Start Events Deutscher Computerspielpreis 2024: Bauerfeind und Bosse moderieren (Update)

Deutscher Computerspielpreis 2024: Bauerfeind und Bosse moderieren (Update)

0
Hattrick für Katrin Bauerfeind und Uke Bosse: Das Duo moderiert nach 2022 und 2023 auch den Deutschen Computerspielpreis 2024 (Foto: GamesWirtschaft / Fröhlich)
Hattrick für Katrin Bauerfeind und Uke Bosse: Das Duo moderiert nach 2022 und 2023 auch den Deutschen Computerspielpreis 2024 (Foto: GamesWirtschaft / Fröhlich)

Nach 2022 und 2023 bilden Katrin Bauerfeind und Uke Bosse auch das Moderations-Duo für den Deutschen Computerspielpreis 2024.

Update vom 11. April 2024: Heute in einer Woche – am 18. April – steigt der Deutsche Computerspielpreis, kurz: DCP, in den Münchener Eisbach Studios (Pre-Show ab 18:30 Uhr – Verleihung ab 20 Uhr). Die Veranstalter erwarten prominente Gäste aus Kultur, Gesellschaft und Politik, darunter der Parlamentarische Staatssekretär Michael Kellner (Grüne) aus dem Bundeswirtschaftsministerium und Bayerns Digitalminister Fabian Mehring (Freie Wähler).

Die Auszeichnungen werden diesmal überreicht von …

  • Autorin und Streamerin Liza Grimm (Talus, Unfollow Me)
  • Comedian Maxi Gstettenbauer
  • Tatort-Schauspieler Özgür Karadenis
  • Schauspielerin und Stuntfrau Marie Mouroum (u. a. Avengers, Star Wars, James Bond)
  • Influencer Artur Niemczuk (‚fisHC0p‘)
  • Streamerin Carla Schulze Buschoff (RayaOnAir)

Die Moderation übernehmen Katrin Bauerfeind und Uke Bosse (siehe nachstehende Meldung).

Die Nominierungen und Favoriten für das Preisgeld von 800.000 € finden Sie hier. Ins Rennen um das ‚Beste Deutsche Spiel‘ gehen Deck13 Interactive (Atlas Fallen), Rockfish Games (Everspace 2) und Critical Rabbit (Fall of Porcupine). Um den Titel ‚Studio des Jahres‘ konkurrieren Aesir Interactive (München), Pixel Maniacs (Nürnberg) und Playing History (Berlin).

Digitalminister Fabian Mehring: „Games sind die Formel 1 der Digitalisierung und bayerische Entwicklerinnen und Entwickler gestalten den gesellschaftlichen Wandel und die digitale Transformation an der Spitze mit. Das zeigt sich auch darin, dass zwei der drei Nominierten für das Studio des Jahres aus dem Freistaat stammen. Ich drücke allen Nominierten die Daumen und freue mich schon jetzt auf eine spannende Preisverleihung.“


Deutscher Computerspielpreis 2024: Bauerfeind und Bosse moderieren

Meldung vom 27. Februar 2024: Ein buchstäblich ‚eingespieltes‘ Team führt durch den bunten Abend am 18. April in den Eisbach Studios im Osten Münchens: TV-Moderatorin Katrin Bauerfeind (derzeit immer wieder sonntags auf Pro7 in Wer stiehlt mir die Show? im Einsatz) und Entertainer Uke Bosse wurden mit der Moderation für den Deutschen Computerspielpreis 2024 beauftragt –  zum dritten Mal in Folge (Rückblick 2023).

Im Verlauf der mehrstündigen Show begrüßt das Duo die Preisträger in 15 Kategorien – das co-veranstaltende Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) steuert ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 800.000 € bei.

Wer nicht live in München dabei kann / darf, guckt die Verleihung im Livestream: Die DCP-Gala wird erneut via Twitch und YouTube übertragen.

Der Deutsche Computerspielpreis (kurz: DCP) wird seit 2009 im jährlichen Wechsel in Berlin und in der bayerischen Landeshauptstadt verliehen. Bei der Gala im Jahr 2022 in der Münchener Tonhalle waren pandemie-bedingt nur wenige, handverlesene Teilnehmer zugelassen. Zur diesjährigen Veranstaltung erwarten die Veranstalter neben Nominierten, Laudatoren und Games-Branche erneut einen bunten Strauß prominenter Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Die Liste der für den DCP 2024 nominierten Studios und Spiele wird voraussichtlich Mitte März nach der Sitzung der Hauptjury veröffentlicht. Bereits getagt haben die Fachjurys, die Mitte Februar eine erste Vorauswahl unter allen Einreichungen getroffen haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein