Start Events Polaris Convention 2022: Veranstalter melden 10.000 Besucher (Update)

Polaris Convention 2022: Veranstalter melden 10.000 Besucher (Update)

Die Polaris 2022 steigt vom 28. bis 30. Oktober 2022 in der Messe Hamburg (Abbildung: Super Crowd Entertainment)
Die Polaris 2022 steigt vom 28. bis 30. Oktober 2022 in der Messe Hamburg (Abbildung: Super Crowd Entertainment)

Vom 28. bis 30. Oktober stieg in der Messe Hamburg eine neue Community-Messe: die Polaris Convention. Veranstalter ist unter anderem Super Crowd Entertainment.

Update vom 31. Oktober 2022: 10.000 Besucher in den Hamburger Messehallen und rund eine Million Zuschauer an den heimischen Bildschirmen bei den Live-Streams – so lautet die offizielle Bilanz der Polaris-Veranstalter für die Premiere des neuen Formats.

Als Erfolg bewertet Super Crowd Entertainment insbesonere die Resonanz auf die Polaris-App: Die Messebesucher konnten Sticker auf dem Gelände scannen und als Teil von fünf Teams physische Belohnungen freischalten.

Super-Crowd-Geschäftsführer Wolf Lang: „Mehr als 7.000 Fans haben vor Ort unser Polaris-Game gespielt. Wir freuen uns, dass diese Weltneuheit so gut bei den Fans der Polaris ankam. Durch die App wurden mehr als 25.000 Freundschaften geschlossen, 100.000 Sticker gesammelt, sowie 3.000 Preise von unseren Partnern und Ausstellern gewonnen.“

Auch die teilnehmenden Letsplayer, Youtuber und Social-Media-Stars sind zufrieden. Lara Trautmann alias Lara Loft: „Mir hat die Polaris mega gut gefallen – die Stimmung war so positiv und schön, das Bühnenprogramm war toll und ich habe gemerkt, dass das auch bei den Leuten super gut ankam. Und dass die Messe auch noch in Hamburg ist, finde ich als gebürtiges Nordlicht mega. Endlich gibt’s eine solche Veranstaltung im Norden!”

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress: „Das war ein toller Start für eine neue Messe. Wohin man auch hörte, es gab durchweg begeisterte Kommentare von Ausstellenden und Gästen. Als Hamburg Messe und Congress freut uns besonders, dass wir mit der Polaris Convention offensichtlich einen Nerv getroffen haben. Wir sind hochzufrieden. Das waren drei buchstäblich bunte Tage mit vielen Eindrücken und einem Publikum, wie wir es bislang noch nie in dieser Zahl auf unserem Messegelände begrüßen konnten. Zudem konnten wir eine Veranstaltung platzieren, die hervorragend zu Hamburg als einem der führenden Games-Standorte Europas passt.“

Die Vorbereitungen für die nächste Polaris im Herbst 2023 haben bereits begonnen.


Update vom 28. Oktober 2022: Am heutigen Freitag startet die Polaris Convention auf dem Hamburger Messegelände – die Hallen öffnen sich um 12 Uhr, parallel finden die ersten Programmpunkte auf den Bühnen statt. Am Wochenende ist das Polaris-Gelände bereits ab 10 Uhr zugänglich.

Tickets sind weiterhin für 29 € im Online-Shop und an der Tageskasse erhältlich; das Drei-Tages-Ticket wird für 60 € angeboten.


Update vom 19. Oktober 2022: Wenige Tage vor dem Start der Polaris Convention in den Hamburger Messehallen haben die Veranstalter weitere Aussteller bekannt gegeben.

Mit dabei sind unter anderem Plaion (Goat Simulator 3), Warner Bros. (MultiVersus), Capcom, TikTok, Daedalic Entertainment, Hologate, Assemble Entertainment, Crunchyroll, Razer, Tivola und Ubisoft. Standortinitiativen wie Gamecity Hamburg und Games Bavaria zeigen zudem Neuheiten regionaler Indie-Studios.

An den Spielstationen auf dem Nintendo-Stand in Halle A1 laufen Mario + Rabbids: Sparks of Hope, Nintendo Switch Sports, Splatoon 3, Dorfromantik, Mario Kart 8 Deluxe, Mario Strikers: Battle League Football und Return to Monkey Island. Zudem haben sich Creator wie Minimoli, Lezzibizzoy, LostKittn, Jovlekaline, Nancy Wenz, Alltimeleahx und DestinyCast angekündigt. Die Besucher erhalten außerdem 100 Platinpunkte, die sich auf der My-Nintendo-Website einlösen lassen.

Auch das Rahmenprogramm ist mittlerweile final und umfasst mehrere Bühnen, E-Sport-Turniere, einen Retro-Flohmarkt, Streaming-Shows, eine Dance-Area und eine ‚Artist Alley‘ mit vielen Künstlerinnen und Künstlern. Highlight: der Live-Podcast mit Mikkel und Andi vom Dilettantischen Duett (Freitag ab 13:15 Uhr und Sonntag ab 14 Uhr).

