Start Wirtschaft PlayStation 5 kaufen: Die Lage in der Kalenderwoche 20 (Update)

PlayStation 5 kaufen: Die Lage in der Kalenderwoche 20 (Update)

GamesWirtschaft-Liveticker: Wo Sie in der Kalenderwoche 20/2021 die PlayStation 5 kaufen können (Abbildung: Sony Interactive)
GamesWirtschaft-Liveticker: Wo Sie in der Kalenderwoche 20/2021 die PlayStation 5 kaufen können (Abbildung: Sony Interactive)

Der GamesWirtschaft-Liveticker begleitet Sie durch die Kalenderwoche 20 (17. bis 21. Mai): Wo, wann und wie Sie – voraussichtlich – die PlayStation 5 kaufen können.


  • Dieser Beitrag wird mehrmals täglich aktualisiert. Sobald ein PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal und im Anschluss hier auf gameswirtschaft.de.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste der autorisierten Sony-Handelspartner finden Sie am Ende des Beitrags.

Update vom 25. Mai 2021 (9:15 Uhr): Wir setzen die Berichterstattung im PS5-Livesticker für die Kalenderwoche 21 fort.

Update vom 21. Mai 2021 (17:30 Uhr): Während die Kunden in Österreich und in der Schweiz in der abgelaufenen Woche gute bis sehr gute Chancen auf eine PlayStation 5 hatten, fanden in Deutschland nur zwei kleine PS5-Aktionen statt – einmal bei GameStop und einmal bei Müller, die jeweils auf unserer Mai-Watchlist standen. Immerhin bleiben beide Anbieter bezüglich der Zeitfenster halbwegs berechenbar.

Für das Wochenende und den Pfingstmontag (ein bundesweiter Feiertag) erwarten wir keine weiteren PS5-Angebote – wir werden das Geschehen aber mit einem Auge im Blick behalten, falls Unvorhergesehenes passiert.

Der letzte XXL-Drop datiert im Übrigen von Ende März, ‚damals‘ bei MediaMarkt und Saturn. Seitdem haben keine Aktionen in dieser Größenordnung mehr stattgefunden. Kurzum: Sony hat seit fast zwei Monaten ein massives Nachschub-Problem.

Inwieweit sich die Hoffnungen auf eine PS5-Großlieferung in der Kalenderwoche 21 erfüllen, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich prognostizieren: Wir werden erst am Dienstagvormittag aktuelle Informationen einholen können.

Wann welcher Händler die PlayStation 5 im Jahr 2021 in Deutschland verkauft hat (Stand: 21. Mai 2021)
Wann welcher Händler die PlayStation 5 im Jahr 2021 in Deutschland verkauft hat (Stand: 21. Mai 2021)

Update vom 21. Mai 2021 (10:30 Uhr): Bundles haben sich bei der PlayStation 5 als Industriestandard etabliert: Die Konsole wird also nicht ’nackt‘, sondern mit beigepacktem Zubehör und Spielen verkauft.

Immer wieder taucht die Frage auf, wie es denn sein könne, dass die Kunden von den Händlern ‚abgezockt‘ werden. Schließlich sind nicht mehr völlig taufrische Games wie Nioh: Collection, Spider-Man Miles Morales, Assassin’s Creed Valhalla oder Immortals: Fenyx Rising im freien Markt längst deutlich günstiger zu haben als im Bundle. So kostet die PS5-Version von Valhalla derzeit weniger als 40 Euro.

Tatsächlich wird von den Versendern bei Bundles nahezu immer die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) angesetzt, also der Listenpreis. Erst dadurch ergibt sich für den Händler eine seriöse Marge. Damit werden auch Umsatz-Ausfälle abgefedert, weil durch vorgeschaltete Warte-Seiten phasenweise Website und/oder App lahm gelegt werden, wie in dieser Woche bei GameStop und Müller geschehen. Dies erklärt die gefühlt überhöhten Tarife der PS5-Bundles.

Wenn genügend Ware zur Verfügung steht, dann ist mit Bundles üblicherweise eine deutliche Preisersparnis gegenüber Einzelkauf verbunden. Dies gilt zum Beispiel für PlayStation-4- oder Nintendo-Switch-Pakete – mittelfristig wird das auch bei der PlayStation 5 so sein, wenn auch nicht mehr in diesem Jahr.

Update vom 21. Mai 2021 (8:30 Uhr): Statistisch gesehen ist der Freitag kein sonderlich ‚beliebter‘ PS5-Verkaufstag bei den Händlern, ebenso wie der Montag (siehe Drops-Übersicht). Trotzdem ist nach unseren Informationen noch eine Aktion ‚überfällig‘, die sich aber möglicherweise auf nächste Woche verschiebt – Genaueres klärt sich im Lauf des Vormittags. Außerdem warten wir auf Feedback von Alternate.

Im Fokus sind und bleiben weiterhin Elektronikversender/-ketten und Spielwarenhändler – Müller, GameStop und Euronics sind für diese Woche aus dem Rennen.

