Start Marketing & PR Everspace 2: Rockfish Games verschiebt Early Access-Start

Everspace 2: Rockfish Games verschiebt Early Access-Start

Zufrieden mit dem Fan-Feedback zu
Zufrieden mit dem Fan-Feedback zu "Everspace 2": Rockfish-Games-Gründer Michael Schade auf der Gamescom 2019 (Foto: GamesWirtschaft)

Das Coronavirus bringt den Zeitplan von Rockfish Games durcheinander: Drei Monate später als ursprünglich geplant wird die Early-Access-Version von „Everspace 2“ abheben.

Weil die Coronavirus-Auswirkungen zu einer Verschiebung wichtiger Vereinbarungen mit Plattform-Betreibern und potenziellen Co-Publishing-Partnern geführt hat, muss das Hamburger Studio Rockfish Games den Zeitplan für das Weltraum-Action-Spiel „Everspace 2“ überarbeiten.

Gleichzeitig leitet Rockfish Games ein Ausweichmanöver ein: Mit der Verschiebung wird die Kollission mit anderen Science-Fiction-Spielen wie „Outriders“ vermieden. Zudem ist anzunehmen, dass CD Projekt Reds „Cyberpunk 2077“ im September weite Teile der Aufmerksamkeit aufsaugen wird.

Der überarbeitete Zeitplan für „Everspace 2“ sieht so aus:

  • Die ursprünglich für Ende April geplante Closed Alpha verschiebt sich auf Mai 2020.
  • Die Closed Alpha wandert ins Gamescom-Fenster, also August 2020.
  • Der Start der Early-Access-Version wird von September auf Dezember 2020 verlegt.

Die zusätzliche Entwicklungszeit will das Entwicklerteam in die Überarbeitung von Schiffs-Designs und Cockpits nutzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here