Start Marketing & PR Abenteuer Hanse: App-Premiere im Lübecker Hansemuseum

Abenteuer Hanse: App-Premiere im Lübecker Hansemuseum

Abenteuer Hanse ist für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet (Foto: EHM / Rainer Jensen)
Abenteuer Hanse ist für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet (Foto: EHM / Rainer Jensen)

Im Auftrag des Europäischen Hansemuseums in Lübeck hat die Wegesrand-Gruppe die Museums-App Abenteuer Hanse umgesetzt, die einen „spielerischen Zugang“ schaffen soll.

Museen und Ausstellungen im ganzen Bundesgebiet gehören zu den Kunden der Mönchengladbacher Digitalagentur Wegesrand, die sich auf die Verknüpfung ‚ernster‘ Inhalte mit Gamification-Ansätzen spezialisiert hat. Bewaffnet mit Smartphone oder Tablet können kleine und große Besucher auf Entdeckungs-Tour gehen – was allemal spannender ist, als ziellos von Vitrine zu Vitrine zu stromern.

Für das 2015 eröffnete Europäische Hansemuseum in Lübeck hat Wegesrand nun den digitalen Rundgang Abenteuer Hanse entwickelt, der die Ausstellungs-Inhalte mit Rätseln, Augmented-Reality-Elementen und kleinen Spielen verknüpft und so eine übergeordnete, nicht-lineare Geschichte erzählt. Das Angebot ist für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

Projektleiter Timo Knoth: „Mit Abenteuer Hanse haben wir im EHM ein ganz neues Vermittlungsformat geschaffen, das es Gästen ermöglicht, mit der Ausstellung zu interagieren, sich spielerisch mit unseren Inhalten auseinanderzusetzen und so die Geschichte der Hanse auf ganz neue Art und Weise zu erleben.“ 

Wegesrand-Gründer Thorsten Unger: „Unser Konzept umfasst die Option, den Rundgang jederzeit unkompliziert anpassen zu können, zum Beispiel bei neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. „Darüber hinaus macht es eine Weiterentwicklung durch das EHM möglich, wodurch die Zukunftsfähigkeit des digitalen Museumsrundgangs gewährleistet ist.“

Die Entwicklung gefördert hat die Bundesregierung über das Programm Neustart Kultur.