Start Wirtschaft PlayStation 5 kaufen: Die Lage in Kalenderwoche 15 (Update)

PlayStation 5 kaufen: Die Lage in Kalenderwoche 15 (Update)

Im Lieferumfang der PlayStation 5 enthalten: ein DualSense Controller (Abbildung: Sony Interactive)
Im Lieferumfang der PlayStation 5 enthalten: ein DualSense Controller (Abbildung: Sony Interactive)

Wo und wann kann man in der Kalenderwoche 15 (12. bis 16. April) eine PlayStation 5 kaufen? GamesWirtschaft beobachtet den Markt.

Dieser Beitrag wird mehrmals täglich aktualisiert. Sobald ein PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal und im Anschluss hier auf gameswirtschaft.de. Sie haben Tipps und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail. Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste der autorisierten Sony-Handelspartner finden Sie am Ende des Beitrags.


Update vom 19. April 2021 (9:30 Uhr): Wir setzen die PS5-Berichterstattung in diesem Beitrag fort.

Update vom 16. April 2021 (17:30 Uhr): Die erste April-Hälfte endet mit einer PS5-Nullnummer-Woche (5. bis 9. April) und einem mittelgroßen Amazon-Kontingent, das am Mittwoch verkauft wurde.

Derzeit ist uns noch kein Händler bekannt, der bereits Konsolen für einen bevorstehenden Verkauf in der kommenden Woche eingelagert hat. Allerdings verweisen die Handelspartner weiterhin gebetsmühlenartig darauf, dass die Sony-Lieferungen mit irrsinnig kurzem Vorlauf erfolgen.

Nachschub-Probleme gibt es nach wie vor auch beim Zubehör: Insbesondere Ladestation und Headset tauchen nur in winzigen Stückzahlen in den Online-Shops auf, wenn überhaupt. Wer nicht länger warten und auch nicht die Dritt-Händler-/Ebay-Mondpreise bezahlen möchte, wird bei Herstellern wie Trust Gaming fündig: Das Unternehmen hat in dieser Woche unter anderem preisgünstige PS5-Ladestationen und PS5-Headsets angekündigt, die bereits verkauft werden.

Wir wünschen allen GamesWirtschaft-Lesern ein wunderbares Wochenende – und falls es in dieser Woche (endlich) geklappt hat: Ganz viel Spaß mit der PlayStation 5!

Wann hat welcher Händler die PlayStation 5 verkauft? (Stand: 8. April 2021)
Wann hat welcher Händler die PlayStation 5 verkauft? (Stand: 8. April 2021)

Update vom 16. April 2021 (11 Uhr): Das bislang vorliegende PlayStation-5-Feedback aus den Unternehmenszentralen fällt an diesem Freitagvormittag nicht allzu optimistisch aus. Tenor: „vielleicht nächste Woche“. Von weiteren PS5-Lieferungen ist bislang noch nichts bekannt – wir hoffen auf konkretere Informationen im Lauf des Nachmittags, können aber nichts versprechen.

Gute Nachrichten gibt es hingegen von jenen Frühaufstehern, die am Mittwoch bei Amazon* ein glückliches Händchen hatten: Die Konsolen sind in den meisten Fällen schon eingetroffen oder werden heute zugestellt.

Update vom 15. April 2021 (19 Uhr): Mit Ausnahme von drei Filialen im Saarland schließt GameStop ab Montag sämtliche Filialen in Deutschland – und zwar bis auf Weiteres (Details).

Auswirkungen hat diese Maßnahme auch auf eventuelle PS5-Verkaufsaktionen: Die Konsolen könnten dann nicht mehr per Click & Collect vor Ort in einer der mehr als 200 Stores abgeholt werden. Stattdessen ist ab Montag nur noch die Nach-Hause-Lieferung von online via gamestop.de bestellter Ware möglich.

GameStop hat zuletzt Ende Februar ein PS5-Kontingent angeboten.

Update vom 15. April 2021 (16:30 Uhr): Bekanntlich unterhält Sony (noch) keinen eigenen Online-Shop, in dem man eine PlayStation-5-Konsolen kaufen könnte. Alle Kontingente werden über autorisierte Handelspartner wie MediaMarktSaturn, Expert oder GameStop vertrieben.

