Start News Constantin Film dreht weiteren Resident Evil-Film

Constantin Film dreht weiteren Resident Evil-Film

Kaya Scodelario und Hannah John-Kamen übernehmen Hauptrollen in Resident Evil (Foto: obs/Constantin Film)
Kaya Scodelario und Hannah John-Kamen übernehmen Hauptrollen in Resident Evil (Foto: obs/Constantin Film)

Die Entstehungsgeschichte von Capcoms Resident Evil steht im Mittelpunkt der gleichnamigen Filmumsetzung von Constantin Film. Geplanter Kinostart: 2021.

1,2 Milliarden Dollar haben die sechs bisherigen Resident Evil-Filme laut Constantin Film allein an den Kinokassen eingespielt – Grund genug für eine Fortsetzung. Derzeit laufen die Vorbereitungen für Folge 7, die 2021 in die Lichtspielhäuser kommen soll (pandemie-bedingte Änderungen vorbehalten).

Die Filmproduzenten versprechen „enge Verbindungen zu Capcoms klassischen Survival-Horror-Spielen“. Schauplatz Raccoon City im Jahr 1998.

„Nach einem Dutzend Spielen, sechs Live-Actionfilmen und Hunderten von Seiten an Fanfiction fühlten wir uns geradezu gezwungen, ins Jahr 1998 zurückzukehren, um dort die Geheimnisse zu erkunden, die in den Mauern der Spencer Mansion und von Raccoon City verborgen liegen“, erklärt Constantin-Produzent Robert Kulzer.

Die Verantwortung für Regie und Drehbuch liegt bei Johannes Roberts (47 Meters Down), der seit Dezember 2018 am Stoff arbeitet. Für die Hauptrollen der Spielfiguren wurden unter anderem besetzt:

  • Kaya Scodelario (Maze Runner) als Claire Redfield
  • Hanna John-Kamen (Ant-Man and the Wasp) als Jill Valentine
  • Robbie Amell (Upload) als Chris Redfield
  • Tom Hopper (The Umbrella Company) als Albert Wesker

Der japanische Videospiele-Hersteller Capcom plant für 2021 die Veröffentlichung von Resident Evil 8: Village, das für PlayStation 5 und Xbox Series X / S entwickelt wird.