Start Gamescom Gamescom 2019 Hotel: Köln braucht mehr 5-Sterne-Häuser

Gamescom 2019 Hotel: Köln braucht mehr 5-Sterne-Häuser

Die Suche nach einem Gamescom 2019 Hotel gestaltet sich anspruchsvoll: Der Kölner Hotelmarkt weist Lücken im 5-Sterne-Segment auf (Foto: GamesWirtschaft)
Die Suche nach einem Gamescom 2019 Hotel gestaltet sich anspruchsvoll: Der Kölner Hotelmarkt weist Lücken im 5-Sterne-Segment auf (Foto: GamesWirtschaft)

Die Hotelsituation in Köln bleibt angespannt: Das merken auch jene, die bereits jetzt ein Gamescom 2019 Hotel suchen.

Vier Sterne Superior, Fünf Sterne oder Fünf Sterne Superior: Drei neue Hotels in diesem sogenannten „Upscale-Segment“ braucht Köln – mindestens. Und das möglichst schnell. Das geht aus einer Hotel-Studie hervor, die von der Wirtschaftsförderung der Stadt Köln und der KoelnMesse in Auftrag gegeben wurde.

40 Prozent aller Übernachtungen in Köln sind auf die kleinen und großen Events und Tagungen auf dem Kölner Messegelände zurückzuführen, darunter Photokina, Dmexco, Anuga und natürlich die Gamescom als fünftgrößte Publikumsmesse in Deutschland.

Weil die KoelnMesse Veranstaltungen wie die Gamescom nicht verlieren möchte, sondern sich im Gegenteil auf weitere Kongresse einstellt, braucht Köln zwingend mehr Übernachtungs-Kapazitäten, gerade im Premium-Segment.

Gamescom 2019 Hotel: In Köln fehlen 5-Sterne-Häuser

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker – gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzende der Messegesellschaft – sieht den Mangel im Luxus-Segment als „Wachstumshemmnis“, gerade mit Blick auf die neuen Bauvorhaben im Rahmen des Projekts KoelnMesse 3.0 – darunter der in Kürze startende Neubau der Halle 1 Plus. Neue Bürokomplexe werden die Auslastung weiter ansteigen lassen, weil die Zahl der Geschäftsreisen wächst. „Daher müssen alle möglichen Anstrengungen unternommen werden, um in den nächsten Jahren solche Häuser nach Köln zu bekommen“, so Reker.

„Wir mussten in der Vergangenheit hochkarätige Veranstaltungen wieder ziehen lassen, weil es an 5-Sterne-Hotels fehlte“, klagt Messe-Chef Gerald Böse. „Deshalb plädieren wir weiterhin für mindestens ein neues Hotel dieser Kategorie in Köln.“

Auf der Münchner Immobilienmesse EXPO Real warb Böses Team erst vor wenigen Tagen mit den Erkenntnissen der Studie um die Ansiedlung internationaler Hotelketten. „Die international renommierten Marken wie InterContinental Hotels oder Hilton sind für Gäste gerade aus Übersee ein wichtiger Aspekt ihrer Reiseentscheidung“, so Böse.

Gamescom Standort-Analyse: Neben Köln sind Hannover, Düsseldorf, München und Frankfurt - theoretisch - Gamescom-fähig (Stand: September 2018)
Gamescom Standort-Analyse: Neben Köln sind Hannover, Düsseldorf, München und Frankfurt – theoretisch – Gamescom-fähig (Stand: September 2018)

Kölner Hotelmarkt: Hohe Auslastung führt zu Rekordpreisen

Durch mehrere Neueröffnungen und Erweiterungen gibt es mittlerweile mehr als 29.000 Hotelbetten in Köln, doch selbst damit liegt die Stadt nur geringfügig über dem deutlich kleineren Düsseldorf. Die hohe Auslastungsquote von über 77 Prozent führt zu einem Preisniveau, das im bundesweiten Vergleich zu den höchsten zählt. Knappes Angebot, hohe Nachfrage: In wenigen anderen Städten sind die Übernachtungspreise so gesalzen wie in Köln.

