Start Sport Farming Simulator League: Landwirtschafts-Simulator 19 als eSport (Update)

Farming Simulator League: Landwirtschafts-Simulator 19 als eSport (Update)

Professionelles Strohballen-Stapeln: Der
Professionelles Strohballen-Stapeln: Der "Landwirtschafts-Simulator 19" bekommt mit der Farming Simulator League eine eigene eSport-Liga.

Giants Software pflügt die eSport-Szene um: Die Macher des „Landwirtschafts-Simulator 19“ veranstalten erstmals die Farming Simulator League 2019.

Update vom 5. Juni 2019: Giants Software hat Details zur Funktionsweise der Farming Simulator League (FSL) bekannt gegeben – einem Turnier-Format, das den „Landwirtschafts-Simulator 19“ um eine eSport-Komponente ergänzt.

Die Teilnahme an der Farming Simulator League ist kostenlos. Voraussetzung ist zum einen eine Registrierung, zum anderen der Download einer seit heute erhältlichen, kostenlosen Software-Erweiterung für den „Landwirtschafts-Simulator 19“.

Jedes Team setzt sich aus drei Spielern zusammen – einer übernimmt die Rolle des Kapitäns. Das Teilnehmerfeld besteht einerseits aus Wildcard-Teams, die sich zunächst über ein Ligen-System für Turniere qualifizieren müssen. Dort treffen sie dann auf die gesetzten Profi-Teams, die grundsätzliches Startrecht bei den Turnieren haben. Langjährige Partner von Giants Software haben sich bereits für die FSL angemeldet, darunter Abordnungen der Landmaschinen-Hersteller Krone, Horsch und Lindner.

Farming Simulator League: Vor dem Start der Matches entscheiden sich die dreiköpfigen Teams für einzelne Landmaschinen-Modelle.
Farming Simulator League: Vor dem Start der Matches entscheiden sich die dreiköpfigen Teams für einzelne Landmaschinen-Modelle.

Das eigentliche Spiel dauert 15 Minuten und findet auf gegenüberliegenden Getreidefeldern statt – die Spieler haben also den Gegner im Blick. Nach der Wahl der „Waffen“ in Form der Traktoren-Modelle gilt es, die Felder mittels Mähdrescher möglichst schnell abzuernten und sowohl gepresste Strohballen als auch Getreide an den vorgegebenen Stationen abzuliefern. Teamplay, Taktik und Tempo sind entscheidend, um die Multiplikatoren sinnvoll zu nutzen und möglichst viele Punkte einzusammeln.

Der Spielplan der Farming Simulator League 2019 ist bereits offiziell: Nach dem Auftakt am 27. Juli im Rahmen der Hausmesse FarmCon 2019 in Harsewinkel folgen Turniere auf weiteren Messen und Events, etwa auf der Gamescom 2019 (August), auf der Zürich Game Show (September), auf der Paris Games Week (November) und auf der weltgrößten Landwirtschafts-Messe Agritechnica 2019 in Hannover ab dem 10. November.

Bei jedem Turnier winken Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro.

Farming Simulator League 2019: Landwirtschafts-Simulator 19 als eSport (Meldung vom 23. Januar 2019)

Aus der „Farming Simulator Championship“ wird die „Farming Simulator League“: Das Schweizer Entwicklerstudio Giants Software organisiert eine eigene eSport-Liga mit zehn Turnieren in ganz Europa. Am Ende der Saison kämpfen die bestplatzierten Teams um den Titel des „Farming Simulator Champion“, der mit Preisen im Gesamtwert von 100.000 Euro dotiert ist.

Rechnet man die Geld- und Sachpreise der Vorrunden hinzu, summiert sich das Gesamtpreisgeld auf einer Viertelmillion Euro.

Unterstützung bekommt Giants Software von Peripherie-Lieferanten wie Logitech, Intel, Noblechairs und dem Hosting-Dienstleister Nitrado.

Farming Simulator League: Jedes Match dauert 15 Minuten - wer am schnellsten erntet, gewinnt.
Farming Simulator League: Jedes Match dauert 15 Minuten – wer am schnellsten erntet, gewinnt.

eSport beim „Landwirtschafts-Simulator“? Was zunächst ungewöhnlich anmutet, wird von Teilen der Community seit mehreren Jahren praktiziert. Unter anderem finden Wettkämpfe statt, bei denen unter Zeitdruck virtuelle Strohballen gestapelt werden („Bale Stacking“). Mit der „Farming Simulator League“ gibt der Hersteller diesem Format einen professionellen Rahmen. Eigens für die eSport-Fans soll ein eigener 3-gegen-3-Modus integriert werden. Weitere Details zu diesem neuen Spielmodus sollen in Kürze folgen.

Der „Landwirtschafts-Simulator 19“ gilt als eines der meistverkauften PC- und Computerspiele des Jahres 2018. Binnen weniger Tage nach Verkaufsstart im November 2018 gingen über 1 Million Stück über den Ladentisch – in Deutschland liegt der Pegelstand bei deutlich über 200.000 Exemplaren. Die Simulation ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here