Unsere Watchlist im Mai 2021:


Update vom 20. Mai 2021 (18:45 Uhr): Mythen und Legenden ranken sich in sozialen Netzwerken um ein PS5-Bundle von Alternate*, bestehend aus Konsole, Zusatz-Controller und zwei Spielen für 719 Euro. Das Paket ist seit einigen Tagen im System gelistet, war aber noch zu keinem Zeitpunkt im Verkauf. Inzwischen zeichnet sich ab, was mit dem Bundle passieren wird – wir warten allerdings noch auf eine Bestätigung seitens Alternate (ist angefragt, Update folgt).

Update vom 20. Mai 2021 (18 Uhr): MediaMarkt und Saturn haben die Preise für die beiden neuen PS5-DualSense-Controller an das Marktniveau angepasst. Auch dort kosten die Modelle jetzt – wie überall sonst auch – 69,99 Euro (Midnight Black) beziehungsweise 79,99 Euro (Cosmic Red). Beide Controller werden ab dem 18. Juni ausgeliefert.

Die aktuellen Vorbestell-Tarife im Überblick:

Update vom 20. Mai 2021 (15 Uhr): Die Corona-Fallzahlen sinken bundes- und europaweit, die Einschränkungen im Einzelhandel werden abgebaut. Grund genug für mehrere Leser, die berechtigte Frage aufzuwerfen: Wann kann man die PlayStation 5 eigentlich wieder im Laden kaufen?

Dies setzt zweierlei voraus:

  • Erstens braucht es erhebliche Konsolen-Mengen, um die Filialen mit seriösen Stückzahlen auszustatten. Alleine bei GameStop, MediaMarkt, Saturn, Euronics, Medimax und Expert sprechen wir von weit über 1.500 Filialen im ganzen Bundesgebiet – den Bedarf von Amazon und Otto noch nicht mitgerechnet.
  • Zweitens müsste der Lockdown flächendeckend zurückgefahren werden: Nach wie vor sind insbesondere Elektronikmärkte in vielen Einkaufszentren nicht zugänglich. Der Handel hatte im 4. Quartal teils erhebliche Schwierigkeiten, die in den Geschäften lagernde Ware in die Online-Shops umzuleiten.

Aus unserer Sicht ist es deshalb am wahrscheinlichsten, dass die Click & Collect-Methode bei der PlayStation 5 mindestens im Juni und Juli fortgesetzt wird – also online kaufen, auf Wunsch vor Ort abholen.

Richtung Herbst und Weihnachtsgeschäft könnte es dann genügend Kontingente geben, um die Ware auch im stationären Handel kaufen zu können. Leicht wird das aber nicht, auch wenn Sony Interactive zwischen April 2021 und März 2022 mehr als doppelt so viele Konsolen ausliefern will, als bisher verkauft wurden.

Update vom 20. Mai 2021 (13:45 Uhr): Wenig mehr als 48 Stunden hat es gedauert, um das komplette PlayStation-5-Kontingent von O2 unters Volk zu bringen: Der Mobilfunk-Riese hatte erst am Dienstag einen Handyvertrag inklusive PS5-Prämie auf den Markt gebracht. Mittlerweile sind alle Konsolen vergriffen.

Wer sich ohnehin nach einem neuen DSL-Vertrag umschaut, wird möglicherweise bei 1&1 fündig: Das Unternehmen bietet derzeit eine Internet-/Telefon-Flat inklusive PlayStation 5*, zwei Controllern und 12 Monaten PlayStation Plus an. Auch hier gilt: Solange Vorrat reicht.

Update vom 20. Mai 2021 (11 Uhr): Wir erhalten derzeit wieder überraschend viele Anfragen zur Seriosität einzelner Online-Shops, die – angeblich – sofort lieferbare PlayStation-5-Konsolen auf Lager haben. Die Geräte werden in sozialen Netzwerken (Instagram, Facebook) und über Google beworben.

Wir können nur weiterhin zu äußerster Vorsicht raten: Sony Interactive Entertainment Germany liefert die Konsole derzeit nur an rund 30 Versender und Ketten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, dazu einige Groß- und Zwischenhändler.

Uns ist seit November 2020 kein einziger Anbieter außerhalb der Händler-Liste untergekommen, der die PlayStation 5 tatsächlich zum Listenpreis hätte anbieten können. Grundsätzlich gilt: bei unbekannten Shops niemals (niemals!) per Überweisung oder Kreditkarte im Voraus bezahlen – mit großer Wahrscheinlichkeit sehen Sie das Geld nie wieder, und die Konsole erst recht nicht.

PS5-Drops 2021: Wann welcher Händler die PlayStation 5 verkauft hat (Stand: 17. Mai 2021)
PS5-Drops 2021: Wann welcher Händler die PlayStation 5 verkauft hat (Stand: 17. Mai 2021)

Update vom 20. Mai 2021 (10:45 Uhr): Die PS5-Pakete bei World of Games sind mittlerweile ausverkauft – die Auslieferung soll bis Ende der kommenden Woche erfolgen.

