Start Events Gameplaces: Eintracht-Chef Hellmann diskutiert über eSport

Gameplaces: Eintracht-Chef Hellmann diskutiert über eSport

Das Leistungszentrum von Eintracht Frankfurt ist Austragungsort der Gameplaces-Veranstaltung zum Thema eSport (Foto: GamesWirtschaft)
Das Leistungszentrum von Eintracht Frankfurt ist Austragungsort der Gameplaces-Veranstaltung zum Thema eSport (Foto: GamesWirtschaft)

Die zweite Auflage der Branchenplattform Gameplaces widmet sich dem Thema eSport – zugesagt hat unter anderem Eintracht-Frankfurt-Vorstand Axel Hellmann.

Update vom 16. April 2019: Die Veranstaltungsreihe Gameplaces geht in die Verlängerung: Am 6. Mai (ein Montag) diskutieren Experten über das ‚Phänomen eSport‘. Mit Eintracht-Frankfurt-Vorstand Axel Hellmann werden die Veranstalter den Chef eines Erstligisten begrüßen, der seit Anfang Januar mit zwei Profi-Spielern bei „FIFA“-Turnieren antritt und neuerdings auch „League of Legends“ betreibt. Die Eintracht stellt das Leistungszentrum des Klubs für Gamesplaces zur Verfügung.

Außerdem mit dabei:

  • Markus Frank (Dezernent für Wirtschaft und Sport der Stadt Frankfurt)
  • Arne Peters (Strategieberater eSport & Games)
  • Timm Jäger (Referent strategische digitale Projekte bei Eintracht Frankfurt)

Die Teilnahme ist erneut kostenlos – die Veranstalter bitten um eine vorherige Anmeldung.

  • Termin: Montag, 6. Mai 2019 – 18 bis 20 Uhr (plus anschließendes Networking)
  • Ort: Leistungszentrum von Eintracht Frankfurt, Alfred-Pfaff-Straße 1, Frankfurt

Gameplaces: Frankfurter Spielewirtschaft vernetzt sich (Meldung vom 3. Dezember 2018)

Aus der Praxis – für die Praxis: Vorträge von Crytek, Deck 13 und Assemble Entertainment standen im Mittelpunkt bei der Premiere von Gameplaces in Frankfurt.

Am 29. November fiel der Startschuss für das Networking-Format Gameplaces, das die Frankfurter Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der lokalen Standortinitiative Gamearea FRM und dem Branchenverband Game organisiert.

Referenten und Ausrichter der Gameplaces-Premiere am 29. November in Frankfurt: Stefan Dettmering (BXDXO), Angela De Castro (Crytek), Florian Fellmer (Mindspace), Oliver Schwebel und Manuela Schiffner (Wirtschaftsförderung Frankfurt), Prof. Will Weber (Hochschule Darmstadt) - Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt
Referenten und Ausrichter der Gameplaces-Premiere am 29. November in Frankfurt: Stefan Dettmering (BXDXO), Angela De Castro (Crytek), Florian Fellmer (Mindspace), Oliver Schwebel und Manuela Schiffner (Wirtschaftsförderung Frankfurt), Prof. Will Weber (Hochschule Darmstadt) – Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt

Gastgeber der Auftaktveranstaltung zum Thema „Marketing Perspectives“ war der Coworking-Space Mindspace Eurotheum mitten in Frankfurt. Nach der Begrüßung durch Wirtschaftsförderungs-Geschäftsführer Oliver Schwebel gelangten vier Vorträge von Referenten aus dem Raum Frankfurt / Rhein / Main zur Aufführung:

  • Stefan Dettmering von der Agentur BXDXO („Games-Marketing gestern und heute“)
  • Product Managerin Angela De Castro von Crytek („Community Driven Development with Hunt: Showdown“)
  • Deck 13-Geschäftsführer Jan Klose („Marketing für Indie-Entwickler – am Beispiel von CrossCode)
  • Product Manager Timothy Thee von Assemble Entertainment („Comeback Leisure Suit Larry“)

Die Ausrichter wollen die Mitschnitte der vier Vorträge in Kürze auf der Website veröffentlichen.

Bereits jetzt steht das Thema der nächsten Gameplaces-Veranstaltung im Frühjahr 2019 fest: eSport.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here