Start Marketing & PR Rocket Beans: Game Two für Grimme-Preis nominiert

Rocket Beans: Game Two für Grimme-Preis nominiert

Das Moderations-Team von Game Two: Simon Krätschmer, Sofia Kats, Nils Bomhoff, Lara Loft, Daniel Budiman und Etienne Gardé (Abbildung: Rocket Beans Entertaiment)
Das Moderations-Team von Game Two: Simon Krätschmer, Sofia Kats, Nils Bomhoff, Lara Loft, Daniel Budiman und Etienne Gardé (Abbildung: Rocket Beans Entertaiment)

Zum wiederholten Male ist Rocket Beans Entertainment für den Grimme-Preis nominiert – diesmal mit Game Two. 

Der Deutsche Webvideopreis und der Deutsche Fernsehpreis stehen bereits im Schrank – was ‚fehlt‘, ist der Grimme-Preis. Jetzt nimmt der Hamburger Internet-Sender und Dienstleister Rocket Beans Entertainment einen weiteren Anlauf: Für die „originelle Mischung aus Information und Comedy“ sind die Macher des Formats Game Two in der Kategorie „Kinder & Jugend / Spezial“ für den renommierten Medienpreis nominiert.

Die 30minütigen Game Two-Episoden werden von Rocket Beans im Auftrag des ZDF in Zusammenarbeit mit dem öffentlich-rechtlichen Angebot Funk produziert und laufen sowohl bei YouTube und auf Rocketbeans.tv als auch bei ZDF Neo. Im Mittelpunkt stehen Tests, Previews und Neuigkeiten, präsentiert und moderiert von Simon Krätschmer, Nils Bomhoff, Etienne Gardé, Daniel Budiman, Lara Loft, Colin Gäbel und/oder Sofia Kats.

Die Rocket Beans treten in ihrer Kategorie unter anderem gegen die Jubiläumssendung „50 Jahre ‚Die Sendung mit der Maus'“ und das KiKA-Format Schloss Einstein an.

In Summe sind 74 Produktionen für den 58. Grimme-Preis 2022 nominiert. Die Preisträger werden am 31. Mai 2022 bekannt gegeben – die Auszeichnungen erfolgt erst am 26. August 2022. Im Wettbewerb sind Serien, TV-Filme und Dokumentationen wie Kevin Kühnert und die SPD, Chez Krömer, die Amazon Prime-Comedy-Serie Die Discounter, Wer stiehlt mit die Show, MaiThink X, Last One Laughing, das ZDF Magazin Royale und Joko und Klaas. Alle Nominierungen finden Sie hier.