Update vom 20. Mai 2021 (9:45 Uhr): Beim Schweizer Versender World of Games (wog.ch) sind in diesen Minuten wieder PlayStation-5-Konsolen verfügbar – und zwar sowohl einzeln als auch im Paket mit Spielen wie Resident Evil Village, Returnal, Headset, Kamera oder Zusatz-Controller.

Bitte beachten Sie, dass Bestellung und Lieferung üblicherweise nur im Inland möglich sind.

World of Games ist der jüngste Neuzugang in einer ganzen Reihe von Händlern in Österreich und in der Schweiz, die in dieser Woche von Sony Interactive Entertainment Germany beliefert wurden.

Update vom 20. Mai 2021 (9:15 Uhr): Den bisherigen Rückmeldungen nach zu urteilen handelt es sich bei Müller um ein vergleichsweise kleines Kontingent, bestehend aus PlayStation 5 und PlayStation 5 Digital Edition. Einigen Lesern ist der Einkauf per Zufall geglückt, weil sie zu früher Stunde die Online-Shops auf unserer Mai-Watchlist (siehe unten) routinemäßig abgeklappert haben – hier kam also Glück und gutes Timing zusammen.

Die Konsolen werden im Übrigen nicht geliefert, sondern können/müssen in einer der Müller-Filialen abgeholt werden. Kunden in Süddeutschland sind eindeutig im Vorteil, weil hier die Filial-Dichte deutlich höher ist als im Norden, Westen oder Osten des Landes. So gibt es beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern kein einziges Müller-Geschäft.

Solange Müller an der unorthodoxen Website-Warteliste festhält, werden dort auch künftige PS5-Verkäufe zwangsläufig im Fenster zwischen 8 und 9 Uhr stattfinden.

Update vom 20. Mai 2021 (9 Uhr): Gegen 8:30 Uhr hat Müller (www.mueller.de) den Zugang auf die Website vorübergehend per Warteschlange reguliert – und zwar für das komplette Produktsortiment, vom Duschgel bis zum Schnuller. Anlass war – natürlich – der Verkauf eines schmalen PlayStation-5-Kontingents. Mittlerweile ist die Website wieder zugänglich.

Wir wollen uns einen Überblick über die ‚Mengen‘ verschaffen: Falls Ihnen der Kauf gelungen ist, schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail.

Dass Müller heute noch einmal in den Verkauf geht, halten wir für extrem unwahrscheinlich. Der Grund ist, dass durch das PS5-Angebot die komplette Website lahm gelegt wird: Der Konsolen-Verkauf kostet also Umsatz an anderer Stelle. Dies erklärt auch die relativ unchristliche Uhrzeit dieses ‚Drops‘.

Update vom 19. Mai 2021 (18 Uhr): Per Mail und auf unseren Social-Media-Kanälen haben sich GameStop-Kunden gemeldet, deren gestern bestellte PlayStation 5 bereits verschickt wurde. Die Konsole dürfte also in jedem Fall vor dem Wochenende eintreffen – schon jetzt ganz viel Spaß damit!

Die im Tagesverlauf kolportierten Gerüchte um Bestellstornierungen haben sich somit als nicht stichhaltig erwiesen.

Update vom 19. Mai 2021 (16:45 Uhr): Das erst gestern gestartete O2-Mobilfunkvertrag-Angebot (PS5 Digital Edition + 2. Controller) ist schon wieder vergriffen. Weiter im Sortiment ist das etwas größere Paket aus O2 Free M (20 GB) inklusive PlayStation Now und PlayStation Plus für monatlich 44,99 Euro* – allerdings dürfte es auch in diesem Fall nur eine Frage der Zeit sein, bis das Kontingent zur Neige geht.

Update vom 19. Mai 2021 (16:15 Uhr): Felix Austria: Bei MediaMarkt.at geht heute zum wiederholten Male ein PS5-Bundle in den Verkauf, diesmal eine Digital Edition mit zweitem Controller und Fernbedienung für faire 494 Euro. Das Angebot gilt wie immer nur für Kunden mit Wohnsitz in Österreich – und natürlich nur, solange Vorrat reicht. Update: Das Bundle ist vorerst ausverkauft.

Update vom 19. Mai 2021 (15:30 Uhr): Bei Alternate ist ein PS5-Bundle bestehend aus Konsole, zweitem Controller, Returnal und Immortals Fenyx Rising für 719 Euro gelistet*, das aber (noch) nicht bestellbar ist. Beim Paketpreis handelt es sich pi mal Daumen um die Summe der unverbindlichen Preisempfehlungen von Spielen und Zubehör.

Ebenso wie bei anderen Händler lässt sich das Paket bereits auf eine Merkliste setzen – dazu ist allerdings zunächst eine Kundenregistrierung erforderlich.

Auf Anfrage konnte/wollte der bekannte PC-Hardware-Spezialist am Montag noch keine Auskunft geben, inwieweit in dieser Woche PS5-Lieferungen erwartet werden. Zuletzt wurde die PlayStation 5 von Alternate in der letzten März-Woche angeboten, also vor fast zwei Monaten.