Mit einer Ausnahme: Im 600 Quadratmeter großen Sony Flagship Store im Sony-Center am Potsdamer Platz in Berlin werden nicht nur Sony-Fernseher und Sony-Kameras präsentiert und angeboten, sondern auch PlayStation-5-Konsolen. Bis einschließlich Januar 2021 hat man dort eine Art Warteliste geführt: Registrierte Kunden wurden per Mail benachrichtigt, sobald eine PS5-Lieferung eingetroffen ist. Nach Begleichung der Rechnung erfolgte der Versand, alternativ war und ist die Abholung der bezahlten Ware möglich.

Besagte PS5-Warteliste ist allerdings längst geschlossen: Seit Monaten werden keine neuen Interessenten mehr aufgenommen. Der Grund: Mittlerweile werden immer noch Reservierungen von Ende November (!) abgearbeitet. Im Berliner Sony Store selbst sind demzufolge keine frei verkäuflichen oder reservierbaren PlayStation-5-Konsolen erhältlich – es lohnt sich also nicht, vor dem Shop zu campieren oder dort nachzufragen.

Update vom 15. April 2021 (10 Uhr): Außergewöhnliche Vorgehensweise von Amazon: Laut mehrerer Leser-Rückmeldungen werden Bundle-Konsole und -Spiel (Spider-Man Miles Morales) getrennt verschickt – die Ware kommt also in zwei Lieferungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten an, allerdings in vielen Fällen schon heute im Lauf des Tages.

Update vom 15. April 2021 (9 Uhr): Der Donnerstag ist ‚eigentlich‘ ein ziemlich beliebter PlayStation-5-Tag bei Händlern wie Expert oder Medimax – dann aber eher in den Nachmittagsstunden (siehe Infografik). Dass es heute auch wieder so kommt, dafür gibt es weder konkrete Hinweise noch eine Garantie. Wie an jedem Tag müssen wir zunächst tagesaktuelles Feedback von Händlern einholen, ob abseits von Amazon* überhaupt Kontingente angeliefert wurden.

Wegen vieler besorgter Anfragen: Wer gestern eine Konsole oder ein Bundle bei Amazon bestellen konnte, ist mit überragender Wahrscheinlichkeit auf der sicheren Seite und muss keine Stornierung fürchten. Zumindest ist das Unternehmen dafür bekannt, die entgegen genommenen Bestellungen auch tatsächlich schnell auszuliefern. Nach Lage der Dinge dürfte der PS5-Karton noch vor dem Wochenende eintreffen – geben Sie uns gerne Bescheid, wenn Ihnen die Zustellung angekündigt wird.

Diese Anbieter haben wir in dieser Woche weiterhin ganz besonders im Blick:


Wir freuen uns für alle PlayStation-5-Besteller, denen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole eine Hilfe war und ist. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal und bei Patreon – natürlich völlig optional. Dankeschön fürs Vertrauen und die vielen wertvollen Hinweise!


Update vom 14. April 2021 (14 Uhr): Nach Einschätzungen des Handels und auf Basis von Leser-Rückmeldungen gehen wir von einer mittleren vierstelligen Menge an PlayStation-5-Konsolen aus, die Amazon am Vormittag angeboten und verkauft hat.

Wochentag und Zeitpunkt entsprechen exakt dem bisherigen Amazon-‚Beuteschema‘, wie sie unsere PS5-Drops-Übersicht ausweist: Vor vier Wochen hat der E-Commerce-Marktführer am Mittwoch zur gleichen Uhrzeit verkauft. Wer sich auf dieses Muster eingestellt und auf die Lauer gelegt hat, konnte heute Morgen mit viel Glück endlich eine Konsole ergattern.

Dass Amazon frische Konsolen anbietet, ist ein Indiz dafür, dass zeitnah weitere Versendern folgen könnten. Eine Blitzumfrage am frühen Nachmittag bei mehreren Händlern hat allerdings noch keine konkreten Hinweise ergeben, die wir Ihnen mit auf den Weg geben könnten.

Diese Anbieter haben wir in dieser Woche weiterhin ganz besonders im Blick:

Update vom 14. April 2021 (9 Uhr): Unsere „Amazon zur Wochenmitte“-Prognose von vergangener Woche hat sich als goldrichtig erwiesen: Amazon verkauft seit wenigen Minuten die PlayStation 5 in Form eines Spider-Man-Bundles*. Die Geräte waren allerdings in gefühlten Sekundenbruchteilen vergriffen.