Tickets für die dreitägige Veranstaltung vom 28. bis zum 30. Oktober sind weiterhin im Online-Shop erhältlich: Die Tageskarte liegt bei 29 € – für die Dauerkarte werden 60 € fällig.


Update vom 16. September 2022: Keine schnöde Videospiel-Messe, sondern einen regelrechten „spielbaren Erlebnispark“ versprechen die Macher der Polaris Convention, die in anderthalb Monaten erstmals in Hamburg ausgetragen wird.

Termin: 28. bis 30. Oktober.

Auf zwei Messehallen verteilen sich fünf Areale:

  • die Loot-Wüste mit Ausstellern wie Nintendo, Yvolve, Daedalic, Capcom oder Wired Productions
  • Neo Taki mit dem Schwerpunkt asiatischer Popkultur
  • der Food-Bereich Munchie Market
  • das Valdhaym Areal mit YouTubern, Streamern, Cosplay und Tabletop (u. a. mit Games Workshop)
  • der Cyberdome-Bereich mit E-Sport-Bühne und -Turnieren (u. a. mit Super Smash Bros. und Rocket League)

Bislang bestätigte Influencer vor Ort: Papaplatte, Lara Loft, die Space Frogs, der Heider, Reeze, Sissor, Klengan, Farbenfuchs, PietSmiet, DoktorFroid, EOS Andy, Maul Cosplay, Ninotaku und FisHC0p.

Parallel zur physischen Messe baut Veranstalter Super Crowd Entertainment eine App, innerhalb der die Besucher in Echtzeit „Quests“ lösen können, um Belohnungen freizuschalten.

Die Eröffnung der Polaris Convention am Freitag (28.10., 12 Uhr) übernimmt Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD), begleitet von der japanischen Generalkonsulin Kato Kikuko. Der Erste Bürgermeister der Hansestadt – SPD-Politiker Peter Tschentscher – wird am Samstag vorbeischauen.

Der Ticket-Vorverkauf läuft seit Ende Juli (siehe vorheriges Update).


Update vom 28. Juli 2022: Flankiert von einem neuen Trailer startet heute der Ticket-Vorverkauf für die Polaris Convention (28. bis 30. Oktober) in Hamburg. Das Tagesticket liegt bei 29 € – für die Drei-Tages-Karte werden 60 € fällig. Bis einschließlich 31. August 2022 gelten Frühbucher-Tarife von 22 € beziehungsweise 53 €. Zwingende Voraussetzung für den Kauf des personalisierten Tickets ist die Registrierung im System der Hamburg Messe.

Unter dem Motto „Dein Freizeitpark für Fankultur“ werben die Veranstalter mit einem Potpourri aus aktuellen Videospielen, E-Sport, Brettspielen, Retrogames, Cosplay, Workshops und Merchandise. Kalkuliert wird mit mehr als 30.000 Besuchern und einer Ausstellungsfläche von 20.000 Quadratmetern.

Nach Angaben der Ausrichter (Hamburg Messe und Congress, Super Crowd Entertainment, Rcadia) haben sich bereits 120 Aussteller angemeldet, darunter Capcom, Daedalic Entertainment, Steam, Razer, Acer, Ocha Ocha, Wired Productions und Rocket Beans TV. Creator wie Lara Loft, Farbenfuchs, PietSmiet, DoktorFroid, EOS Andy, Maul Cosplay, Ninotaku und FisHC0p haben ihre Teilnahme angekündigt. Im E-Sport-Bereich sind Rocket League– und Super Smash Bros. Ultimate -Turniere sowie FIFA 23-Showmatches vorgesehen.

In einer eigens gebauten Begleit-App können die Besucher ihre Spielfigur ‚aufleveln‘, Sticker sammeln und Boni freischalten.


Update vom 5. Mai 2022: Aus dem Arbeitstitel ist nun doch der finale Name der neuen Community-Messe geworden: Die Polaris Convention (Website) soll wie geplant vom 28. bis 30. Oktober 2022 in den Hamburger Messehallen stattfinden – ein Format, das Games, Creator, E-Sport, japanische Popukultur und Cosplay unter einem Dach vereint.

Zugesagt haben bereits marktführende Influencer, YouTuber und Streamer, darunter PietSmiet, DoktorFroid, FisHC0p, Farbenfuchs, eosAndy, Ninotaku, Maul Cosplay und viele weitere.

Am heutigen Donnerstag starten die Veranstalter (Hamburg Messe und Congress, Super Crowd Entertainment, Rcadia) den Vertrieb – heißt: Ab sofort können sich Aussteller anmelden.


Meldung vom 3. März 2022: “Ihr musstet lange warten … aber endlich ist es soweit” raunt der Teaser-Trailer: Am letzten Oktober-Wochenende (28. bis 30.10.2022) organisieren die Hamburg Messe und Congress (HMC), das Gaming-Zentrum Rcadia und der Event-Veranstalter Super Crowd (Indie Arena Booth, Hamburg Games Conference) ein “gewaltiges Community-Universum im Norden”.