Update vom 19. Mai 2021 (13 Uhr): Es könnte so einfach sein: Wer eine PlayStation 5 kaufen möchte, trägt sich als registrierter Kunde beim Händler seines Vertrauens in eine Warteliste ein. Sobald Ware vorhanden ist, wird kontingentweise nach dem Zufallsprinzip ein Kaufangebot unterbreitet. Nimmt es der Kunde an, wird die Konsole verschickt – andernfalls profitiert ein anderer vom Losglück.

Leider gibt es nur ganz wenige Anbieter, die von Anfang an und in weiser Voraussicht eine solch faire und transparente Möglichkeit angeboten hatten. Einer von ihnen: der österreichische Games-Fachhändler Gamesonly.at, der auch Kunden in Deutschland beliefert. Nach wie vor wird die längst geschlossene Warteliste abgearbeitet – deshalb sind bis auf Weiteres auch keine Neueintragungen möglich. Bei der ebenfalls stark nachgefragten Xbox Series X ist die Gamesonly.at-Warteliste hingegen geöffnet.

Einige große Ketten haben sich mit ähnlichen Konzepten beschäftigt, die Idee aber wieder verworfen. Der Grund: Die PlayStation 5 ist für bundesweit agierende Händler ’nur‘ ein Produkt unter vielen tausend – im Unterschied zu Fachhändlern lohnt sich eine gesonderte PS5-Warteliste deshalb nicht.

Dabei hat das Modell eine Menge Vorteile: Kunden können ganz entspannt abwarten, ohne rund um die Uhr Verfügbarkeiten im Blick haben zu müssen. Zudem bleiben Bot-Netzwerke und Scalper außen vor.

Update vom 19. Mai 2021 (10:55 Uhr): MediaMarkt Österreich (mediamarkt.at) hat in diesen Minuten die PlayStation 5 im Sortiment. Die Konsole wird allerdings nicht geliefert, sondern kann nur vor Ort in einer der MediaMarkt-Filialen abgeholt werden. Das Angebot kommt also nur für Kunden in Frage, die tatsächlich in Österreich wohnen (oder jemanden kennen, der dort wohnt).

Händler in Österreich und in der Schweiz werden ebenfalls von Sony Interactive Entertainment Germany beliefert. Im Schnitt jede sechste bis siebte Konsole, die für den deutschsprachigen Raum zur Verfügung steht, geht in eines der beiden Alpenländer.

Update vom 19. Mai 2021 (10:30 Uhr): Die PlayStation 5 ist war – wie erwartet – am Vormittag bei Amazon UK bestellbar, und zwar für 450 Pfund, umgerechnet rund 520 Euro. Eine Lieferung nach Deutschland ist prinzipiell möglich, allerdings ist Großbritannien seit dem Brexit ein EU-Drittstaat. Inklusive Zoll, Steuern und Gebühren erhöht sich der Gesamtpreis rasch auf über 600 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des deutschen Zolls.

Außerdem benötigen Sie für die britische PlayStation 5 einen Netzteil-Adapter, um die Konsole an eine ‚deutsche‘ Steckdose anschließen zu können. Wir raten aus diesen und weiteren Gründen grundsätzlich dazu, die PlayStation 5, aber auch Xbox Series X und Nintendo Switch stets bei Händlern mit Sitz im Inland zu kaufen, zumal Sie sich im Gewährleistungs-/Garantiefall an den lokalen Anbieter wenden können.

Dass die PS5 bei Amazon UK angeboten wird, ist davon abgesehen eine richtig gute Nachricht, weil nachgelagert auch Lieferungen in andere europäische Länder zu erwarten sind – darunter die DACH-Region.

Update vom 19. Mai 2021 (9:30 Uhr): Euronics hat sich bis Ende Mai bereits aus dem PS5-Rennen verabschiedet. Auch die mittlerweile vorliegenden Rückmeldungen weiterer Händler deuten darauf hin, dass sich der PS5-Schwerpunkt im Mai auf die Woche nach Pfingsten verlagert.

Für den weiteren Verlauf in der DACH-Region wäre wichtig, dass wie geplant Amazon UK, Tesco, Game, ShopTo und weitere britische Anbieter heute oder morgen in den Verkauf gehen. Die Kunden auf der Insel oder auch in Frankreich warten schon deutlich länger als die deutschen und österreichischen PS5-Fans auf frische Ware.

Zur Lage in Deutschland: Weil Amazon, MediaMarkt und Saturn üblicherweise nur dann die PlayStation 5 verkaufen, wenn größere Mengen vorliegen (siehe Drops-Übersicht), halten wir eine PS5-Aktion bei den Marktführern vor dem Wochenende für tendenziell unwahrscheinlich. Bessere Chancen sehen wir weiterhin bei Spielwarenhändlern (MyToys, Smythstoys), Müller, Expert, Alternate oder Medimax.

In diesem Zusammenhang beobachten wir in sozialen Medien, Kommentaren und Foren eine zunehmende Ungeduld, die zuweilen in verbale Aggressivität gegenüber einzelnen Händlern oder Sony Interactive umschlägt. Anspannung und Frust sind angesichts der geringen Mengen nachvollziehbar, allerdings liegt die PS5-Verfügbarkeit nicht in den Händen der lokalen Anbieter: Es gibt schlichtweg zu wenige Konsolen bei zu großer Nachfrage. Auch Sony trifft mit Blick auf die Pandemie bestenfalls eine Teilschuld, weil unter anderem der Chip-Mangel auch ungleich größere Branchen betrifft, etwa den Maschinenbau oder die Automobilindustrie.

Wir können daher nur dafür werben, weiterhin Geduld aufzubringen. Man darf getrost davon ausgehen, dass sowohl Hersteller als auch Händler große Anstrengungen unternehmen, um möglichst schnell für PlayStation-5-Nachschub zu sorgen.

Update vom 18. Mai 2021 (20:15 Uhr): Auf Anfrage der Redaktion bestätigt Euronics-Einkaufsleiter Björn Abels, dass derzeit keine PlayStation 5 bei Euronics erhältlich sind. „Weitere Verfügbarkeiten erwarten wir frühestens Ende Mai, wir können jedoch aktuell noch keinen genauen Zeitpunkt nennen“, so Abels gegenüber GamesWirtschaft. „Wie gewohnt informieren wir unsere Kunden über die Euronics-Website*, sobald neue Konsolen zum Kauf verfügbar sind.“


Werbung

Drei Games für PS4 / PS5 / Switch / PC / Xbox für 49 Euro – jetzt im neuen Saturn-Gutscheinheft (nur noch heute + solange Vorrat reicht): Alle Aktions-Spiele im Überblick


Update vom 18. Mai 2021 (16:50 Uhr): Inzwischen mehren sich die Bestellbestätigungen von GameStop-Kunden – Gratulation all jenen, denen der PlayStation-5-Kauf heute geglückt ist.

Update vom 18. Mai 2021 (16:45 Uhr): Bislang haben wir keine Rückmeldungen über erfolgreiche PS5-Bestellungen bei Euronics vorliegen – was insofern auch verwunderlich wäre, weil das Unternehmen noch am heutigen Vormittag eine Verkaufsaktion explizit ausgeschlossen hat. Was zum Zusammenbruch von euronics.de geführt hat, ist derzeit noch unklar. Immerhin: Die Website ist inzwischen wieder erreichbar.

Update vom 18. Mai 2021 (16:20 Uhr): Die Euronics-Website* ist derzeit nicht zugänglich – der Online-Shop ist den vielen Zugriffen offenkundig nicht gewachsen. Ähnliche technische Probleme waren bereits am Vormittag bei Euronics zu beobachten, insofern lässt sich nicht zweifelsfrei sagen, ob ein PS5-Verkauf statt findet – und wenn ja, in welchem Umfang.

Update vom 18. Mai 2021 (16:15 Uhr): Das GameStop-Kontingent ist vergriffen. In den Verkauf gelangten – wie erwartet – ausschließlich Bundles, bestehend aus Konsole plus Spiel und/oder Controller.

Den Leser-Rückmeldungen nach zu urteilen handelt es sich um ein ähnlich großes kleines Kontingent wie schon vor zwei und drei Wochen. Da Sony Interactive zwischenzeitlich so gut wie keine PS5-Konsolen nach Deutschland geliefert hat, spricht nach unserem Eindruck Einiges dafür, dass GameStop die Lagerbestände auf mehrere ‚Drops‘ aufgeteilt hat.

Ganz grundsätzlich ist ein Warteschlangen-Systeme mit Zufalls-Freischaltung à la GameStop aus unserer Sicht eine der fairsten Methoden, um ansatzweise Chancengleichheit zu wahren und gleichzeitig Scalper-Netzwerke auszubremsen. Wir würden es daher begrüßen, wenn weitere Händler diesem Vorbild folgen.

Update vom 18. Mai 2021 (15:55 Uhr):Es macht durchaus Sinn, unseren Online-Shop auf gamestop.de zur gewohnten Zeit im Blick zu behalten“, hatte GameStop gestern auf GamesWirtschaft-Anfrage geantwortet. Und tatsächlich hat die PS5-Warteschlange seit wenigen Minuten wieder geöffnet, wie schon in den Kalenderwochen 17 und 18.

Die Kunden werden nach unserer bisherigen Beobachtung nicht nach dem First-come-first-serve-Prinzip freigeschaltet, sondern per Zufall. Heißt: Auch wer sich etwas später einklinkt, hat Chancen – viel Glück! Bitte geben Sie uns per Mail Bescheid, falls der Kauf bei Ihnen geklappt hat.

Update vom 18. Mai 2021 (15:15 Uhr): Rockstar Games hat soeben den Veröffentlichungstermin von Grand Theft Auto 5 (GTA V) für PlayStation 5 bekannt gegeben: Das Open-World-Action-Adventure mit Next-Generation-Tuning erscheint am 11. November 2021.

Update vom 18. Mai 2021 (12:30 Uhr): Mit 1&1* und O2* werben zwei Telekommunikationsriesen mit einer „sofort lieferbaren“ PlayStation 5 beziehungsweise PlayStation 5 Digital Edition als Prämie für DSL- und Mobilfunkverträge. Solche Kontingente stammen üblicherweise nicht direkt von Sony Interactive, sondern von Groß- und Zwischenhändlern, die zum Beispiel auch Strom- und Gas-Versorger beliefern.