Allerdings werden laut Leser-Rückmeldungen immer wieder Konsolen freigeschaltet, unter anderem auch die PlayStation 5 Disc Edition sowie die PS5 Digital Edition.

Aktueller PS5-Lagerbestand bei Amazon.de (Stand: 14.4. / 9 Uhr)

  • PlayStation 5 (mit Laufwerk) ausverkauft*
  • PlayStation 5 Digital Edition ausverkauft*
  • PS5 Medienfernbedienunglieferbar* – 27,99 Euro
  • PS5 HD-Kamerain geringen Stückzahlen auf Lager (47,60 Euro*)
  • PS5 DualSense Wireless-Controllerauf Lager* – 63,90 Euro
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headsetausverkauft* (nur über Marketplace)
  • PS5 DualSense-Ladestation ausverkauft* – 34,90 Euro (Marketplace-Angebot: 47,39 Euro)

Update vom 13. April 2021 (17 Uhr): Während sich bei der Xbox Series X am heutigen Nachmittag zumindest kurzzeitig die Nachschub-Bremse gelöst hat, ist die Lage bei der PlayStation 5 immer noch diffus. Weitere Händler haben auf Nachfrage durchblicken lassen, dass sie derzeit nicht absehen können, wann wieder eine PS5-Lieferung eintrifft.

Sollte es auch am morgigen Mittwoch keine positiven Signale geben, dann sieht es für die laufende Woche leider ein weiteres Mal düster aus. Auch von Kollegen aus anderen europäischen Ländern – etwa aus dem Vereinigten Königreich oder aus Italien – liegen zur Stunde keine Meldungen über bevorstehende Kontingente vor.


Diese Anbieter stehen in dieser Woche besonders auf unserer ‚Watchlist‘:


Update vom 13. April 2021 (9 Uhr): Von Herzen gerne würde wir Ihnen an dieser Stelle erzählen, dass ganze Container-Ladungen mit PlayStation-5-Konsolen nur darauf warten, an die darbenden Fans verteilt zu werden.

Doch dem ist leider nicht so: Vor zwei Wochen wurden letztmals Geräte angeboten – aktuell gibt es noch keinen klaren Hinweis auf eine unmittelbar bevorstehende PS5-Aktion. Viele Hinweise, die uns in den letzten Tagen per Mail oder telefonisch erreichten, haben einer kritischen Überprüfung nicht Stand gehalten; aus guten Gründen fragen wir deshalb am liebsten direkt ‚an der Quelle‘ nach.

Die Händler werden recht kurzfristig über PS5-Nachschub informiert. Im Lauf des Tages wird sich voraussichtlich abzeichnen, ob in dieser Woche grundsätzlich mit Ware zu rechnen ist oder eher nicht.

Update vom 12. April 2021 (17 Uhr): Auch bei Expert ist derzeit noch kein Zeitfenster absehbar, wann das nächste Mal PS5-Kontingente unter expert.de verfügbar sind.

Im Markt halten sich weiterhin extrem hartnäckig Gerüchte, dass Amazon* Richtung Wochenmitte (14./15. April) nach vier Wochen ‚Pause‘ wieder in den PlayStation-5-Verkauf einsteigt. Zur Stunde gibt es für diese Spekulationen noch keinen Beleg – möglicherweise lichtet sich der Nebel im Lauf des Dienstags.

Am heutigen Montag wurden offenkundig keine PS5-Konsolen angeliefert. Allerdings stehen noch Rückmeldungen mehrerer Händler aus.

Update vom 12. April 2021 (14 Uhr): Bei den bislang abgefragten Händlern gibt es noch keine Indizien, wann mit einer PlayStation 5-Nachlieferung zu rechnen ist. So steht unter anderem MediaMarktSaturn im Austausch mit Hersteller Sony Interactive, allerdings ist noch kein konkretes Datum in Sicht.

Weitere Updates folgen.

Meldung vom 12. April 2021 (9:30 Uhr): Das Oster-Wunder ist ausgeblieben: In der verkürzten Woche nach Ostermontag wurde im deutschsprachigen Raum keine einzige PlayStation 5 verkauft. Mit dieser Situation sind die Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht alleine – der PS5-Lieferstopp betraf ganz Europa. Das hat es seit Ende Januar nicht mehr gegeben.