Das neue Format mit dem Arbeitstitel ‚Polaris‘ vereint Games, E-Sport, Cosplay, Creator, Künstler und japanische Popkultur – flankiert von einer Online-Komponente inklusive Mobile-App, Streaming-Show und hybriden Stand-Konzepten.

Stattfinden wird die Community-Convention in den Hallen der Messe Hamburg. Deren Vorsitzender Bernd Aufderheide ist schon jetzt aus dem Häuschen: „Ein cooles Thema, ein krasses Format. Ich bin begeistert. Beides passt hervorragend zur HMC und zu Hamburg. Die Community der Gamer profitiert zudem von der Lage unserer Hallen, in direkter Nachbarschaft zu einigen der kreativsten Viertel der Stadt. Arbeiten und feiern – es könnte für die ‚Polaris‘ keine besseren Voraussetzungen geben.”

Nach der Photophia (2021) und der Future Moves (2022) sei die Polaris bereits die dritte große neue Veranstaltung binnen weniger Monate.

“Wir planen mit „Polaris” die technisch modernste und unterhaltsamste Hybrid-Messe Europas umzusetzen”, verrät Super Crowd-Geschäftsführer Wolf Lang, gleichzeitig Creative Director von Polaris. “Als Nummer 1 im digitalen Entertainment-Messegeschäft und mit langjähriger Erfahrung im physischen Messe-Geschäft können wir uns keine besseren Partner als die Hamburg Messe und RCADIA vorstellen, um dieses Event zu einem einzigartigen Gaming-Spektakel zu machen.”

Damit die Premiere gelingt, haben sich die Ausrichter außerdem eine ganze Reihe erfahrener und gut vernetzter Partner ins Boot geholt. In die Planung eingebunden sind unter anderem:

  • Fantasy-Autor Mikkel Robrahn
  • Videospiele-Journalist Stephan Freundorfer
  • 2nd-Wave-Geschäftführer Boris Lehfeld
  • Creator Denis Rubbert (Diced)
  • Valentina Birke (Director Indie Arena Booth)
  • Magnology-Erfinder Hirofumi Yamada
  • … und viele mehr

Zu den Partnern zählt außerdem die neue Gaming-, E-Sport- und Event-Location Rcadia in Hamburg, die ein “einmaliges Erlebnis” auf der Community-Messe schaffen wolle. Tomislav Karajica, Gründer der Imvest Gruppe: „Unser Fokus liegt auch darauf, digitale Innovationen vorzustellen und erlebbar zu machen, Partner aus diesem Bereich zu gewinnen und mit der wirklich großen Community zu verbinden. Das findet täglich bei uns auf der Fläche statt und der nächste Schritt ist es, unsere Philosophie im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung mit so starken Mitstreitern wie der Hamburg Messe und Super Crowd auch hinauszutragen.“

Codename Polaris: Das Team hinter der Hamburger Community-Convention (Abbildung: Super Crowd Entertainment)
Codename Polaris: Das Team hinter der Hamburger Community-Convention (Abbildung: Super Crowd Entertainment)

Die Köpfe hinter der Polaris (von links oben nach rechts unten):

  • Tomislav Karajica (Imvest Gruppe / CEO und Gründer)
  • Valentina Birke (Super Crowd / Director Indie Arena Booth)
  • Hirofumi Yamada (Super Crowd / Erfinder Magnology & Co-Founder Super Crowd)
  • Daniel Schmitt (Hamburg Messe / Director of Business Development and Market Research)
  • Bernd AufderHeide (Hamburg Messe / Vorsitzender der Geschäftsführung)
  • Sebastian Stamm (Super Crowd / Art Director)
  • Wolf Lang (Super Crowd / CEO & Creative Director)
  • Marc Kirchhamm (Super Crowd / Streaming and Creator Director)
  • Stephanie Lang (Super Crowd / COO & Public Partnerships)
  • Mikkel Robrahn (Games Director)
  • Sebastian Lampe (Rcadia / Projektmanager bei Home United Spaces)
  • Denis Rubbert (Diced / Creator & Table Top Director)
  • Stephan Freundorfer (Retro Games Director)
  • Anja Holinsky (Hamburg Messe / Geschäftsentwicklung)
  • Boris Lehfeld (2ndWave / CEO)

2 Kommentare

  1. Die Macher der Gamevention haben sich nicht gerade sehr professionell verhalten. Bis heute sind die Gelder, für die wegen Corona ausgefalle Veranstaltung, nicht erstattet worden. Es gab nicht mal Kommunikation in irgendeiner Weise dazu. Das die GV sich aufs Land verzogen hat ist deren Entscheidung. Warum sollte Hamburg Messe deswegen auf ihre Veranstaltung verzichten? Das line up der Veranstalter ist gut aufgestellt und gibt schon mal Hoffnung auf eine professionelle Veranstaltung. Ich wünsche viel Erfolg.

  2. Leider absolute Nachmache von der GAMEVENTION. Habe das Gefühl, dass hier absichtlich ein Gegenveranstaltung gemacht wird, weil die Gamevention nach Schleswig-Holstein gegangen ist. Peinlich.

Kommentarfunktion ist geschlossen.