Die auf diesem Wege ausgelieferten Mengen sind meist sehr übersichtlich, denn bei anhaltend akutem Konsolen-Mangel werden weiterhin bevorzugt die autorisierten Einzelhändler beliefert. Das erklärt auch, warum der Schwerpunkt in der TV-Werbung von 1&1, Vodafone und Co. auf gut verfügbaren Smartphones und Smartwatches liegt, die in ungleich größeren Stückzahlen angeboten werden (können).

Rückschlüsse auf PlayStation-5-Lieferungen in die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) lassen sich daraus leider nicht ableiten, zumal viele Prämien-Kunden weiterhin auf ihre Konsole warten – und das seit sieben Monaten. Achten Sie bei der Bestellung unbedingt aufs Kleingedruckte, wann genau die PlayStation 5 geliefert wird: Wie es sich bei 1&1 verhält, haben wir hier für Sie recherchiert.

Update vom 18. Mai 2021 (11 Uhr): Auch Expert kann auf Anfrage derzeit noch keine verbindliche Aussage treffen, wann das nächste Mal PlayStation-5-Kontingente auf expert.de angeboten werden können. Analog zu anderen autorisierten Sony-Händlern steht die Fachhandelskette nach eigener Auskunft in engem Austausch mit dem Hersteller.

Unsere Leser in Österreich und in der Schweiz möchten wir darauf hinweisen, dass die PS5 derzeit immer wieder bei einzelnen Versendern freigeschaltet wird, wenn auch in kleinen Stückzahlen. Eine Liste der Handelspartner finden Sie am Ende des Beitrags. Wenn Ihnen der Kauf gelungen ist, freuen wir uns über eine Nachricht per Mail.

Wegen vieler Nachfragen: Nach unserem Kenntnisstand sind in der vergangenen Woche keine PS5-Konsolen bei Amazon Deutschland eingegangen – wohl aber bei Amazon-Niederlassungen in anderen europäischen Ländern. Und nicht nur dort: Insbesondere Händler in Frankreich und England bereiten sich auf die erste PS5-Welle seit vielen Wochen vor.

Update vom 18. Mai 2021 (10:15 Uhr): Einen Händler-Namen können Sie zumindest für den heutigen Dienstag von Ihrer Liste streichen: „Bei uns werden heute keine PS5 verkauft“, twitterte Euronics vor wenigen Minuten.

Update vom 18. Mai 2021 (8:30 Uhr): Die Ekstase, die auf verschiedenen Portalen mit Blick auf die angelieferten beziehungsweise anzuliefernden XXL-PlayStation-5-Mengen verbreitet wird, können wir zur Stunde (noch) nicht teilen. Im Gegenteil möchten wir die Erwartungen an die Kontingente gerade hinsichtlich der laufenden Woche dämpfen, da der Schwerpunkt noch in anderen Märkten – etwa in Großbritannien – liegt.

Gleichwohl wird man die PlayStation 5 in dieser Woche auch in Deutschland kaufen können, am wahrscheinlichsten bei Elektronikversendern (Alternate*, Expert, Euronics*, Medimax), Müller, GameStop und bei MyToys und Smythstoys. Möglicherweise wird man auch schon den einen oder anderen Vorverkauf bei den Big 4 (Amazon, Otto, MediaMarkt, Saturn) erleben.

Auch am heutigen Dienstag werden wir den ganzen Tag über Informationen bei unseren Kontakten im deutschen Versand-Handel einholen. Denn tatsächlich kann sich die Lage wie schon in den vergangenen Wochen schnell und ohne Vorwarnung ändern.

Ganz grundsätzlich erfolgen Verkäufe je nach Anbieter in den Vormittagsstunden ab 9 Uhr, gegen die Mittagszeit und dann wieder am späten Nachmittag. Die PS5-Drops-Übersicht gibt Ihnen Anhaltspunkte, wann welcher Händler bevorzugt in den Verkauf gegangen ist.

Update vom 17. Mai 2021 (16:45 Uhr): Auch GameStop hat die beiden neuen DualSense-Modelle in Midnight Black und Cosmic Red ins Programm aufgenommen. Die PS5-Gamepads sind für 69,99 Euro (schwarz) beziehungsweise 79,99 Euro (weinrot) vorbestellbar. Der Versand ist kostenlos.

Update vom 17. Mai 2021 (14 Uhr): Ein Leser aus Kärnten hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass am Wochenende offenbar mehrere Dutzend PS5-Bundles bestehend aus Konsole, Controller und Sackboy: A Big Adventure beim Klagenfurter Elektronikhändler Majdic (Teil von Electronic4You) angeboten wurden.

Aktuell sind im Online-Shop keine Pakete mehr verfügbar – allerdings kann es sich für Kunden aus Österreich besonders lohnen, die einschlägigen Shops regelmäßig im Auge zu behalten. Auch bei Mitbewerbern wie Libro.at wurden Ende vergangener Woche Konsolen angeboten.

