Start Marketing & PR Off the Grid: Gunzilla Games wirbt mit „Battle Royale 2.0“

Off the Grid: Gunzilla Games wirbt mit „Battle Royale 2.0“

Mit Off the Grid entsteht ein story-getriebenes Battle Royale-Spiel (Abbildung: Gunzilla Games)
Mit Off the Grid entsteht ein story-getriebenes Battle Royale-Spiel (Abbildung: Gunzilla Games)

Das Frankfurter Studio Gunzilla Games baut einen „AAA Battle Royale 2.0 Third Person Shooter“ und nennt ihn Off The Grid.

Dass die Neugründung Gunzilla Games seit 2020 an einem Multiplayer-Action-Spiel arbeitet, war bereits bekannt. Jetzt hat der kräftig wachsende Spiele-Entwickler den Titel des Debüt-Spiels und erste Details bekannt gegeben: Off the Grid soll 2023 für PC, Xbox Series X/S und PlayStation 5 erscheinen – die letzte Konsolengeneration (also PS4 und Xbox One) wird somit glatt übersprungen.

Aus Sicht von Gunzilla Games entsteht hier nicht weniger als „Battle Royale 2.0“. Zum Geschäftsmodell macht das Studio noch keine Angaben, indes spricht mit Blick auf das Konkurrenzumfeld viel für einen Free2Play-Ansatz.

Analog zu anderen Battle Royale-Spielen wie APEX Legends, Call of Duty Warzone, PUBG oder Fortnite stürzen sich Dutzende Spieler gemeinsam in die Schlacht – in diesem Fall sind es bis zu 150 Teilnehmer, aufgeteilt auf drei Organisationen. Besonderheit: Abhängig von den Spieler-Entscheidungen soll sich die Handlung weiterentwickeln; Waffen und Ausrüstung lassen sich herstellen, individualisieren und handeln.

Off the Grid ist in einer ‚dystopischen Zukunft‘ im Cyberpunk-Stil angesiedelt: Die Spielwelt entsteht mit tatkräftiger Unterstützung von Neill Blomkamp, der beim Matt-Damon-Blockbuster Elysium Regie führte und neuerdings als Chief Visionary Officer die künstlerische Linie vorgibt. Ebenfalls an Bord sind der britische Autor Richard Morgan sowie Olivier Henriot, der unter anderem die Story zu etlichen Far Cry- und Assassin’s Creed-Folgen mitgeschrieben hat.

Anders als Mitbewerber Crytek (Crysis 4) nutzen die Gunzilla-Entwickler keine selbstgebaute Engine, sondern setzen bei Off the Grid auf die Unreal Engine 5 von Epic Games, die auch bei allen künftigen Spielen von CD Projekt zum Einsatz kommt.

Gunzilla Games unterhält Niederlassungen in Los Angeles und in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Das junge Studio beschäftigt schon jetzt mehr als 150 Mitarbeiter, davon rund 50 in der Frankfurter Zentrale. Gunzilla-Co-Gründer Alexander Zoll hat zwischen 2005 und 2018 das Crytek-Studio in Kiew geleitet.