Start Marketing & PR Eleven Media: Blick nach vorne

Eleven Media: Blick nach vorne

Eleven-Media-Gründer Dirk Gemeinhardt (hier bei einem Foto-Shooting mit
Eleven-Media-Gründer Dirk Gemeinhardt (hier bei einem Foto-Shooting mit "PES"-Star David Beckham) ist Mitte Juni verstorben (Foto: Eleven Media)

Die deutsche Games-Branche trauert um Dirk Gemeinhardt: Der Co-Gründer der Agentur Eleven Media ist Mitte Juni verstorben. Die Agentur stellt sich nun neu auf.

In der deutschen Agentur-Landschaft gehört Eleven Media seit 2007 zu den festen Größen. Das Unternehmen mit Sitz in Kürnach nahe Würzburg entwickelt und produziert Kampagnen, Websites, Videos, Apps, Web-Magazine und andere Digital-Objekte für eine Vielzahl an Publishern und Studios.

Zu den Kunden der Agentur gehören Branchen-Schwergewichte wie Capcom, Konami Digital Entertainment, Ubisoft, Koch Media, Square Enix, Microsoft Xbox, Electronic Arts und Bandai Namco. Unter anderem entwickelte Eleven Media die offiziellen Internet-Auftritte für Konami-Titel wie „Pro Evolution Soccer“, inklusive internationalen TV-Spots mit den Fußball-Superstars Neymar oder David Beckham.

Gegründet wurde Eleven Media von Tanja und Dirk Gemeinhardt – beide waren zuvor Art Directorin respektive Chefredakteur beim damals marktführenden Offiziellen PlayStation-Magazin und beim Offiziellen PlayStation 2-Magazin, herausgegeben vom Würzburger Cypress-Verlag.

Nun ist Agentur-Gründer Dirk Gemeinhardt Mitte Juni mit nur 44 Jahren verstorben. Die Meldung hat nicht zuletzt in der deutschen Games-Branche Bestürzung und Trauer ausgelöst.

Eleven Media: Umbruch in der Geschäftsführung

Unter dem Eindruck dieses massiven Einschnitts will Geschäftsführerin Tanja Gemeinhardt die Weichen für die künftige Ausrichtung des Unternehmens stellen, auch mit Blick auf die Sicherung der Arbeitsplätze und die weitere Zusammenarbeit mit der Frankfurter Social Media & Brand Agency RED 5. Dort war Dirk Gemeinhardt ebenfalls Geschäftsführer, gemeinsam mit Christian Pfeffer.

Die Leitung bei Eleven Media soll kurzfristig um Tim Potschka erweitert werden, der schon bislang als rechte Hand der Gründer fungierte. Zudem werden die langjährigen Geschäftspartner und Branchenveteranen Christian Pfeffer und Waldemar Kies das Team federführend unterstützen, und in alle Kreativ- und Projektprozesse involviert, um das gewohnte Qualitätsniveau und die gelebte Nähe zu den Produkten fortzuführen.


Die wichtigsten Meldungen der Woche jeden Freitag frisch ins Postfach: Jetzt den kostenlosen GamesWirtschaft-Newsletter abonnieren!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here