Vorteil für Kunden aus Österreich beziehungsweise der Schweiz: ‚Konkurrenz‘ durch Bot-Netzwerke und von Bestellern aus Deutschland müssen die PS5-Käufer üblicherweise nicht fürchten, denn die meisten Online-Shops verschicken die Ware nur im Inland.

Update vom 17. Mai 2021 (14 Uhr): Wir haben führende Händler um eine Einschätzung der PS5-Situation auf Sicht der kommenden Tage gebeten – in einigen Fällen wurden wir wie schon in der Vergangenheit explizit darum gebeten, von einer Veröffentlichung abzusehen.

GameStop: „Wir bemühen uns fortlaufend um weitere Kontingente der PS5, um sie unserer Community auch kurzfristig anbieten zu können. Es macht durchaus Sinn, unseren Online-Shop auf gamestop.de zur gewohnten Zeit im Blick zu behalten.“

MyToys: „Wir gehen fest davon aus, dass wir bei der nächsten Nachlieferung wieder Ware erhalten werden. Weitere Details kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt aber leider noch nicht nennen.“

Medimax: „Medimax wird auch weiterhin bei den Playstation 5 Verkäufen dabei sein, aktuell können wir jedoch noch nicht sagen, wann die nächste PS5-Verkaufsaktion startet.“

MediaMarkt / Saturn: Eine Unternehmenssprecherin verweist darauf, dass der Konzern bezüglich weiterer PS5-Nachlieferungen mit dem Hersteller „fortlaufend in engem Austausch“ steht.

(wird laufend erweitert)

Update vom 17. Mai 2021 (12:15 Uhr): Der Schweizer Anbieter Digitec.ch bietet die PlayStation 5 inklusive Marvel’s Spider-man: Miles Morales für 556 CHF an. Wie immer gilt bei Anbietern in Österreich und in der Schweiz, dass nur Bestellungen aus dem Inland angenommen werden.

Update vom 17. Mai 2021 (10 Uhr): Mittlerweile ist der neue DualSense Controller in Cosmic Red und Midnight Black auch bei MediaMarkt und Saturn vorbestellbar. Beide Händler rufen gesalzene Tarife auf: Statt unverbindlich empfohlener 79,99 Euro soll das Cosmic-Red-Modell satte 89,99 Euro kosten. Allerdings greift bei beiden Anbietern eine „Preisgarantie“: Berechnet wird also der dann gültige Preis bei Auslieferung.

Die aktuellen Vorbestell-Tarife im Überblick:

Viele andere Händler – darunter Euronics, Expert, Alternate, Medimax, Müller – haben die beiden Controller noch nicht im Programm.

Meldung vom 17. Mai 2021 (9 Uhr): Mit Ausnahme kleinerer Vorbestellmengen in Österreich und in der Schweiz wurde in der vergangenen Woche keine einzige PlayStation-5-Konsole im deutschsprachigen Raum angeboten. Anzahl der Drops: 0 (in Worten: null).

Dies wird sich in den kommenden Tagen mit großer Wahrscheinlichkeit ändern: Bleibt es bei der aktuellen Planung, legt Sony Interactive rund um Pfingsten – endlich – wieder den #PS5Turbo ein.

Wir erwarten folgende PS5-Choreographie: In der laufenden Woche steigen zunächst mittelgroße Elektronikhändler und -versender in den Verkauf ein, gegebenenfalls auch Spielwarenhändler. Auf unserer Beobachtungs-Liste stehen daher Anbieter wie Alternate*, Expert, Euronics*, GameStop, Medimax, Müller, MyToys und Smythstoys.

Mit den Marktführern Amazon*, MediaMarkt*, Saturn* und Otto* rechnen wir – Stand jetzt – erst in der kommenden Woche.

Wir gehen davon aus, dass der Schwerpunkt abermals bei Bundles liegt, weil hier die Marge durch beigepackte Games und Zubehör schlichtweg weit höher ist als bei der ’nackten Konsole‘. Weil die PlayStation 5 Digital Edition in geringeren Mengen produziert wird als die Laufwerks-Version, sind hier schnellere Ausverkäufe zu erwarten.

Die Lage ist sehr dynamisch, weil die Händler nach wie vor mit kurzem Vorlauf von Lieferungen erfahren – kurzfristige Änderungen sind daher jederzeit möglich. Wir bemühen uns im Laufe des heutigen Montags um konkrete Einschätzungen der einschlägigen Sony-Händler. Bitte haben Sie Verständnis, dass GamesWirtschaft grundsätzlich keine Spekulationen und Gerüchte zu einzelnen Händlern, Verkaufstagen oder Uhrzeiten veröffentlicht, solange wir deren Substanz nicht überprüfen konnten.

