Start Marketing & PR Assassin’s Creed: Netflix entwickelt Serie mit Ubisoft

Assassin’s Creed: Netflix entwickelt Serie mit Ubisoft

Streaming-Dienst Netflix (Abbildung: Netflix Inc.)
Streaming-Dienst Netflix (Abbildung: Netflix Inc.)

Nach The Witcher nimmt sich Netflix die nächste Blockbuster-Marke vor: In Zusammenarbeit mit Ubisoft wird eine Assassin’s Creed-Serie umgesetzt.

Der französische Publisher Ubisoft (Far Cry, Just Dance) und der US-amerikanische Streaming-Dienst Netflix (Stranger Things, Haus des Geldes) entwickeln gemeinsam eine „Live-Action“-Serie zur Action-Adventure-Serie Assassin’s Creed. Die Spiele der Marke gehören seit 2007 regelmäßig zu den kommerziell erfolgreichsten Titeln auf PlayStation, Xbox und PC, auch in Deutschland.

In welchem Zeitalter die Netflix-Serie spielen wird, ist bislang nicht bekannt. Der nächste Ableger heißt Assassin’s Creed Valhalla, erscheint am 10. November und ist in der Ära der Wikinger angesiedelt. In den vorherigen Folgen reisten die Spieler bereits ins antike Griechenland (Odyssey), ins alte Ägypten (Origins) und in die karibische Piratenwelt (Black Flag).

Die Aufgabe des Executive Producers übernehmen zwei Ubisoft-Manager: Jason Altman (Head of Film and Television) und Danielle Kreinik (Director of Television Department).

Die Sparte Ubisoft Film & Television konzipiert und produziert TV-Serien und Filme zu Ubisoft-Marken wie The Division, Rabbids Invasion und Beyond Good & Evil (allesamt Netflix) und Mythic Quest (Apple TV+).