Start Marketing & PR 20 Jahre Tropico: Kalypso Media feiert Jubiläum

20 Jahre Tropico: Kalypso Media feiert Jubiläum

Kalypso Media feiert 20 Jahre Tropico (Abbildung: Kalypso Media)
Kalypso Media feiert 20 Jahre Tropico (Abbildung: Kalypso Media)

Schon seit 20 Jahren gibt es die Aufbaustrategie-Marke Tropico: Publisher Kalypso Media schnürt Geburtstags-Geschenke für die treuen Fans der Serie.

Ein exotischer Karibikstaat in den 50ern, dessen wankelmütige Einwohner ebenso wie die Touristen von Staatsoberhaupt El Presidente bei Laune gehalten werden wollen: Ursprünglich stammt diese Tropico-Spielidee vom US-Studio PopTop Software, der Publisher hieß damals Take Two Interactive.

Teil 1 ist am 21. April 2001 erschienen, also auf den Tag vor 20 Jahren. Im November 2008 hat Kalypso Media mit Sitz in Worms die Marke übernommen. Der Publisher-Wechsel hat sich als Glücksfall für Unternehmen, Marke und Fans erwiesen, denn Take Two selbst plante einst nicht mit Fortsetzungen.

Längst zählt Tropico – erhältlich für PC, PlayStation, Xbox und Switch* – zu den bekanntesten Spielen im Aufbaustrategie-Regal und gleichzeitig als wichtiger Umsatzbringer im Kalypso-Sortiment. Mittlerweile ist die Serie sogar komplett made in Germany: Tropico 6 wurde vom hessischen Studio Limbic Entertainment entwickelt – die Arbeiten an Tropico 7 hat kürzlich die Münchener Kalypso-Tochter Realmforge Studios übernommen.

Den 20. Tropico-Geburtstag feiert Kalypso Media mit einem ganzen Bündel an Aktionen, die bis zum 5. Mai andauern. Neben Ingame-Dekorationen (darunter ein goldener Präsidentenpalast), Video-Rückblicken und einem Livestream (Donnerstag, 22.4., ab 19 Uhr) startet heute ein Jubiläums-Verkauf in den einschlägigen Online-Shops: Auf einzelne Tropico-Folgen locken Rabatte bis zu 75 Prozent – die üppig ausgestattete Tropico 6 El Prez Edition ist zum Beispiel für 20,99 Euro erhältlich.

Tropico ist nicht das einzige Kalypso-Jubiläum in diesem Jahr: Denn das 2006 gegründete Unternehmen feiert in Kürze 15. Geburtstag. Inzwischen beschäftigt Gründer und Inhaber Simon Hellwig rund 150 Mitarbeiter in vier Ländern.