Auch wenn Deutschlands führende Handelsketten keine Auswirkungen durch den einwöchigen Containerschiff-Stau erwarten: Völlig ausschließen sollte man einen Suezkanal-Effekt inzwischen nicht mehr. Denn abseits der PlayStation 5 gab und gibt es auch Nachschub-Probleme bei der Nintendo Switch und bei der Xbox Series X – also bei allen drei Spielkonsolen-Herstellern, die ihre Ware zwangsläufig durch die ägyptische Wasserstraße schleusen. Bei der Xbox Series X herrscht seit über zwei Wochen Ebbe.

Bedeutet: Die Lager der Händler sind zwangsläufig leer – und das spätestens seit dem Dienstag vor Ostern. Ansonsten wären die PS5-Paletten längst abgeschichtet worden.

Der Verkauf geht erst dann weiter, sobald frische Kartons auf Europa verteilt werden. Die GamesWirtschaft-Analyse zeigt, dass Sony Interactive die großen Händler recht gleichmäßig beliefert – abhängig von ihrem Marktanteil. Die größten Lieferungen gehen also an Amazon, MediaMarktSaturn und Otto, gefolgt von Expert, Euronics und GameStop. Vergleichsweise übersichtliche Mengen erhalten Händler wie Alternate, Conrad, Müller, MyToys oder Medimax. GameStop hat seit dem 25. Februar – also seit sechs Wochen – keine PS5-Konsolen mehr anbieten können.

Die PS5-Chancen für die laufende Woche schätzen wir unverändert als gut ein. Im Lauf des Vormittags holen wir wie gewohnt Einschätzungen aus dem Handel ein.

Bitte beachten: Die PS5 wird bis auf Weiteres ausschließlich bei Versendern und in Online-Shops angeboten – Abholung vor Ort bleibt aber meist möglich. Lockdown-bedingt sollte man keine großen Hoffnungen auf Zufallstreffer im stationären Einzelhandel setzen: Nur ganz wenige Läden sind überhaupt geöffnet – bei einer Inzidenz zwischen 100 und 200 ist in Bayern seit heute ein negativer Corona-Test für Click & Meet erforderlich. Die meisten Geschäfte und Filialen dürften daher zum Click & Collect-Modell zurückkehren.


Aktueller PS5-Lagerbestand bei Amazon.de (Stand: 12.4. / 8 Uhr)

  • PlayStation 5 (mit Laufwerk) ausverkauft*
  • PlayStation 5 Digital Edition ausverkauft*
  • PS5 Medienfernbedienunglieferbar* – 27,99 Euro
  • PS5 HD-Kamerain geringen Stückzahlen auf Lager (47,60 Euro*)
  • PS5 DualSense Wireless-Controllerauf Lager* – 63,90 Euro
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headsetausverkauft* (nur über Marketplace)
  • PS5 DualSense-Ladestation ausverkauft* – 34,90 Euro (Marketplace-Angebot: 47,39 Euro)

 

 


Autorisierte Sony-Partner in Deutschland

Autorisierte Sony-Partner in Österreich

  • Gameshop.at
  • GameStop.at
  • Electronic4you.at
  • Libro.at
  • MediaMarkt.at

Autorisierte Sony-Partner in der Schweiz

  • Digitec.ch
  • Fust.ch
  • Interdiscount.ch
  • MediaMarkt.ch
  • Meletronics.ch
  • World of Games / wog.ch

359 Kommentare

    • Das Wochenende ist richtig langweilig ohne meine vielen Freunde hier. Ich kann den Montag kaum erwarten.

  1. Ja leider haben die sucher hier alles still gelegt… also montag werd ich nicht da sein…

    • Ja traurig und geht ja vielen so.. seit ddm suchenden ist das leider nur troll und es machen alle mit…. 🤔

  2. Ich warte bis die games günstiger sind. Aber returnal scheint ja ganz nett zu sein.. bis dahin zock ich abes soulstorm? Oder sinking city oddr two of us mit meinem FREUND 😉

  3. Nach dem cyberpunk flop hoffe ich das returnal besser wird. Beides hab ich nicht gekauft und warte lieber ab….

Comments are closed.