Start Events Goldene Henne 2022: Jasmin (‚Gnu‘) gewinnt Publikumspreis

Goldene Henne 2022: Jasmin (‚Gnu‘) gewinnt Publikumspreis

Gewinnt die Goldene Henne 2022: Gaming-Influencerin Jasmin alias Gnu (Fotos: MDR / Instinct3)
Gewinnt die Goldene Henne 2022: Gaming-Influencerin Jasmin alias Gnu (Fotos: MDR / Instinct3)

Nach dem Deutschen Computerspielpreis 2021 holt Jasmin Siebel (‚Gnu‘) die nächste prestigeträchtige Auszeichnung: die Goldene Henne 2022.

Neben dem Bambi gilt die seit 1995 verliehene Goldene Henne als wichtigster Medienpreis des Landes – Veranstalter sind der Medienkonzern Burda und der Mitteldeutsche Rundfunk. Bei der live vom MDR aus Leipzig übertragenen Gala am Freitagabend wurden unter anderem Musiker Patrick Kelly, Schlagerkönig Roland Kaiser, Schauspielerin Svenja Jung und der Damen-Bahnradvierer geehrt.

In der Kategorie Onlinestars standen unter anderem Dennis und Benni Wolter (World Wide Wohnzimmer) und Bestattungs-Influencer Luis Bauer zur Wahl. Das vergoldete Huhn, das auf die Entertainerin Helga Hahnemann zurückgeht, holte sich allerdings eine Gamerin: Jasmin Siebel alias Gnu. Die 33jährige Streamerin und -YouTuberin war aus Salzburg zugeschaltet und konnte den Preis daher nicht persönlich von Moderator Florian Silbereisen entgegen nehmen – der allerdings versprach, die Trophäe auf dem Postweg zuzustellen (Video).

Beim Deutschen Computerspielpreis 2021 siegte ‚Gnu‘ bereits in der Kategorie Spieler/Spielerin des Jahres. Mit ihrer Autobiographie Du schaffst das (nicht): Über Kontrollverlust, Kampfgeist und unstillbaren Hunger* schaffte sie es im Sommer diesen Jahres an die Spitze der Spiegel-Bestseller-Liste.

Siebel wird ebenso wie HandOfBlood und Sterzik von der Spandauer Agentur Instinct3 betreut und vermarktet.