage nach Verkaufsstart im November 2018 gingen über 1 Million Stück über den Ladentisch – in Deutschland liegt der Pegelstand bei deutlich über 200.000 Exemplaren. Die Simulation ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here