Das hat auch Auswirkungen auf den 3- oder 4-Sterne-Bereich. Denn wenn die Top-Hotels ausgebucht sind, müssen Aussteller und Geschäftskunden zwangsläufig auf Zimmer in niedrigen Kategorien zurückgreifen – was auch dort das Angebot für Privatbesucher und Touristen eindampfen und die Preise für das preissensible Publikum steigen lässt.

Die Folge: Die Gamescom-Übernachtungen im 3-Sterne-Segment sind 2018 gesunken. Was unter anderem daran liegt, dass immer mehr Gamescom-Besucher auf Kölns Vororte und Nachbargemeinden ausweichen, etwa Leverkusen oder Bonn.

Die Gamescom ist mittlerweile die zweitgrößte, jährlich veranstaltete Messe in Deutschland (Stand: August 2018)
Die Gamescom ist mittlerweile die zweitgrößte, jährlich veranstaltete Messe in Deutschland (Stand: August 2018)

Nur fünf Fünf-Sterne-Hotels in Köln

Die angespannte Lage auf dem Kölner Hotelmarkt kommt also in erster Linie den Luxus-Hoteliers zugute, die sich über volle Häuser freuen. Gegenüber der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) schwärmt Hoteldirektor Henning Matthiesen (Excelsior Hotel Ernst am Dom) vom „jungen, sehr IT-affinen und international reiseerfahrenen Publikum“ der Gamescom, das sich Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel leisten könne.

Bislang gibt es in Köln gerade einmal fünf solcher Fünf-Sterne-Häuser:

Auslastung dieser fünf Hotels zur Gamescom 2018 laut dem Branchenblatt AHGZ: fast 88  Prozent. Auch Zimmerpreise und Erlös sind weiter gestiegen.

Zum Vergleich: In anderen deutschen Städten ist die Auswahl im Fünf-Sterne-Segment vielfach größer – etwa im deutlich kleineren Frankfurt am Main (16), in München (9) oder in Hamburg (11).

Das Hyatt Regency Köln zählt zu den wenigen 5-Sterne-Hotels in unmittelbarer Nähe der Gamescom (Foto: GamesWirtschaft)
Das Hyatt Regency Köln zählt zu den wenigen 5-Sterne-Hotels in unmittelbarer Nähe der Gamescom (Foto: GamesWirtschaft)

Gamescom 2019 Hotel: Schon jetzt viele Unterkünfte ausgebucht

Wer jetzt – rund zehn Monate vor dem Start – ein Gamescom 2019 Hotel sucht, wird feststellen, dass das Angebot bereits ausgedünnt ist, egal ob 3, 4 oder 5 Sterne. Die wenigen Restbestände sind zu teils abenteuerlichen Messe-Tarifen zu haben.



Booking.com

Beispiel: Wer als Geschäftskunde von Gamescom-Dienstag bis -Donnerstag (Öffnungszeiten der Business Area) im Umkreis von fünf Kilometer rund um die KoelnMesse in einem Vier-Sterne-Hotel übernachten möchte, muss im Schnitt 300 Euro einkalkulieren – pro Tag. Die Preise steigen mit der Nähe zur Messe: Das beliebte Radisson Blu Hotel Cologne direkt am Messekreisel ruft 600 Euro pro Nacht auf – in Nicht-Messe-Zeiten ist das Zimmer dort bereits für unter 100 Euro zu haben.

Die Gamescom 2019 startet am 20.8.2019 mit dem Fachbesucher- und Medientag (Stand: 7.9.18)
Die Gamescom 2019 startet am 20.8.2019 mit dem Fachbesucher- und Medientag (Stand: 7.9.18)

Die Gamescom 2019 findet vom 20. bis 24. August 2019 statt (Dienstag bis Samstag). Bereits am Sonntag und Montag vor der Messe treffen sich internationale Entwickler zur Fachkonferenz Devcom. Der Gamescom-Dienstag (20.8.) ist erneut als Fachbesucher- und Medientag geplant. Die Business Area ist von Dienstag bis Donnerstag (20.8. bis 22.8.) geöffnet. Weitere Informationen zu den Terminen und Tickets finden Sie in diesem Beitrag.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here