Start Marketing & PR The Division 2: Studio 71 entwickelt YouTube-Serie für Ubisoft

The Division 2: Studio 71 entwickelt YouTube-Serie für Ubisoft

Jasmin Sibel (Saftiges Gnu), Jay Samuelz und Valentin Rahmel (Sarazar) gehören zu den Hauptdarstellern der YouTube-Mini-Serie
Jasmin Sibel (Saftiges Gnu), Jay Samuelz und Valentin Rahmel (Sarazar) gehören zu den Hauptdarstellern der YouTube-Mini-Serie "The Division 2: Survivors" (Abbildung: Ubisoft / Studio 71)

Ubisoft Deutschland setzt die Zusammenarbeit mit Studio 71 fort: Nach „Assassin’s Creed Odyssey“ ist eine weitere Youtube-Mini-Serie für „The Division 2“ entstanden.

Als „herausragend“ bezeichnet Ubisoft-Marketing-Chef Benedikt Schüler die YouTube-Mini-Serie zum Verkaufsstart des Multiplayer-Action-Spiels „Tom Clancy’s: The Division 2“. Die Neuheit für PC, PlayStation 4 und Xbox One ist seit Mitte März im Handel und hat mittlerweile 100.000 Käufer alleine in Deutschland erreicht.

Im Auftrag von Ubisoft hat die Berliner Pro-Sieben-Tochter Studio 71 die Influencer-Marketing-Kampagne „The Division 2: The Survivors“ konzipiert und umgesetzt. Daran beteiligt war ein 80köpfiges Team, das acht bekannte Youtuber und Letsplayer bei den Dreharbeiten in Kiew in Szene setzte: Sarazar, Jay & Arya, Gong Bao, Jessabelle Kiko, Saftiges Gnu, Lara Loft und Bodyformus.

Wie schon im Falle des Ubisoft-Action-Abenteuers „Assassin’s Creed Odyssey“ sind die sechs Episoden zwecks Reichweiten-Maximierung exklusiv auf den Kanälen der jeweiligen YouTuber zu sehen. Mit Erfolg: Schon jetzt verzeichnen die Folgen mehr als fünf Millionen Abrufe.

Spiel und Realität auf unterhaltsame Weise zu verbinden – so lautete die Vorgabe von Ubisoft-Marketingleiter Schüler. Mit der Umsetzung sei er „sehr zufrieden“. Studio 71-Geschäftsführer Johann Griebl sieht die Produktion „auf Kino-Niveau“ – angefangen vom Story-Telling über Kostüme, Kulissen und Requisiten bis hin zum Soundtrack.

Ubisoft setzt ebenso wie Electronic Arts, Bethesda oder Activision Blizzard seit mehreren Jahren verstärkt auf die Reichweite und Bindung ausgewählter Influencer. Im Falle von „For Honor“ übernahm beispielsweise das Letsplayer-Quintett PietSmiet die Hauptrollen in einem aufwändig produzierten Werbevideo.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here