Wann die großen Händler zuletzt die PlayStation 5 verkauft haben:

  • GameStop – vor 12 Tagen
  • Müller – vor 19 Tagen
  • Otto* – vor 26 Tagen
  • Amazon* – vor 26 Tagen
  • Alternate* – vor 40 Tagen
  • MediaMarkt* – vor 40 Tagen
  • Saturn* – vor 44 Tagen
  • MyToys – vor 45 Tagen
  • Expert – vor 45 Tagen
  • Euronics* – vor 50 Tagen
  • Medimax – vor 52 Tagen
Vorschau Produkt Preis
Returnal [PlayStation 5] Returnal [PlayStation 5] 69,99 EUR

Werbung

Jetzt PlayStation 5-Controller in Cosmic Red und Midnight Black vorbestellen – Lieferung ab dem 18. Juni:


Aktueller PS5-Lagerbestand bei Amazon.de (Stand: 17.5. / 8 Uhr)


Diese Händler können derzeit das Pulse 3D Wireless Headset liefern:

Diese Händler können derzeit die PlayStation 5 Ladestation liefern:

  • Alphatecc.de – lieferbar (39,99 Euro)
  • Alternate.de – lieferbar* (34,99 Euro)
  • Amazon.de – ausverkauft*  (34,99 Euro)
  • Euronics.de – lieferbar / abholbar* – abhängig vom Markt (34,99 Euro)
  • Gamestop.de – lieferbar (34,99 Euro)
  • MediaMarkt.de – lieferbar* (34,99 Euro)
  • Mueller.de – lieferbar / abholbar (34,99 Euro)
  • Saturn.de – lieferbar* (34,99 Euro)

Wir freuen uns für alle PlayStation-5-Besteller, denen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole eine Hilfe war und ist. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal und bei Patreon – natürlich völlig optional. Dankeschön fürs Vertrauen und die vielen wertvollen Hinweise!


PlayStation 5 kaufen: Autorisierte Sony-Partner in Deutschland

Autorisierte Sony-Partner in Österreich

  • Gameshop.at
  • GameStop.at
  • Electronic4you.at
  • Libro.at
  • MediaMarkt.at

Autorisierte Sony-Partner in der Schweiz

  • Digitec.ch
  • Fust.ch
  • Interdiscount.ch
  • MediaMarkt.ch
  • Meletronics.ch
  • World of Games / wog.ch

116 Kommentare

  1. Genießt ihr Pfingsten? Also bei mir regnet und hagelt es nur. Da kann man echt nur zocken.

  2. Funktioniert bei euch allen die Alternate Seite auch nicht? Komme seit gestern morgen nicht mehr drauf…

  3. Ich glaube das war es für diese Woche. Genießt den Regen am verlängerten Wochenende und gönnt euch zum Feiertag ein extra großes Stück Eierschecke. Ihr habt es euch verdient. Ich werde mit meiner Playstation 5 zocken.

    • Wer braucht ne PS5 wenn man nen PC hat? 4k 120 Fps davon könnt ihr nur träumen 😅😉

  4. Die ersten Fotos von Amazon DE PS5 Lieferungen sind schon da werden anscheinend jetzt Umgepackt und Nächste Woche kommt der Drop :D.

  5. Habe mit Medimax auf Facebook geschrieben das kam heute als Antwort:
    Natürlich kann es hilfreich sein, ein Auge auf myDealz und ähnliche Seiten zu haben und dann schnell zu sein. Wir haben aber auch heute -zumindest zentralseitig – keine Informationen über einen Restock. Dein MEDIMAX Team

  6. Expert hat seid um 7 Uhr auf ihrer Aktionsseite ne PS5 gelistet aber de rLink ist noch nicht aktiv xD

  7. Habe mit GameStop auf Instagram geschrieben und sie haben bestätigt, dass es diese Woche keinen Drop mehr geben wird

    • Danke. Das wäre in der Tat verwunderlich, wenn es zwei Drops in einer Woche gäbe 🙂

    • Wer kommuniziert denn auf Instagram? Ist das nicht nur eine Foto-Seite für Poser und Wannabees? Normale Menschen benutzen das Telefon oder das Faxgerät.

        • Und deswegen ist ja games of thrones so beliebt. Weil das 21 jahrhundert mit covid und chipmangel so mega geil ist….

    • Öhm, wofür genau muss ich beim Alternate-Bunde eigentlich fast 60,- drauf zahlen im Vergleich zum Einzelkauf? Amazon Preise: PS5 499,- / Controller 62,90 / Returnal 69,- / Fenyx 30,- macht rund 663,-
      Wird wohl trotzdem genug verzweifelte geben, sie sich sagen „Hauptsache haben!“, aber dafür fast 60,- zum Fenster rauswerfen? Ich weiß ja nicht, dann doch lieber warten.

      • Bei Bundles werden grundsätzlich die unverbindlichen Preisempfehlungen von Spielen und Zubehör angesetzt. Ähnlich war die Lage auch bei den Valhalla- und Spider-Man-Bundles von Media Markt & Co.

          • Das liegt auch daran, das die Konsolen unter den Herstellungskosten verkauft werden. Mit jeder verkauften Konsole macht Sony miese. Daher ist da auch kaum Gewinnmarge für die Händler.
            Überteuerte Bundles bringen daher einfach mehr Geld. Und aufgrund der Nchfrage bleiben die auch nicht auf der Ware sitzen…

Comments are closed.